Story Ideas

Wie läuft es denn so in Montréal?

in Destination Canada

Halifax ist jetzt hip. In Atlantic Canada wird die Musikszene gerade gewaltig aufgewirbelt.
Die Freunde toller Musik sollten in den Osten reisen – weit in den Osten.
(Mark LePage)

Die internationalen Rock-News kommen aus Montréal, QC, und aus Toronto, ON. Aber an Kanadas ferner östlicher Küste, in Atlantic Canada, braut sich ein musikalisches Sturmtief zusammen. Rund ein Dutzend Jahre, nachdem es als das „neue Seattle“ ausgerufen wurde, ist Halifax in Nova Scotia das neue … Halifax. Oder, um den Hip-Hop-Literaten Buck 65 zu zitieren: „Comin’ at ya three-dimensional / We don’t need to be conventional” (Wir kommen zu euch in allen drei Dimensionen / Warum sollten wir konventionell sein). Und das sind sie auch nicht. Hohe musikalische Kunstfertigkeit, mit der sie überall auf dem Kontinent bestehen können, ermöglicht den Küstenbewohnern einen Aufbruch mit einer ausgereiften und vielfältigen Szene – von Kanadas bestem MC (das ist Buck, meine Damen und Herren) bis zu Gitarrenbands mit wettbewerbsreifen Riffs. Songwriting liegt den Küstenbewohnern in den Genen – wie das Wetter. Von Julie Doiron werden Sie besänftigendes hören, Raffiniertes von Jill Barber, Scharfes von Jimmy Rankin und Meisterhaftes von Joel Plaskett – sein Album „Ashtray Rock“ wurde 2007 für den „Polaris Music Prize“ nominiert.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild