Story Ideas

Kanufahrt zum großen kanadischen Wildnis-Abenteuerspielplatz

in Destination Canada

Etwa die Hälfte Kanadas ist von wilden Wäldern und Flüssen, zehntausenden Seen und uralten Granitfelsen bedeckt. So ist Kanufahren praktisch ein Teil der kanadischen DNA. Und Pierre Elliott Trudeau, ein überzeugter Paddler und einer unserer schillerndsten Premierminister, schrieb einst: „Paddle hundert Meilen in einem Kanu und du wirst zu einem Kind der Natur“. Greifen Sie zum Paddel und erleben Sie ein nasses Wunder auf den vielfältigen Wasserstraßen von Kanada. Ein paar Tipps finden Sie in unserer Auflistung.

Ein Treffen mit dem Silberkönig von Iqaluit

in Destination Canada

Mathew Nuqingaq ist ein echter Meister seines Fachs. Sein brillanter Schmuck und die inspirierenden Kurse spiegeln die Seele der kanadischen Hocharktis wider und sind in ganz Kanada bekannt. Die besten Galerien und Geschäfte handeln mit seinen Kunststücken. Sein berühmtestes Werk, der majestätische Amtsstab, kann im Parlamentsgebäude besichtigt werden. Mit etwas Kreativität und Geschick können Besucher gemeinsam mit Mathew eigenen Schmuck herstellen...

First Nations Kultur zum Anfassen im Wanuskewin Heritage Park

in Saskatchewan

Wanuskewin Heritage Park (Bildnachweis: Tourism Saskatoon & CONCEPTS Photography & Design)

Am Rande der Prärie, wo der Opimihaw Creek in den South Saskatchewan River fließt, fanden die Ureinwohner der Northern Plains vor rund 6.000 Jahren einen Platz, der ihnen Frieden und Harmonie versprach. „Wanuskewin“ nannten ihn die Stammesältesten. Das ist Cree und bedeutet „auf der Suche nach innerem Frieden“ oder „Leben in Harmonie“. Zahlreiche Generationen sind seither in dieses Tal zurückgekehrt, um gemeinsam zu feiern und die Geschichten ihrer Vorfahren zu erzählen.

Schwindelfrei unterwegs: In Wanderschuhen durch Manitoba

in Manitoba

Suspension Bridge an den Pisew Falls (Bildnachweis: Travel Manitoba)

Wandertouren in Manitoba haben einen großen Vorteil: Höhenkrank kann man hier nicht werden! Was aber nicht heißt, dass die weite, geschwungene Kulisse der Prärieprovinz eintönig ist! Anders als viele vermuten, hat es Mutter Natur auch mit Manitoba mehr als gut gemeint. Die Szenerie ist geprägt von weiten Graslandschaften der Prärie, waldbedeckten Anhöhen, hügeligen Flusstäler, riesigen Feuchtgebieten und gelegentlichen Steilhängen, die einen atemberaubenden Blick auf das Umland freigeben. Auch die unzähligen Seen und Flüsse, die mit Felsvorsprüngen aus Granit und Kalkstein gesprenkelt sind und zwischen dichten Laub- und Nadelwäldern hervorlugen, sorgen für ein abwechslungsreiches Bild, herrliche Panoramablicke und grandiose Fotomotive. Also, Wanderschuhe geschnürt und rauf auf den Trail!

Gewaltiges Nass: 10 phänomenale Wasserfälle der Northwest Territories

in Northwest Territories

Alexandra Falls (Bildnachweis: Geri Sigl)

Die Northwest Territories in Kanadas Norden sind ein Wasserfall-Wunderland. Ob ein schäumender Wasserfall am Straßenrand in der South Slave Region, ein ohrenbetäubender Tsunami in den Mackenzie Bergen oder ein idyllischer Quell in den Barrenlands – die Northwest Territories haben ein riesiges Wasservorkommen und schier endlose Felsvorsprünge, von denen die Flüsse herunterhüpfen.

Geheimnisvoll: Rätselhafte Naturwunder in den Northwest Territories

in Northwest Territories

Bear Rock Sinkhole (Bildnachweis: Hans-Gerhard Pfaff)

15 seltsame oder gefährliche Orte zum Staunen

Dort, wo das Thermometer im Winter gerne mal auf unter -30°C fällt und die Sonne im Sommer monatelang dauerscheint, zeigt sich die Erde mancherorts von einer wirklich bizarren Seite. Gefrorene Vulkane wölben sich aus der Tundra empor und brechen im Zeitlupentempo aus. Ganze Seen verschwinden durch ein Loch im Permafrostboden. Unterirdische Feuer spucken Funken in die Polarnacht. Und Flüsse toben mit Wellen, die so groß sind wie ein Dauer-Tsunami.

Mit Sand zwischen den Zehen… Strandurlaub in Manitoba

in Manitoba

Beach Volleyball am Grand Beach, Lake Winnipeg (Bildnachweis: Travel Manitoba)

In Windeseile streife ich mir die Schuhe von den Füßen und hüpfe, übermütig wie ein Teenager, mit großen Sprüngen über den warmen, weißen Sandstrand. Ich spüre, wie mich die feinen Sandkörner zwischen den Zehen kitzeln und ein wohliges Glücksgefühl durchströmt meinen Körper. Noch ein paar schwungvolle Hopser bis zur Wasserkante, und ich stürze mich in die erfrischenden Fluten. Badeurlaub am Mittelmeer?! Nein, ich befinde mich mitten in Kanadas Prärieprovinz Manitoba, am riesigen Lake Winnipeg!

Frühlings-News aus Alberta

in Alberta

Bow Lake
Bildnachweis: Neil Zee

Die westkanadische Provinz Alberta ist aus dem Winterschlaf erwacht und stellt sich langsam auf die warme Jahreszeit ein. Die Banff Gondola nimmt den Saisonbetrieb am 1. Mai wieder auf, und die renovierte Bergstation wird im August eingeweiht. In den kommenden Monaten können sich Besucher über abwechslungsreiche Veranstaltungen und Aktivitäten freuen, darunter die Calgary Stampede, das Edmonton Fringe Festival, Fototouren im Banff National Park und Heli-Painting in Jasper. Außerdem bekommt die Hotellerie in Banff mit dem The Moose Hotel & Suites Zuwachs, und in der Provinzhauptstadt Edmonton wird der Ice District mit dem Rogers Place im September eröffnet.

10 Dinge die Sie wissen müssen...historische Leuchttürme in Neufundland und Labrador

in Destination Canada

Quirpon Lighthouse Inn
Bildnachweis: Linkum Tours Ltd.

Über viele Jahrhunderte verließen sich die Seeleute auf Leuchttürme, um sicher an der oft nebelverhangenen und felsigen Atlantikküste von Neufundland und Labrador vorbei zu navigieren. Heute bewundern Enthusiasten aus der ganzen Welt diese historischen Leuchtfeuer am Rand der Großstädte und in entlegenen Küstenstrichen. Das Angebot für Besucher reicht von Picknick über Wanderungen bis zu einer Übernachtung im Jahrhunderte alten Leuchtturmwärterhaus. Hier kommen 10 Leuchttürme, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen. Los geht’s südlich der Hauptstadt St. John’s und dann einmal rings um die Insel...

Auge in Auge mit Bison & Elch: Wildlife Viewing im Riding Mountain National Park

in Manitoba

Bisons im Riding Mountain National Park. Bildnachweis: Eric Lindberg

Es ist fast noch dunkel, als wir heute morgen in aller Herrgottsfrühe in unseren Mietwagen steigen. Die netten Mitarbeiter des Elkhorn Resorts haben uns freundlicherweise eine Thermoskanne voll Kaffee in die Lobby gestellt – die ersten Grundbedürfnisse des Tages sind also gedeckt. Seit zwei Tagen sind wir nun bereits in diesem von Wald umgebenen Hotel direkt vor den Toren des Riding Mountain National Parks im Südwesten der Prärieprovinz Manitoba untergebracht und fühlen uns hier pudelwohl. „Early morning wildlife tour“ lautet die Devise des heutigen Vormittags. In anderen Worten: Fotosafari!

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild