Festivals

Ice Magic Festival - Festival der Eisskulpturen 2018

in Alberta

Ice Magic Icon Image pc Banff Lake Louise Tourism

19. - 28. Januar 2018, Lake Louise

Das Ice Magic Festival hat sich als fester Bestandteil im Eventkalender der westkanadischen Provinz Alberta etabliert. Vor der Kulisse des berühmten Victoria Gletschers wetteifern professionelle Eisschnitzer jedes Jahr darum, die schönste Eisskulptur zu kreieren. Vom 19. bis 28. Januar findet vor dem Hotel The Fairmont Chateau Lake Louise auf dem zugefrorenen Lake Louise das Eisskulpturen-Festival statt. Im Rahmen dieses frostigen Spektakels wird auch die International Ice Carving Competition ausgetragen. 

Mehr Informationen unter: Ice Magic Festival

Sternegucken beim Dark Sky Festival in Jasper (Ende Oktober)

in Alberta

Vom 13. bis 22. Oktober 2017 findet das Dark Sky Festival im Jasper National Park statt. Auf dem Programm stehen Vorträge von Astronomen, Sternenbeobachtungen mit Teleskopen unter Anleitung von Experten, geführte Nachtwanderungen sowie Abendessen unter dem nächtlichen Sternenhimmel.

www.jasperdarkskyfest.com

Photo Credit: Yuichi Takasaka

Edmonton Heritage Festival (5. bis 7. August 2017)

in Alberta

Die kulturelle Vielfalt der westkanadischen Provinz Alberta steht im Mittelpunkt des Edmonton Heritage Festival vom 5. bis 7. August. Über 75 Gruppen unterschiedlicher ethnischer Herkunft bieten in den mehr als 60 Zelten kulinarische Köstlichkeiten und handgemachte Kunstobjekte an. Neben Tanz- und Musikvorführungen vermitteln Ausstellungen Einblick in die Traditionen der verschiedenen Kulturkreise. www.heritage-festival.com

Calgary Stampede (7. bis 16. Juli 2017)

in Alberta

Vom 7. bis 16. Juli erwacht der Mythos des Wilden Westens in Calgary, wenn die Stadt zum Schauplatz der größten Outdoor-Show der Welt wird und die Calgarians ihre Cowtown Vergangenheit feiern. Als das höchstdotierte Freiluft-Rodeo überhaupt – das Preisgeld beträgt zwei Millionen Kanadische Dollar – lockt die Calgary Stampede jedes Jahr mehr als eine Million Zuschauer aus aller Welt an. Den Auftakt des zehntägigen Spektakels markiert eine zweistündige Parade am Freitag, die von etwa 250.000 Zuschauern bejubelt wird. An der Spitze marschiert die preisgekrönte Showband, gefolgt von Pferden, Planwagen, Cowboys und First Nations-Gruppen. Den Mittelpunkt der Festivitäten bildet der Stampede Park südlich des Stadtzentrums. Zur Calgary Stampede gehören neben Rodeo-Wettbewerben und Planwagenrennen (Chuckwagon Races) auch ein Jahrmarkt, eine Landwirtschaftsausstellung sowie ein Dorf der First Nations, Bühnendarbietungen, Musik- und Tanzveranstaltungen. Für einen süßen Start in den Tag sorgt übrigens das kostenlose Pancake-Frühstück, das morgens an jeder Straßenecke serviert wird und bei Besuchern und Einheimischen gleichermaßen beliebt ist. Tickets und weitere Informationen zur Calgary Stampede unter www.calgarystampede.com

Edmonton International Fringe Festival (17. bis 27. August 2017)

in Alberta

Das Edmonton International Fringe Theatre Festival begeistert seit jeher Einheimische und Besucher gleichermaßen. Dem Edinburgh Festival Fringe nachempfunden ist es das zweitgrößte Theaterfestival weltweit und lockt mittlerweile 500.000 Besucher und mehr als 1.000 Künstler aus aller Herren Länder an. Vom 17. bis 27. August steht im historischen Stadtteil Edmontons Old Strathcona alles im Zeichen der darstellenden Künste. Über 100 Schauspieler-Gruppen präsentieren ihr Repertoire, das von Komödie über Drama und Musicals bis hin zu Straßenshows reicht. www.fringetheatreadventures.ca 

K-Days in Edmonton (21. bis 30. Juli 2017)

in Alberta

Der Höhepunkt im Sommer-Veranstaltungskalender von Albertas Hauptstadt sind die K-Days – Edmontons ältestes und größtes Volksfest, das alljährlich mehr als 800.000 Besucher anzieht. Eine Parade durch die Innenstadt läutet das Festival ein, und daran anschließend werden in der Zeit vom 21. bis 30. Juli im Northlands Park zahlreiche Attraktionen geboten. Zum zehntägigen Programm gehören ein Chuckwagon Derby auf der Pferderennbahn, Goldwaschen im Bonanza Park, ein Jahrmarkt mit zahlreichen Fahrgeschäften, ein Kasinobetrieb, musikalische Unterhaltung auf vier Bühnen, ein Musical Ride der RCMP (Royal Canadian Mounted Police) in klassisch roten Reiteruniformen und ein allabendliches Feuerwerk als krönender Abschluss. www.k-days.com

Canadian Badlands Passion Play (7. bis 23. Juli 2017)

in Alberta

Das Canadian Badlands Passion Play zählt zu den Top–Kulturveranstaltungen in Nordamerika. Vom 7. bis 23. Juli werden die Canadian Badlands im Süden Albertas zum Schauplatz der Leidensgeschichte von Jesus Christus. Ein Ensemble aus über 200 Schauspielern, Musikern und Sängern agiert auf einer zwölf Hektar großen Naturbühne in einem Badlands Canyon und sorgt für eine authentische Inszenierung, die jedes Jahr Besucher aus nah und fern anlockt. Alle sechs Aufführungen sind immer schnell ausgebucht, obwohl das Naturamphitheater in Drumheller 2.700 Zuschauern Platz bietet. Die Beliebtheit der Passionsspiele mag am Aufführungsort liegen, denn die karge Landschaft der Badlands erinnert sehr stark an den Leidenshügel Golgotha. Ein Ticket für die dreistündige Vorstellung kostet zwischen 42 und 62 CAD für Erwachsene; Kinder bis zwölf Jahre zahlen zwischen 19 und 39 CAD. Die Aufführungen finden am 7., 8., 14., 15., 21. und 22. Juli jeweils um 18 Uhr statt. Die Nachmittagsvorstellungen sind am 9., 16. und 23. Juli ab 16 Uhr zu sehen.

Ponoka Stampede (27. Juni bis 3. Juli 2017)

in Alberta

Etwa eineinhalb Stunden südlich von Edmonton wird die Ponoka Stampede ausgetragen. Das Rodeo ist zwar nicht so groß wie die Calgary Stampede, aber keineswegs weniger spektakulär: Der Mythos des Wilden Westens erwacht hier vom 27. Juni bis 3. Juli. Die berühmten Rodeo-Wettbewerbe umfassen die Disziplinen Bareback Riding, Saddlebronc Riding, Bull Riding, Tie Down Roping, Steer Wrestling und Barrel Racing. Darüber hinaus gehören auch Planwagenrennen (Chuckwagon Races), ein Jahrmarkt sowie Country-Konzerte zum Programm.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild