YELLOWKNIFE
Wo jede Paddeltour zur Pilgerreise wird
3. August 2020
Paddeln am South Nahanni River (Bildnachweis: Colin Field & NWT Tourism)

Wie kaum eine andere Region Kanadas stehen die Northwest Territories im hohen Norden des Landes für ein dichtes Netz an wilden Flüssen: der Nahanni, der Thelon, der Mountain, der Mackenzie! Bereits beim bloßen Erklingen ihrer Namen dürfte jeder Wildnis-Kanute ins Schwärmen geraten. Willkommen in der Heimat der berühmtesten Paddeltouren der Welt. Auf ins Abenteuer!

Zehn magische Momente unter der Mitternachtssonne
31. Juli 2020
Ein besonderes Erlebnis: Badespaß unter der Mitternachtssonne (Bildnachweis: Terry Parker & NWT Tourism)

Mitternachtssonne. Die Zeit im Jahr, in der die Uhren irgendwie anders ticken. Alles fühlt sich ein wenig seltsam an. Magie liegt in der Luft! Bei der abendlichen Betrachtung der Wettervorhersage fällt unweigerlich auf, dass das kleine Mondsymbol für die "vor uns liegende Nacht" schlichtweg fehlt.

Der Sommer, an dem ein Tag buchstäblich wochenlang dauern kann, bietet in den Northwest Territories einfach magische Momente. Wo sonst auf der Welt kann man noch um Mitternacht Aktivitäten im Freien beginnen? Die Mitternachtssonne überrascht mit vielen einzigartigen Erlebnissen und Empfindungen!

Planespotting in den Northwest Territories
8. Juni 2020
Buschflugzeug in den Northwest Territories (Bildnachweis: Weiland)

Einmaleins der Buschflugzeuge

Einfach typisch Kanada: Kaum etwas symbolisiert die weite Wildnis des Landes mehr, als das Buschflugzeug. Besonders im hohen Norden, wo die Entfernungen groß und Straßen spärlich gesät sind, scheinen sie so verbreitet zu sein, wie Vögel am Himmel. Auch in den Northwest Territories gehören Buschflugzeuge zum Alltagsbild. Neugierigen Beobachtern bieten sich zahlreiche Gelegenheiten, die geflügelten Maschinen in der Luft zu erspähen. Doch welcher ist welcher? Nicht jeder von uns ist ein Profi im Identifizieren unterschiedlicher Flugzeugtypen. Unser kleines Einmaleins der Buschflugzeuge sorgt für den nötigen Durchblick!

Neuer kanadischer Briefmarken-Satz mit NWT-Bild
20. Januar 2020

 

Canada Post hat den dritten Satz der Briefmarken-Serie "From Far and Wide" mit einem Bild aus den Northwest-Territories des Schweizer Fotografen Gerold Sigl herausgegeben. Die neueste Reihe setzt das Thema der Ausgaben der Jahre 2018 und 2019 fort und präsentiert erneut Postwertzeichen mit atemberaubenden Aussichten in Kanada. Die Briefmarken sind für den Versand nach nah und fern vorgesehen und sollen Menschen aus aller Welt zu einer Reise nach Kanada inspirieren.

Der neue Satz umfasst neun Briefmarken zu verschiedenen Tarifen mit Motiven aus ganz Kanada, darunter die Carcajou Falls in den Northwest Territories. Dieses Bild wurde Gerold Sigl aufgenommen, der die Region regelmäßig bereist. Die Carcajou Falls liegen am legendären Canol Trail, der ab Norman Wells auf 355 Kilometern durch die Mackenzie Mountains bis zur Grenze des benachbarten Yukon Territory führt und dabei eine traumhafte Berglandschaft mit tiefen Canyons und unberührten Flusstälern durchquert. Die Carcajou Falls plätschern über einen steinigen Steilhang und schicken ihre Gischt in die frische Bergluft. Der Wasserfall gilt als einer der idyllischsten der Northwest Territories und wird dennoch kaum besucht. 

Hoch lebe der Winter, hoch lebe der Schneekönig!
17. Januar 2019

Yellowknife feiert das Snowking Winter Festival

Kalt?!? Egal!! In Yellowknife, der Hauptstadt der Northwest Territories, weiß man der Kälte die Stirn zu bieten! Trotz eisiger Temperaturen, die im Winter gerne mal bis zu -30°C betragen können, zelebrieren die Menschen hier seit nunmehr 23 Jahren jedes Jahr im März das Snowking Winter Festival. Einen Monat lang wird dann gefeiert, was das Zeug hält! Auf dem Eis der zugefrorenen Yellowknife Bay am Ufer des Great Slave Lake wird hierfür ein riesiges Schloss aus Schnee und Eis errichtet. Es ist Schauplatz für Kunstaustellungen, Live Musik und Entertainment für Jung und Alt und wartet mit der besten heißen Schokolade der Stadt auf! Ein Ort, an dem Lokalkolorit und kulturelles Erbe zelebriert wird und das zauberhafte Winter-Wunderland unserer Kindheit wieder aufleben darf!

Stau in der Wildnis
30. November 2018
Bisons auf der Straße in der South Slave Region (Bildnachweis: NWT Tourism, Colin Field)

„Who is who (and where)?“ in der Tierwelt der Northwest Territories

Wenn der Verkehr in den Northwest Territories zum Erliegen kommt, liegt die Ursache in der Regel nicht etwa an einem zu hohen Verkehrsaufkommen oder an Straßenbauarbeiten. Wahrscheinlicher ist es, dass die Straße von der heimischen Tierwelt in Anspruch genommen wird. Während Autofahrer in unseren Breiten schnell mal nervös werden, sobald sich ein Stau anbahnt, nehmen sie den Stillstand in der Wildnis des Nordens kaum war, denn sie sind gedanklich und emotional gefangen in bewundernder Ektase.

Tatsächlich zeigen sich die wilden Tiere in den Northwest Territories üblicherweise völlig unbeeindruckt von den Zeitplänen der Menschen, wenn sie gemütlich an der Mittellinie entlangschlendern. Schließlich sind sie es, nicht wir, die hier oben die Regeln machen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass ein Roadtrip durch den Norden mehr als einmal ins Stocken gerät – sei es durch eine Barrikade aus Bisons, eine Horde neugieriger Bärenjungen oder eine riesige Herde von Karibus, die es nicht eilig zu haben scheint. 

Wenn die Kamera griffbereit liegt, sind unvergessliche Fotoaufnahmen dieser wilden Mitreisenden so gut wie garantiert. Hilfreich bei der Routenplanung ist mit Sicherheit das große „Who is who?“ der Tierwelt der Northwest Territories.

Auf Moschusochsen-Safari im Aulavik National Park
4. September 2018
Moschusochsen in der Arktis (Bildnachweis: NWT Tourism & Terry Parker)

Auf Moschusochsen-Safari im Aulavik National Park

Hoch im Norden, am äußersten Rand der Landkarte, liegt auf einer Insel, die so groß ist wie Irland, aber nur 112 Einwohner zählt, der wohl idyllischste Nationalpark der Welt. Der Aulavik National Park begeistert mit den üppigen Ebenen der nördlichen Banks Island und ist mit seinen kristallklaren Flüssen, zotteligen Moschusochsen, brütenden Vögeln, altertümlichen Artefakten und jeder Menge weiterer Besonderheiten ein arktisches Paradies. Wir verraten gerne, warum...

Schöne Aussichten!
25. Mai 2018
South Slave @_Hay River(Bildnachweis: NWT Tourism & Colin Field

Naturparks der Northwest Territories mit freiem Blick aufs Wasser

Wer einen Blick auf eine schöne Ufer-Szenerie erhaschen möchte, muss an vielen Orten der Welt tief in die Tasche greifen und Eintritt bezahlen. In den Northwest Territories in Kanadas hohem Norden ist es dagegen fast ein Ding der Unmöglichkeit, einen Naturpark oder Campingplatz zu finden, der keinen Stellplatz am Flussufer, atemberaubenden Blick auf einen schönen See oder das wohltuende, gleichmäßige Tosen eines Wasserfalls zu bieten hat. Und das auch noch ganz ohne Zusatzkosten!

Pingos – geheimnisvolle Hügel in den Northwest Territories
18. September 2017
Ibyuk Pingo. Bildnachweis: Government of NWT, Bergeron

Psst… Schon gehört?!? In den Northwest Territories gibt es ein Geheimnis, das kaum jemand kennt: Es handelt sich um eine der seltsamsten Landschaftsformen, die je entdeckt wurden. Gefrorene Eruptionen, die sich im Zeitlupentempo aus dem Permafrostboden der Tundra ergießen und sich als große grüne Hügel wie Wächter über das Polarmeer an der arktischen Küste erheben: Die geheimnisumwobenen „Pingos” entführen uns im äußersten Norden der Northwest Territories ans Ende der Welt!

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild