Whistler Blackcomb
Abgefahren: Whistler Blackcomb holt sich wieder den Titel des Top Ski-Resorts
27. Oktober 2016

Das Whistler Blackcomb Ski-Resort ist und bleibt die Nummer 1 unter den Ski-Resorts Nordamerikas! Bereits zum dritten Mal in Folge holte sich Whistler den Titel der Top–Destination, insgesamt ist es die vierte Auszeichnung für das Resort. Grundlage für diese Auszeichnung ist eine Umfrage des SKI Magazine, an der sich etwa 15.000 Skifahrer und Snowboarder beteiligten. Whistler hängte die Konkurrenz nicht nur beim Gesamteindruck des Resort-Vergleichs ab, sondern holte sich auch den ersten Platz in den Kategorien Pistenvielfalt und Off-Hill Aktivitäten. In den Bereichen Unterkünfte sowie Aprés-Aktivitäten errang das Resort den zweiten Platz, den dritten Rang gab es für die Liftanlagen, das Restaurant-Angebot sowie die Funparks. Beste Voraussetzungen für die Wintersaison, die am 24. November starten soll.

Hier geht’s zum Video

Seit 50 Jahren sprengt Whistler Blackcomb Grenzen
15. September 2015

Zum Gastgeber der Olympischen Winterspiele zu werden, das hat sich Whistler Blackcomb bei der Eröffnung des Resorts im Winter 1966 auf die Fahne geschrieben. Seitdem wird alles daran gesetzt, bei Berg- und Skifans einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Grenzen zu sprengen heißt dabei die Devise Whistlers, und auch zum 50-jährigen Jubiläum will das Resort über sich hinauswachsen. Den Anfang macht der Film 50 Years Of Going Beyond, der die letzten fünf Jahrzehnte von den abenteuerlichen Gründungsjahren bis zu heutigen professionellen Freestyle-Zeiten Revue passieren lässt. Legenden des Sportzirkus erinnern daran, welchen Beitrag Whistler zur Entwicklung des Ski- und Snowboard-Sports geleistet hat und welche Erfolge das Schneeparadies neben der Wahl zum Austragungsort der Olympischen Spiele 2010 verbuchen konnte. Das Fazit des Films, der ab dem 13. Oktober zu sehen sein wird: 50 Jahre Whistler Blackcomb waren erst der Anfang.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild