UNESCO heritage sites
Banff als einziger kanadischer Ort auf der jährlichen Liste der Top-Reiseziele von National Geographic
9. Dezember 2016

Die Zeitschrift National Geographic Traveler hat am 17. November ihre „Best of the World“-Liste mit 21 Top-Reisezielen für 2017 bekannt gegeben. Einziger Vertreter aus Kanada ist Banff, Alberta. Das Foto auf dem Titelblatt der Zeitschrift zeigt den berühmten gletschergespeisten Moraine Lake im Valley of the Ten Peaks im Banff National Park.  

Die 21 Ziele wurden von Reiseredakteuren des National Geographic Traveler ausgewählt. Die vollständige Liste wird in der Ausgabe von Dezember/Januar 2017 der Zeitschrift National Geographic Traveler vorgestellt, die ab sofort im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. Alternativ kann die Liste auch ab sofort unter http://www.nationalgeographic.com/travel/features/best-trips-2017/ angezeigt werden.

Travel Alberta - neue deutsche Website live
12. Juli 2016

Zum Auftakt des Sommers hat Travel Alberta tolle Neuigkeiten: Die deutsche Website wurde neu lanciert und punktet mit innovativen Funktionen. Unter www.TravelAlberta.com finden sowohl Endverbraucher als auch Reisebüros alle Informationen und Anregungen, die sie für die Planung eines erlebnisreichen Aufenthaltes in Alberta benötigen. Die Website wurde grafisch und inhaltlich überarbeitet und besticht durch modernes Design und Benutzerfreundlichkeit. Ein innovatives Merkmal sind die Artikel von Reisenden, die den Nutzern einen Mehrwert bieten, ergänzt durch eindrucksvolle Bilder- und Videogalerien zu allen Reisezielen und Aktivitäten. Alberta-Broschüren stehen zum Download als PDF-Dokumente unter https://www.travelalberta.com/de/plan-your-trip/vacation-guides/ zur Verfügung.

75 Jahre Icefields Parkway
20. Juli 2015

Der Icefields Parkway (Highway 93) feiert in diesem Jahr sein 75-jähriges Jubiläum. Die 232 Kilometer lange Route gehört laut National Geographic und Condé Nast Traveler zu den spektakulärsten Panoramastraßen der Welt. Eine Fahrt über den Icefields Parkway ist ein Muss während eines Aufenthalts in der westkanadischen Provinz Alberta. Die malerische Strecke führt durch eine Landschaft mit weißblauen Gletschern, verschneiten Gipfeln, türkisblauen Seen und engen Canyons. Sie verbindet die zum UNESCO-Welterbe zählenden Nationalparks von Banff und Jasper und wird von über 3.000 Meter hohen Bergen gesäumt. Man könnte die Bergstraße von Lake Louise nach Jasper in ungefähr drei bis vier Stunden bewältigen, aber man sollte lieber einen Großteil des Tages dafür einplanen, um an den zahlreichen Aussichtspunkten anzuhalten und nach wilden Tieren Ausschau zu halten.

Frühlings-News aus der westkanadischen Provinz Alberta
2. März 2015
Bildnachweis: Edmonton Tourism

Die Tage werden allmählich länger, und die westkanadische Provinz Alberta stellt sich langsam auf die warme Jahreszeit ein. Besucher erwartet im Frühling und Sommer nicht nur die meisten Sonnenstunden in ganz Kanada, sondern auch ein breites Angebot an abwechslungsreichen Veranstaltungen und Aktivitäten. Zur Auswahl stehen unter anderem kulinarische Touren durch Calgary und Edmonton, die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft, der Banff Marathon, die Calgary Stampede sowie Tagesexkursionen mit echten Paläontologen zur Ausgrabung echter Dinosaurierüberreste.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild