SASKATOON
Hip in Saskatchewan
17. März 2017
Stand-Up Paddling in Saskatchewans Cypress Hills (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Paul Austring)

Spaß beim Stand-Up Paddling in der Prärie

„Kisiskatchewani Sipi - schnell fließender Fluss“, so nannten die Cree Indianer den Saskatchewan River und gaben der sonnigen Prärieprovinz im Herzen Kanadas damit ihren Namen. Sehr treffend, denn ein Achtel der Fläche Saskatchewans besteht aus Frischwasser! Ein Paradies für Wassersportler jeglicher Art! Beschauliches Angeln, gemütliches Paddeln, sportliches Kanufahren, wildes River Rafting oder einfach ein kühner Sprung ins erfrischende Nass an einem der mehr als 100.000 Seen – hier ist für jeden etwas dabei. Wer neben den bewährten Sportarten Lust auf neue Erlebnisse im – oder besser auf dem – Wasser hat, sollte sich einfach mal im trendigen „SUPen“ versuchen – dem Stand-Up Paddling. Ganz ohne Vorkenntnisse kann man dabei auf einem Paddelboard stehend über das Wasser gleiten und die wunderbare Landschaft Saskatchewans einmal aus einer ganz anderen Perspektive auf sich wirken lassen. Ich hab’s gewagt und hatte ein echtes Aha-Erlebnis!

Saskatchewan gewinnt bei den Canadian Tourism Awards
6. Dezember 2016

Gleich zwei Preisträger des diesjährigen Canadian Tourism Awards kommen aus Saskatchewan:Ausgezeichnet wurden Dan Cardinal als „Tourism Employee of the Year“ und der Wanuskewin Heritage Park nördlich von Saskatoon. Bereits vor mehr als 6.000 Jahren versammelten sich die nördlichen Prärieindianer in diesem Park, der zu Kanadas National Historic Sites gehört und sich aktuell um die Anerkennung als UNESCO Weltkulturerbe bemüht. Dan Cardinal gilt als das Gesicht des Sheraton Cavalier Saskatoon Hotels, für das er bereits seit 47 Jahren als Concierge arbeitet. Die Preisverleihung fand am 30. November 2016 in Gatineau, Québec statt.

10 Dinge die Sie wissen müssen… über die kulinarische Szene von Saskatoon
24. November 2016
Bildrechte: Tourism Saskatoon

Prärieküche aus frischen, regionalen Zutaten und von kreativen Köchen zubereitet ist in kanadischen Gourmetkreisen angesagt. Saskatoon in Saskatchewan wurde fast unbemerkt zum kulinarischen Hotspot. Dank Streetfood, Comfort Food oder dem jährlichen Taste of Sasketchewan Festival gibt es zahlreiche Möglichkeiten einer ausgiebigen Foodie-Tour. Hier finden Sie zehn Vorschläge…

150 Jahre Kanada – Saskatchewan feiert mit!
17. November 2016
RCMP Musical Ride (Bildnachweis: John McQuarrie)

Anlässlich Kanadas 150. Geburtstag wird der berühmte RCMP Musical Ride im kommenden Jahr zwischen Mai und September von Küste zu Küste unterwegs sein und dabei selbstverständlich an mehreren Orten in Saskatchewan Station machen. Die Mounties begeben sich in Saskatchewan zurück zu ihren Wurzeln, denn in der Provinzhauptstadt Regina befindet sich Kanadas einzige Trainingsakademie für den Nachwuchs der RCMP.

First Nations Kultur zum Anfassen im Wanuskewin Heritage Park
13. September 2016
Wanuskewin Heritage Park (Bildnachweis: Tourism Saskatoon & CONCEPTS Photography & Design)

Am Rande der Prärie, wo der Opimihaw Creek in den South Saskatchewan River fließt, fanden die Ureinwohner der Northern Plains vor rund 6.000 Jahren einen Platz, der ihnen Frieden und Harmonie versprach. „Wanuskewin“ nannten ihn die Stammesältesten. Das ist Cree und bedeutet „auf der Suche nach innerem Frieden“ oder „Leben in Harmonie“. Zahlreiche Generationen sind seither in dieses Tal zurückgekehrt, um gemeinsam zu feiern und die Geschichten ihrer Vorfahren zu erzählen.

First Nations Kultur zum Reinbeißen
31. Mai 2016

Bison Burger mit Auszeichnung im Wanuskewin Heritage Park

Das Restaurant des Wanuskewin Heritage Park zählt laut Food Network’s Great Canadian Cookbook zu den 12 schmackhaftesten indigenen Restaurants in ganz Kanada. Traditionelle Komponenten der First Nations Küche werden hier mit moderner Esskultur verbunden. Auf der Speisekarte steht neben Bison Burger und Kaninchen-Pastete auch frisch gebackenes Bannock – das traditionelle Fladenbrot der Ureinwohner.

Festivals à la carte in Saskatchewan
7. September 2015
Batoche National Historic Site. Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography

Die sympathische Provinz Saskatchewan im Herzen der kanadischen Prärie ist ein echter Geheimtipp – auch für erfahrene Kanada-Urlauber. Wer den vielbereisten Westen Kanadas bereits kennt und über die Rocky Mountains anreist, wird von Saskatchewans Kontrastprogramm fasziniert sein! Schnell wird klar, dass die Prärie mehr zu bieten hat als Weizenfelder... Und mit dem richtigen Timing, darf man sich nicht nur auf unberührter Naturidylle und nahezu grenzenlose Weiten, sondern auch auf jede Menge Geselligkeit freuen: In Saskatchewan weiß man zu feiern! Von großen internationalen Musik-Events über kleine Dorffeste, von Powwows der First Nations über Paraden der Mounties, von nationalen Sportveranstaltungen bis hin zu lustigen Volksfesten – es gibt immer einen Grund für eine Sause! Auf ins Getümmel!

DEUTER Gewinnerinnen on tour in Saskatchewan
3. Juni 2015

Seit Anfang dieser Woche sind die Gewinnerinnen des DEUTER SL women’s fit Gewinnspiels 2014 in Saskatchewan auf Tour. Tourism Saskatchewan hatte gemeinsam mit dem Rucksackspezialisten DEUTER und seinen Reisepartnern Air Canada und SK Touristik in die kanadische Prärieprovinz eingeladen.

Abenteuer in Kanada, hoch zu Pferde!
6. Juni 2014

2014 ist das Jahr des Pferdes, steigen Sie in den Sattel und entdecken Sie Kanada aus der Cowboy-Perspektive

2014 ist das Jahr des Pferdes in der chinesischen Astrologie. Kanada bietet wunderbare, wilde Regionen und unzählige Möglichkeiten für Pferdefreunde. Die Reiseveranstalter haben passende Erlebnisse für Anfänger bis Fortgeschrittene im Programm. Schwingen Sie sich in den Sattel und erleben Sie Kanada wie einst die Entdecker und Cowboys.

Ob Sie sich nun für eine Tour durch das Hinterland, einen Abstecher zu einer Ranch oder für einen Besuch von Weltklasse-Pferdeschauen, wie der Royal Winter Fair in Toronto oder Calgarys Spruce Meadows, entscheiden: Machen Sie 2014 zu Ihrem persönlichen Jahr des Pferdes.

Stadtwanderer entdecken die wilden Seiten der kanadischen Großstädte
17. März 2014

Die Wildnis ist oft nur einen Katzensprung vom Stadtzentrum entfernt: Vom intensiven Grouse Grind in Vancouver zum entspannten Laurie Provincial Park in Halifax

Die Natur ist in Kanada nie weit von der Haustür entfernt. Die Städte erheben sich am Rande der Wildnis, von Victoria an der Pazifikküste bis Halifax am Atlantik. Sie bieten den Reisenden leichten Zugang zu Wanderungen, wilden Tieren und außergewöhnlichen Landschaften. Das Beste daran: Zum Abendessen sind Sie wieder im Hotel.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild