Polarlicht
Auf ins Abenteuer mit Karibu-Hirten und Iglu-Bauern
12. Januar 2018

Die „Canadian Signature Experiences Collection“ lockt 2018 mit sechs spannenden neuen Angeboten

Beeindruckende Erlebnisse und authentische Begegnungen: Das bieten die sorgfältig ausgesuchten Touren der Canadian Signature Experiences (CSE) der kanadischen Tourismusbehörde. Für das Jahr 2018 stellen die Touristik-Experten nun sechs neue Angebote vor. Besucher des Landes fahren mit dem Hundeschlitten zum Polarlicht, begeben sich auf die Spuren des Klondike-Goldrausches, hüten 3000 Karibus, schauen im Kanadischen Museum für Menschenrechte hinter die Kulissen, treffen kanadische Kriegsveteranen und entdecken kulinarische Geheimtipps in einer der ältesten Ortschaften Vancouvers.

Die Top-Liste für Tourismus-Highlights: Die Canadian Signature Experiences Collection

Kanada ist so vielfältig wie die Menschen, die in diesem ethnischen Schmelztiegel leben. Doch in welche der unzähligen Geschichten, die dieses Land, seine Natur und seine Bewohner ununterbrochen schreiben, soll der Besucher einsteigen? Einige der spannendsten, überraschendsten und ergreifendsten hat die Destination Canada im CSE-Programm zusammengestellt.

2012 - Hochsaison für Polarlichter in den Northwest Territories
2. Oktober 2011

Unberührte Schönheit, spektakuläre Canyons, wilde Einsamkeit: Die Northwest Territories sind ein Traum für jeden Kanada-Urlauber. Welche Kulisse könnte schöner sein für das stumme Feuerwerk am Nachthimmel, das sich hier dem überwältigten Zuschauer alljährlich in den Wintermonaten bietet – die Polarlichter, auch Nordlichter genannt. „Aurora Borealis“, schon der Name klingt faszinierend…

Wie von Zauberhand zeichnen sich zarte Lichtschleier aus sonderbar wunderbaren Farben und Mustern, die am Himmel umherwirbeln und von einer einzigartigen mystischen Schönheit sind.

2012 ist das Jahr, in dem Sie Zeuge dieses spektakulären Naturschauspiels werden sollten! Schauen Sie nach oben, denn im kommenden Winter wird die Aurora Borealis so schön und intensiv ausfallen, wie seit langem nicht mehr.

Nordlichter und Herbstfarben: Die Zwischensaison in den Northwest Territories bietet ein wunderbares Schauspiel — ohne Schnee und Eis
27. September 2011

Wenn Sie denken, der Winter sei die beste Zeit um die Aurora Borealis zu erleben, vergessen Sie den Gedanken! Und wenn Sie glauben, das bunte Farbenspiel des Herbstes könnten Sie nur in den Laubwäldern der Ostküste bewundern, haben wir eine Überraschung für Sie: Die farbenprächtige Kombination aus diesen beiden spektakulären Naturschauspielen können Sie jeden Herbst in Kanadas entlegenen Northwest Territories erleben.

Die Einwohner wissen, dass gerade in den Übergangsjahreszeiten Herbst und Frühling traumhafte Nordlichter zu beobachten sind. Gleichzeitig wechseln Polar-Birken, Weiden und andere Bäume und Sträucher im Spätsommer ihren Blattschmuck. Ein Farbenrausch ohne Gleichen rund um die Uhr! Tagsüber leuchtet das Land wie ein Teppich aus feurigen Garnen, nachts erstrahlen am Nordhimmel die Neonbahnen der Polarlichter. Und das Beste daran.

Nordlichter erreichen Höhepunkt im Jahr 2012
24. November 2009

Reisen Sie in den Norden von Kanada, um diesen brillanten Strudel aus schimmernden Farben zu erleben. Haben Sie schon einmal die Nordlichter gesehen? Ich meine wirklich gesehen, wenn sie in all ihrer Herrlichkeit über den Nachthimmel wirbeln und ihn rot, grün und lila färben?

Wenn Sie diese Reise bisher aufgeschoben haben, vielleicht weil Temperaturen von minus 40 Grad nicht Ihrer Vorstellung von Spaß entsprechen, warten Sie nicht länger! Denn mit Beginn des Jahres 2012 wird die Aurora Borealis so schön wie schon lange nicht mehr ausfallen.

Die Polarlichter werden heller, häufiger und brillanter erscheinen als in der ganzen letzen Dekade, vielleicht sogar dem letzten Jahrhundert. Warum? Kurz gesagt: Das liegt am...

Alles, was Sie im Schnee machen wollen - macht der Yukon möglich
9. September 2008

Was wir Jahr für Jahr absolut garantieren können, ist Schnee. Schnee, der den borealen Nadelwald bedeckt, Schnee, der die Gipfel in Weiß hüllt, Schnee, der von Schneemobilen oder den Pfoten der Schlittenhunde aufgewirbelt wird. Schnee: Wir haben ihn. Und wir reden nicht von dem Hin und Her von Schnee, der an einem Tag Eis und am nächsten Wasser ist. Nein, wir reden von richtigem Schnee, diesem Stoff, der aus einer unendlichen Menge von Schneeflocken gemacht ist. Von November bis April verwandelt Schnee den Yukon in einen winterlichen Abenteuer-Spielplatz. „Whoa“… ein Wort, das Sie beim Hundeschlittenfahren brauchen werden.

Es gibt kaum etwas Vergleichbares zum Winter im Yukon. Für manche ist es Atmen in weißer Schönheit. Andere hören die absolute Stille. Einige suchen die körperliche Herausforderung. Und wieder andere sind begeistert von den Nordlichtern. Aber jeder kommt wegen der unvergesslichen Erinnerungen.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild