Paddeln
Kanufahrt zum großen kanadischen Wildnis-Abenteuerspielplatz
20. Oktober 2016

Etwa die Hälfte Kanadas ist von wilden Wäldern und Flüssen, zehntausenden Seen und uralten Granitfelsen bedeckt. So ist Kanufahren praktisch ein Teil der kanadischen DNA. Und Pierre Elliott Trudeau, ein überzeugter Paddler und einer unserer schillerndsten Premierminister, schrieb einst: „Paddle hundert Meilen in einem Kanu und du wirst zu einem Kind der Natur“. Greifen Sie zum Paddel und erleben Sie ein nasses Wunder auf den vielfältigen Wasserstraßen von Kanada. Ein paar Tipps finden Sie in unserer Auflistung.

Paddeln im Paradies
30. Juni 2015

Die schönsten Seekajak-Touren rund um Prince Edward Island

Wer Wasser, Weite und außergewöhnliche Naturerlebnisse liebt, ist hier genau richtig: Unter hohem Himmel schimmert das tiefblaue Meer, der Blick schweift über endlose Küstenstreifen bis zum Horizont und mit etwas Glück gleiten Paddler umringt von Robben oder Delfinen durch malerische Buchten oder entlang einsamer Strände.

„Gateway to Adventure“- das Tor zum Abenteuer…
7. Mai 2014

Der Beiname des 800-Seelen-Städtchens Norman Wells in der Sahtu Region im Herzen der kanadischen Northwest Territories könnte kaum passender sein. Rund 2 Flugstunden von der Hauptstadt Yellowknife entfernt, besticht es durch seine einmalige Lage am nordöstlichen Ufer des legendären Mackenzie Rivers . Mit seiner Länge von mehr als 1.900 km erstreckt sich der längste Fluss der Welt vom Großen Sklavensee bis hin zum Arktischen Ozean. Dehcho lautet der Name des Mackenzie Rivers daher auch in der Sprache der Ureinwohner, das heißt so viel wie „big river“ - großer Fluß. Der Schotte Alexander Mackenzie entdeckte ihn im Jahr 1789 und beeinflusste die Entwicklung der Region damit nachhaltig. Der Rundumblick in Norman Wells begeistert! Während sich am Horizont des Flusstals die Bergpanoramen der Franklin und Richardson Mountains erheben, türmen sich jenseits des Mackenzie Valley die gleichnamigen Mackenzie Mountains auf. 

Wie kaum ein anderer Ort in den Northwest Territories ist Norman Wells folglich ein perfekter Ausgangspunkt für Outdoor-Abenteuer jeglicher Art. Sowohl die rauen Berglandschaften mit ihren exzellenten Wandertrails als auch die vielen wilden Flüsse, die tief in den Mackenzie Mountains entspringen und von Norman Wells aus problemlos per Wasserflugzeug erreicht werden können, locken Abenteuerlustige aus aller Welt.

Nahanni National Park ist “Must See 2014“
9. Januar 2014
Nahanni National Park - Cirque of the Unclimbables (Bildnachweis: NWT Tourism & Terry Parker)

National Geographic Traveler prämiert seine Top 20 der Reisedestinationen

National Geographic Traveler hat seine „Must See“-Liste an Reisedestinationen für das Jahr 2014 veröffentlicht.  Die Top 20 haben eines gemeinsam: Sie sind authentisch, reich an Kultur, ökologisch nachhaltig – und suchen ihresgleichen auf dem weltweiten Reiseglobus.

Als einzige kanadische Destination hat es der Nahanni National Park aus den Northwest Territories in die Empfehlungsliste geschafft! Ein Besuch des Nahanni hinterlässt Spuren… Niemand kehrt unverändert von ihm zurück – dafür ist er zu groß, so alt und zu wild, so die Erklärung von National Geographic Traveler.

Wenn es um das Paddeln geht, dann ist es mit der kanadischen Bescheidenheit aus. Hier sind die besten Orte dafür.
24. Januar 2010

Nova Scotia, Manitoba, Ontario und New Brunswick haben es auf unsere A-Liste geschafft.

Königin der Wellen, Gebieterin des Meeres, Herrin meines eigenen feuchten Hoheitsgebietes: So einige Sommer habe ich ein kühnes Manöver nach dem nächsten abgefeuert, also könnten alle diese schönen Titel mir gehören, Baby, nur mir. Wir Kanadier wissen, dass Bescheidenheit einen allzu prominenten Platz in der kanadischen Psyche hat, aber nicht in diesem Fall. Lasst die Show also beginnen!

Paddeln in Kanada – eine Zusammenstellung: Raften Sie den „Shubie“ in Nova Scotia hinauf – 52 Milliarden Tonnen Wasser.

Story Ideas
3. Dezember 2009

Es gibt viele Yukoner, die das gleiche Schicksal teilen. Sie kamen einst eigentlich auf Urlaub in den Yukon und leben jetzt hier in einem Blockhaus – zusammen mit ihren Huskies. Doch keine Angst – Sie müssen nicht gleich hier her ziehen. Aber seien Sie gewarnt: Hundeschlitten fahren ist äußerst ansteckend. Die Winter im Yukon sind spektakulär und das Ausfahren mit einem Team von aufgeregten Schlittenhunden ist Adrenalin pur.

 

Gaspé Blue Route
28. November 2009

Interessanter Erkundungspfad für Wassersportler: Auf der "Route bleue de la Gaspésie" geht es entlang der Küstenlinie von Méchins in der Haute Gaspésie nach Pointe-à-la-Croix in Chaleur Bay, mit rund 1.500 Kilometern der längste Arm des Sankt-Lorenz-Wasserweges. Vor allem für Kayakfahrer und kleine Boote bietet die neue Route einen hohen Erlebnisfaktor.

Weitere Informationen: www.sentiermaritime.ca

Wenn der Winter ins Wasser fällt, steigt der Erlebnisfaktor
28. November 2008

Denken Urlauber an Winter in British Columbia, sind es oftmals eisige Temperaturen oder Schnee bedeckte Gipfel, die ihnen zuerst in den Sinn kommen - vielleicht der Ausblick vom Whistler Mountain auf die Spitzen der Küstenberge, die endlos in den Himmel zu ragen scheinen. Meist tauchen noch weitere Bilder auf: wenig befahrene Baumschneisen, Langlaufwege durch einen tief verschneiten Wald oder eine Blockhütte, die einsam an einem zugefrorenen See liegt. Denken Einheimische an Winter in British Columbia, kommen noch ein paar Bilder hinzu: darunter Stechpaddel, Surfbretter und Stromschnellen.

Der Grass River - Paradies für Abenteurer und Paddel-Profis
24. April 2008

Ausgedehnte Seen,  großartige Wasserfälle, befahrbare Stromschnellen - eine Reise per Kanu auf dem Grass River Corridor ist ebenso herausfordernd wie abwechslungsreich und spannend. Dieser Corridor ist ein breiter Streifen, der sich durch Manitoba entlang der Grenze zu Saskatchewan über den Grass River  und den Nelson River spannt und bis nach York Factory an der Hudson Bay verläuft. Hier begegnen dem Paddler die beeindruckendsten Wasserfälle der Provinz, z.B. Pisew Falls, sowie eine Vielzahl an Seen, Inseln und Riffen, dazu die Parks und Flüsse wie der Hayes Heritage River - für Kanufahrer das Paradies auf Erden.

Foto: Eckhart Matthäus

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild