Canadian Signature Experience
Vier neue Canadian Signature Experiences
11. August 2016

Die „Canadian Signature Experiences" (CSE) der kanadischen Tourismusbehörde erfreuen sich großer Beliebtheit und werden stetig ausgebaut. Vier neue Abenteuer, rund um Kanadas 200.000 Kilometer lange Küstenlinie, erweitern die Kollektion auf fast 200 individuelle Erlebnisse. Sable Islands wilde Pferde an der Ostküste, die fantastische Soundkulisse des Pazifiks an der Westküste, die First Nations-Kultur und die einmalige Tierwelt British Columbias schafften den Sprung die Canadian Signature Experience Collection.

Kanadas neue Alleinstellungsmerkmale
17. Juli 2015

Canadian Signature Experience Collection bekommt Zuwachs

Kanada ist reich an Besonderheiten und außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten, wie die Canadian Signature Experience Collection von Destination Canada beweist. Nun wird das internationale Marketingprogramm um Touren in British Columbia (Historic Li-lik-hel Mine Expedition), Alberta (The Rat's Nest Adventure Tour) und Nunavut (Spring Caribou Migration) erweitert. Die Destination Canada, das offizielle kanadische Marketing-Unternehmen für den Tourismus, freut sich über drei neue Mitglieder für die Canadian Signature Experience. Das CSE-Programm richtet sich an Reisende aus aller Welt und wird in Zukunft dank der neuen Angebote noch vielfältiger sein.

Rocky Mountaineer – Neuigkeiten 2015
17. November 2014
Ride pure mountain magic – Rocky Mountaineer. Bildnachweis: Rocky Mountaineer

Bereits seit 1990 führt er seine Passagiere durch die schönsten Gegenden Westkanadas und der Rocky Mountains und feiert gebührend den 25. Geburtstag in 2015.

Rocky Mountaineer bietet seit 2014 erstmalig an ausgewählten Terminen auf ausgewählten Strecken seinen Bordservice auch in deutscher Sprache an.

Rocky Mountaineer hat 2013 sein Streckennetz um eine neue Route erweitert, „Coastal Passage“. Ebenso aufregend sind die Zug-Kreuzfahrt-Kombinationen, die in Zusammenarbeit mit Holland America Line angeboten werden. Neben einzelnen Bahnstrecken bietet Rocky Mountaineer auch Rundreisen durch Westkanada an.

Ausführliche Informationen finden Sie im Dokument.
 

Zwei kanadische Finalisten für die National Geographic World Legacy Awards
14. November 2014

Am 29. Oktober 2014 wurden auf der ITB Asia in Singapur die 15 Finalisten der ersten National Geographic World Legacy Awards bekanntgegeben. Die Finalisten sind Reiseunternehmen, Organisationen und Destinationen, die den positiven Wandel in der weltweiten Tourismusindustrie vorantreiben. Darunter sind zwei kanadische Bewerber. Das Fogo Island Inn, Neufundland, ist ein Hotel, das eng mit den örtlichen Gemeinschaften zusammenarbeitet, um das kulturelle Erbe der Insel zu erhalten. Das Gwaii Haanas National Reserve, British Columbia, ist eine Kooperationen von Parks Canada mit den indigenen Haida, um Siedlungen und Kultstätten sowie ihre Kultur und Tradition zu erhalten und Reisenden näherzubringen. Die Gewinner werden im März 2015 im Rahmen der ITB Berlin bekanntgegeben.

Erleben Sie überraschend neuen Ureinwohner-Tourismus in Kanada – Canadian Signature Experiences Collection
4. September 2014

Ein spannender Mix aus indigener Kultur und Geschichte mit luxuriösen Unterkünften und heimischer Gourmetküche erzeugt unvergessliche Erlebnisse

Sie haben nur Totempfähle und Kasinos erwartet? Im ganzen Land bieten die kanadischen First Nations heute eine zeitgemäße Variante des Ureinwohner-Tourismus, der indigene Kultur und Geschichte mit erstklassigen Unterkünften und authentischer Küche verbindet und die Erwartungen der Besucher grundlegend neu definiert.

Take a Ride on the Wild Side
1. Juli 2014

Sind Sie schon einmal neben einer wilden Büffelherde geritten? Oder haben Sie schon einmal in einem Tipi übernachtet und den Klängen der Natur gelauscht? Das sind nur Beispiele für das, was Sie auf der Sturgeon River Ranch erleben können! Die Ranch liegt westlich des Prince Albert Nationalparks in Saskatchewan. Anfänger und erfahrene Reiter sind dort gleichermaßen willkommen.

„Gateway to Adventure“- das Tor zum Abenteuer…
7. Mai 2014

Der Beiname des 800-Seelen-Städtchens Norman Wells in der Sahtu Region im Herzen der kanadischen Northwest Territories könnte kaum passender sein. Rund 2 Flugstunden von der Hauptstadt Yellowknife entfernt, besticht es durch seine einmalige Lage am nordöstlichen Ufer des legendären Mackenzie Rivers . Mit seiner Länge von mehr als 1.900 km erstreckt sich der längste Fluss der Welt vom Großen Sklavensee bis hin zum Arktischen Ozean. Dehcho lautet der Name des Mackenzie Rivers daher auch in der Sprache der Ureinwohner, das heißt so viel wie „big river“ - großer Fluß. Der Schotte Alexander Mackenzie entdeckte ihn im Jahr 1789 und beeinflusste die Entwicklung der Region damit nachhaltig. Der Rundumblick in Norman Wells begeistert! Während sich am Horizont des Flusstals die Bergpanoramen der Franklin und Richardson Mountains erheben, türmen sich jenseits des Mackenzie Valley die gleichnamigen Mackenzie Mountains auf. 

Wie kaum ein anderer Ort in den Northwest Territories ist Norman Wells folglich ein perfekter Ausgangspunkt für Outdoor-Abenteuer jeglicher Art. Sowohl die rauen Berglandschaften mit ihren exzellenten Wandertrails als auch die vielen wilden Flüsse, die tief in den Mackenzie Mountains entspringen und von Norman Wells aus problemlos per Wasserflugzeug erreicht werden können, locken Abenteuerlustige aus aller Welt.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild