Story Ideas

Quebecer Winterkarneval zum Event des Jahres 2011 gekürt

in Québec

Im November hat der Quebecer Winterkarneval die prestigeträchtige Auszeichnung zum Event des Jahres 2011 im Rahmen des Grand Prix du Tourisme Canadien (Kanadischer Tourismuspreis) erhalten. Der Titel bestätigt die Bemühungen der Organisatoren, jedes Jahr ein innovatives Konzept und gewagte Programmpunkte zu bieten. Neben spektalurären sportlichen Aktivitäten und einem lebendigen Nachtleben gibt es Angebote für die ganze Familie, was den Karneval für Quebecer wie für Touristen zu einem ganzheitlichen und besonderen Erlebnis macht.

Schneemobile und Hundeschlitten: Winter in Québec

in Québec

Obwohl Kanada noch ein recht junges Land ist, haben wir ihm doch einige bahnbrechende Erfindungen zu verdanken. Das Telefon zum Beispiel oder eine Erfindung aus der Provinz Québec: den Motorschlitten. Die Inuit benutzen die Schneemobile zur Jagd, die Kinder fahren auf ihnen zur Schule. Und erst die Erfindung des Motorschlittens hat den von sechs Monaten Winter "geplagten" Kanadiern die Mobilität und Freiheit gegeben, die weiße Jahreszeit so richtig zu genießen.

Aventures Ashini: Unterwegs bei den Ureinwohnern

in Québec

Wer tief in das Leben der Ureinwohner von Québec eintauchen will, kann spezielle Reiseprogramme von „Aventures Ashini“ nutzen. Rund 250 Kilometer vom kleinen Ort Schefferville entfernt - ca. 2 1/2 Flugstunden von Montréal im hohen Norden Québecs - unterhält der Veranstalter ein traditionelles Innu Camp.

Ob Privatpersonen oder Firmengruppen - mit einem speziell auf die Bedürfnisse der Besucher zugeschnittenen Programm gewährt Aventures Ashini einen fundierte Einblick in das Alltagsleben der Naskapi und Innu Bevölkerung Québecs: www.ashini.com.

Foto von Linda Turgeon

Der Granby Zoo hat jetzt auch im Winter geöffnet

in Québec

Die Tiere des Granby Zoo, eine Fahrstunde von Montréal entfernt, werden sich freuen: Auch in den Wintermonaten erhalten sie Besuch von Tierliebhabern aus Nah und Fern. Über 1.000 Tiere von mehr als 200 Arten sind im Zoo zu sehen, darunter 30 Spezies wie der Schneeleopard, Polarbären, Pinguine oder der Sibirische Tiger, die an Kälte und Schnee gewöhnt sind.

Im Land der Fjorde, Seen und sanften Riesen

in Québec

Wasser und Land gehen in der Urlaubsdestination Québec eine faszinierende Symbiose ein – und bieten Freizeitspaß pur. Unzählige Seen und Flüsse, darunter der mächtige Sankt-Lorenz-Strom, prägen Leben und Landschaft in der ostkanadischen Provinz Québec. Das Element Wasser ist hier allgegenwärtig, und eine Fülle an Freizeitaktivitäten rund um die Gewässer runden das Urlaubsvergnügen in Québec ab.

Es war eine spektakuläre Entdeckung: Der baskische Seefahrer Jacques Cartier stieß 1534 auf seinem Weg in die „Neue Welt“ auf den Sankt-Lorenz-Strom, der sich breit und mächtig seinen Weg zum Atlantik bahnte. Mit fast 3.900 Kilometern ist er einer der längsten Flüsse der Welt. Ob auf einer Flußkreuzfahrt, einer Kanu- oder Kajaktour - ein Abstecher zum, oder besser noch auf dem Sankt-Lorenz-Strom, ist ein Muss für jeden Québec-Urlauber.

Die Leuchtturmroute: Seefahreridylle am Sankt-Lorenz-Strom

in Québec

Hier leben Seemannsabenteuer und Piratengeschichten wieder auf: Über 40 traditionelle Leuchttürme erinnern in Québec an die Zeiten von Schatzsuchern und Handelstreibenden auf hoher See. Rund 20 von ihnen stehen auf der „Leuchtturmroute“ (Route des phares) in der Gaspésie als ungewöhnliches Urlaubsdomizil zur Verfügung.

Sie bieten eine einmalige Sicht auf Wale und Seevögel auf dem mächtigen Sankt-Lorenz-Strom, der „Lebensader“ der Provinz Québec: www.routedesphares.qc.ca.

Verwöhnprogramme für Body & Soul: Die Unterkünfte der Hôtellerie Champêtre

in Québec

Über die ganze Provinz verteilt sind die Inns und Hotels der „Québec Resorts and Country Inns“. Die Mitgliedshäuser bieten über 250 spezielle Wellness-Pakete, deren Bandbreite von Spa-Angeboten bis hin zu Aktivprogrammen reicht. Ausführliche Informationen zu den einzelnen Angeboten sind im Internet abrufbar: www.hotelleriechampetre.com.

Foto von Linda Turgeon

Natur pur aus der Vogelperspektive: Flightseeing mit Montréal airtour

in Québec

Montréal aus der Vogelperspektive: Mit einem neuen Rundflug von Montréal Airtour lässt sich die Metropole am Sankt-Lorenz in nur 30 Minuten aus der Luft entdecken. Mit dem Wasserflugzeug geht es vom Alten Hafen zu den Attraktionen der Stadt wie das Olympische Stadion, dem Mont Royal Park oder die Île Sainte-Hélène.

Nach Absprache zeigen sich hoch oben in der Luft auch benachbarte Regionen von ihrer schönsten Seite wie die Mauricie mit ihrer vielfältigen Fauna und Flora, den prächtigen Ahornwäldern und abwechslungsreichen Nationalparks oder die Laurentides mit den beeindruckenden Gebirgszügen des Kanadischen Schildes: www.hydravionairtour.com.

Kultur, Genuss und Lichterglanz beim Städtefestival "Montréal High Lights"

in Québec

Während des "High Light Festivals" verbreitet Montréal alljährlich Mitte Februar bis Anfang März eine Lifestyle-Atmosphäre der besonderen Art. Kulturelle und kulinarische Veranstaltungen sowie zahlreiche Outdoor-Events rund um das Thema "Licht" sorgen in der Altstadt und bei den Quays of the Old Port für Glanz und Glamour.

Ländlicher Charme und viel Historie auf der Neufrankreich-Route bei Québec City

in Québec

Sie ist nur rund 50 Kilometer lang, aber gespickt mit Sehenswürdigkeiten: Die Neufrankreich-Route (Route de la Nouvelle-France) verbindet in der Region Québec City den Bezirk Beauport mit Cap-Tourmente.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild