Reiserouten

Die Strom-Route: Wo Berge und Meer zusammentreffen

in Québec

Die Strom-Route (Route du fleuve) führt durch die grandiosen Landschaften des Charlevoix. Die von der Unesco als "erhaltenswerte Biosphäre" eingestufte Region ist reich an Naturschönheiten und eine Quelle der Inspiration für zahlreiche Künstler. Hier entstanden auch die ersten kanadischen Urlaubsorte. Die weit in den Sankt-Lorenz-Strom vorspringenden Berge entstanden vor 350 Millionen Jahren durch den Einschlag eines Meteoriten mit einem Durchmesser von zwei Kilometer...

Die Wal-Route - Folgen Sie den Giganten des Meeres

in Québec

Die Tummelplätze der Wale können Sie in den Regionen Manicouagan und Duplessis aufsuchen. Die Wal-Route (Route des baleines) erstreckt sich über etwa 900 Kilometer entlang der Mündung und dem Golf des Sankt-Lorenz-Stroms. Im Sommer lassen sich entlang der Ufer des Flusses etwa ein Dutzend Walarten, wie beispielsweise der Blauwal, entdecken. Beobachten kann man die Meeressäuger vom Land aus an mehreren Standorten, die zum Parc marin du Saguenay-St.Laurent gehöre oder natürlich während einer spannenden Bootsfahrt auf dem Strom...

Die Weinstraße - Lebenskunst hinter jeder Kurve

in Québec

Wer mit dem Auto auf Entdeckungsreise gehen möchte, bricht zu einer Fahrt in die Cantons-de-l’Est auf und unternimmt eine Tour zu den bekannten Weingütern entlang der Weinstraße Brome-Missiquoi.

Diese Region, Geburtsstätte des noch jungen Weinbaus in Québec, besitzt die höchste Konzentration von Weingütern in der Provinz...

Kulinarische Entdeckungsreise für käse-liebhaber auf der "Route des fromages"

in Québec

Alles Käse in Québec: Entlang der "Route des Fromages", die durch 15 Regionen führt, gewähren 70 Käsereien einen Blick hinter die Kulissen ihres Betriebes. Ob der Migneron in Charlevoix, Kénogami und Cheddar in Saguenay, Pied-de-Vent von den Îles-de-la-Madeleine oder Ermite de l'abbaye aus Saint-Benoit-du-Lac - eine Vielzahl an Gourmet-Käsesorten werden in Québec produziert. Mehr über die delikate Entdeckungstour auf: www.routedesfromages.com

Die Leuchtturmroute: Seefahreridylle am Sankt-Lorenz-Strom

in Québec

Hier leben Seemannsabenteuer und Piratengeschichten wieder auf: Traditionelle Leuchttürme erinnern in Québec an die Zeiten von Schatzsuchern und Handelstreibenden auf hoher See. Einige von ihnen stehen auf der „Leuchtturmroute“ (Route des Phares) in der Gaspésie als ungewöhnliches Urlaubsdomizil mit Übernachtungsmöglichkeit zur Verfügung. Sie bieten eine einmalige Sicht auf Wale und Seevögel auf dem mächtigen Sankt-Lorenz-Strom, der „Lebensader“ der Provinz Québec. Die Leuchtturmroute führt zu insgesamt 43 Leuchttürmen im maritimen Québec. Ziel ist es, das maritime Erbe zu bewahren, die Geschichte dessen zu vermitteln und den Besuchern zugängig zu machen.
www.routedesphares.qc.ca

MTO: Photo by Sébastien Cloutier

Die Route der Flüsse - Ein Land von Wasser und Wagemut

in Québec

Die Route der Flüsse begleitet oder überquert ein Dutzend Flüsse der Mauricie-Region, darunter der Saint-Maurice, nachdem die Region benannt ist. Jeder dieser Flüsse, ob er durch Felder und Wiesen, zwischen grünen Hängen oder durch Wälder fließt, ruhig plätschert oder wild rauscht, erzählt Ihnen etwas aus der Geschichte der Region. Machen Sie sich auf spannende Entdeckungen gefasst!

www.bonjourquebec.com

Der Flavour Trail: Auf kulinarischer Reise im Charlevoix

in Québec

Das Symbol des „Flavour Trail“ ist eine Kochmütze und symbolisiert: Hier sind Essen und Genießen angesagt! In Restaurants, Bed & Breakfasts und Hotels bieten einheimische Produzenten mit ihren Erzeugnissen die typische Küche der Region an. Ob Produkte wie Käse, Obst und Gemüse, oder auch ein Besuch auf einer Emufarm, einer Mikrobrauerei oder einer Chocolaterie – die Palette an regionalen Erzeugnissen ist vielfältig. Auf den meisten Farmen können die angebotenen Produkte verkostet und erworben werden. Der Flavor Trail bietet eine herausragende Möglichkeit die UNESCO-geschützte Region Charlevoix zu bereisen und Kontakte mit der einheimischen Bevölkerung zu knüpfen. Dauer: ca. 3 Tage, 190 km.

www.tourisme-charlevoix.com/tourist-trails/flavour-trail

Foto: © by Marc Renaud

 

Die Ahornroute: Das flüssige Gold Québecs entdecken

in Québec

„Der Saft läuft“ heißt es im Frühjahr, wenn in Québec die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht und die Zeit des Ahornsirups gekommen ist. Zuckerahornbäume werden eingeritzt, und der gewonnene Saft zu einem goldfarbenen Sirup eingekocht. Aus der Tradition hat sich ein florierendes Geschäft entwickelt: Rund 70 Prozent der Ahornsirup-Produktion weltweit kommt aus Québec. Über 400 Betriebe, die Ahornsirup verarbeiten, können in der Nähe der großen Städte Québecs besichtigt werden. Etwa 100 von ihnen, darunter Restaurants, Konditoreien sowie Confiserien, präsentieren ihre Produkte auf der „Route de l’Èrable“.
www.laroutedelerable.ca

Foto: © by Michel Paquet

Die Apfelweinroute: Verkostungen in der Montérégie

in Québec

Südöstlich von Montréal erstreckt sich ein weiter Landstrich, in dessen sanfte Hügellandschaften Obst- und Gemüsefelder, Ahornhaine und Weinberge eingebettet sind. Die Montérégie, die an das Ufer des Sankt-Lorenz-Stroms grenzt und vom idyllischen Richelieu-Fluss durchzogen wird, lädt zur Entspannung und zu kulinarischen Entdeckungen ein. Neben den hervorragenden Restaurants der Region bieten z. B. die Apfelweinhersteller auf der „Route des Cidres“ Kostproben ihrer lokalen Spezialitäten an. Vor allem im Frühjahr und Herbst wird zur Verkostung auf den Obstplantagen eingeladen. Auf der Strecke von Rockburn nach Mont-Saint-Hilaire über Hemmingford und Rougement lernen Besucher in 13 Etappen die Apfelweinroute und deren Erzeugnisse kennen.
www.tourisme-monteregie.qc.ca

Foto: © by J.-F. Bergeron / ENVIRO FOTO

Die Gourmetroute: Von Portneuf über Québec City in das Charlevoix

in Québec

Auf dieser Route stellen die regionalen Farmer ihre Betriebe und Erzeugnisse vor. Einen Blick hinter die Kulissen der Landwirtschaft gibt es beispielsweise in einem über 300 Jahre alten Zuckerwerk (www.lafudgerie.com), einer großen Cidrerie mit über 3.500 Apfelbäumen (www.cidreriebilodeau.qc.ca), der „Chocolaterie de l’Île d’Orléans“ und der größten Emu-Farm Québecs (www.emeucharlevoix.com). Auf der Website zur Gourmetroute finden sich neben den Betrieben auch Restaurants, Museen, Unterkünfte, Märkte und Verkaufsstellen.
www.gourmetroute.com

Foto: © by Michel Paquet

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild