Reiserouten

Ranchland & Rivers

in British Columbia

In nur vier bis sechs Tagen nimmt Sie diese Route mit zu reißenden Fluten, in historische Goldrauschstädtchen und zeigt Ihnen endlose Wege ins Abenteuer: Wildwasserfahrten auf dem Fraser River, ein Stopp am Höllentor „Hell’s Gate“ oder Ausritte in der Ranch-Region Cariboo (Streckenlänge: ca. 720 km).

Albertas UNESCO Trail

in Alberta

Von Kanadas 13 UNESCO Welterbestätten liegen fünf in Alberta. Zu ihnen zählen der Banff/Jasper National Park, der Head-Smashed-In Buffalo Jump, der Dinosaur Provincial Park, der Waterton Lakes/Glacier National Park und der Wood Buffalo National Park.

Der UNESCO Trail führt von der äußersten Südwestecke der Provinz im Waterton Lakes National Park bis in den Nordosten zum Wood Buffalo National Park (dem zweitgrößten Nationalpark der Welt).

Museen in der Wildnis Kanadas

in Manitoba

Unternehmen Sie einen Streifzug durch die Geschichte Manitobas! Beginnen Sie in der Stadt Dauphin am Fort (www.dauphin.ca), ein Nachbau des Forts aus dem 18. Jahrhundert. Kommen Sie in den Provinzpark Asessippi und den Duck Mountain Park zum Wandern oder Angeln. Reisen Sie entlang dem von Wäldern gesäumten Highway nach The Pas und besuchen Sie das Sam Waller Museum, eine außergewöhnliche, große und kuriose Sammlung von Artefakten. Sam sammelte alles: von alten landwirtschaftlichen Geräten, über Mineralien bis hin zum zweiköpfigen Kalb (www.samwallermuseum.ca). Auf dem Weg liegt das Museum der ersten Bergleute, das Snow Lakes Mining Museum, und nördlich von The Pas die gut erhaltenen Pionierstädte Flin Flon und Thompson, wo sich eine Nickelschmelzerei und das Heritage North Museum befinden. Immer noch etwas Zeit übrig? Mit dem Flugzeug oder der Eisenbahn geht es nach Churchill, der Welthauptstadt der Eisbären. Bestaunen Sie Belugawale, das Polarlicht – oder Eisbären!

Fotokredit: Travel Manitoba

Die Weinstraße - Lebenskunst hinter jeder Kurve

in Québec

Wer mit dem Auto auf Entdeckungsreise gehen möchte, bricht zu einer Fahrt in die Cantons-de-l’Est auf und unternimmt eine Tour zu den bekannten Weingütern entlang der Weinstraße Brome-Missiquoi.

Diese Region, Geburtsstätte des noch jungen Weinbaus in Québec, besitzt die höchste Konzentration von Weingütern in der Provinz...

Die Wal-Route - Folgen Sie den Giganten des Meeres

in Québec

Die Tummelplätze der Wale können Sie in den Regionen Manicouagan und Duplessis aufsuchen. Die Wal-Route (Route des baleines) erstreckt sich über etwa 900 Kilometer entlang der Mündung und dem Golf des Sankt-Lorenz-Stroms. Im Sommer lassen sich entlang der Ufer des Flusses etwa ein Dutzend Walarten, wie beispielsweise der Blauwal, entdecken. Beobachten kann man die Meeressäuger vom Land aus an mehreren Standorten, die zum Parc marin du Saguenay-St.Laurent gehöre oder natürlich während einer spannenden Bootsfahrt auf dem Strom...

Québec: Vom malerischen Charlevoix zum sagenumwobenen Saguenay

in Québec

Von Québec City entlang des alten Chemin du Roy vorbei am spektakulären Wasserfall Chutes Montmorency zum bekannten Wallfahrtsort Sainte-Anne- de-Beaupré. Eine Autostunde östlich von Québec City am Saint-Tite-des-Caps beginnt das Feriengebiet des Charlevoix. Die Gegend mit ihren sanften Hügeln, endlosen Wäldern und einsamen Seen wurde von der UNESCO als "World Biosphere Reserve" ausgezeichnet. Auch Künstler schätzen das Charlevoix: Immer wieder sieht man Maler, die sich von der uralten Land- schaft inspirieren lassen. Das Charlevoix ist außerdem für seine gastronomischen Höhepunkte des „flavour trail“ und seine exklusiven Country Inns bekannt...

Québec: Das maritime Québec

in Québec

Ausgangspunkt der Route ist Québec City (250 km nord-östlich von Montréal). In der Altstadt bringt eine Fähre die Reisenden ans Südufer des Sankt-Lorenz- Stroms. Von dort geht es in östlicher Richtung über das für seine Skulpturen bekannte Künstlerdorf Saint-Jean-Port-Joli nach Rivière-du- Loup, das ein idealer Ausgangspunkt für Walbeobachtungen ist...

Der Grenzweg - Reise durch Geschichte und Legenden

in Québec

Der Grenzweg (Route des Frontières) führt von den Ufern des St.-Lorenz- Stroms entlang der Grenzen von New- Brunswick und des US-Bundesstaates Maine durch eine überraschende Vielfalt naturbelassener Agrar- und Waldland- schaften. Geprägt wurde die Geschichte dieser Region des Bas-Saint-Laurent von der Ureinwohner-Nation der Maleciten, der Eröffnung der Transcontinental-Eisen- bahnlinie im Jahre 1913 und dem Alkoholschmuggel während der Prohibition in den Zwanziger und Dreißiger Jahren. Entlang dieser Route finden sich überall Symbole ihrer strategischen Lage: Zollstationen, Grenzsteine, eine länderverbindende Brücke – und der Fluss Saint-François als natürliche Grenze...

Der Königsweg - Eine Reise durch 300 Jahre Geschichte!

in Québec

Der Königsweg (Chemin du Roy) ist die älteste befestigte Landstraße in Kanada. Seit dem Jahre 1737 verbindet sie die drei größten Städte des damaligen Neufrankreichs: Montréal, Trois-Rivières und Québec City. Heute können Sie das reiche Kulturerbe von Québec City und Umgebung sowie der Regionen Mauricie und Lanaudière über eine markierte Reiseroute entdecken. Zum größten Teil verläuft die Route entlang des Sankt-Lorenz-Stroms und passiert dabei ein ökologisches Juwel: die Unesco-Biosphäre Lac Saint-Pierre. Der Königsweg lässt sich auch mit dem Rad abfahren, da einige Strecken- abschnitte zum Radweg Route verte (grüne Route) gehören...

Die Bauern-Route: Kulinarische Genüsse und ländliche Traditionen

in Québec

Entdecken Sie das üppige Farmland im Südwesten der Region Montérégie! Eine Rundreise entlang der Bauern-Route (circuit du paysan) führt Sie zu Bauern- höfen, Weinbergen, Apfelplantagen und Geschäften, wo man Ihnen gerne die Produkte der Region vorstellt.

Wer sich von der Qualität der regionalen Spezialitäten überzeugen möchte, findet zahlreiche Gelegenheiten: folgen Sie einem der Schilder mit der Aufschrift “dégustation” und nehmen Sie an Kostproben teil, besuchen Sie einen Bauernhof oder ernten Sie Obst und Gemüse auf den Selbstpflückfeldern und -plantagen. Informieren Sie sich bei dieser Gelegenheit auch über die hohe Kunst der Apfeleiswein-Herstellung (cidre de glace). Dieses alkoholische Getränk wird aus Äpfeln gekeltert, die nach den ersten Frösten geerntet werden, und erfreut sich aufgrund seines reichen, aromatischen Bouquets großer Beliebtheit...

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild