Pressemitteilungen

Mehr als 40 Großsegler zu Besuch in Nova Scotia
14. Juni 2017

in Nova Scotia

Die Bluenose II. Bildnachweis: Communications Nova Scotia

Im Rahmen der Rendez-vous Tall Ship Regatta zu Ehren des 150-jährigen Bestehens Kanadas besuchen mehr als 40 Großsegler aus aller Welt diverse Häfen der Atlantikprovinz Nova Scotia. Gefeiert wird dies mit Musik, kulinarischen Highlights, Geschichte und viel maritimem Flair. Mit dabei ist natürlich auch die berühmte Bluenose II, eines der Wahrzeichen Nova Scotias, welche auch auf der 10 Cent-Münze verewigt ist.

150 Jahre Kanada – Nova Scotia feiert mit Sonderprogrammen und Großseglern
25. Oktober 2016

in Nova Scotia

Trommler in der Fortress of Louisbourg aus dem 18. Jahrhundert

Die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen Kanadas laufen auch in Nova Scotia.

Viele durch Parks Canada betreute Orte in Nova Scotia haben ihre Angebote und Leistungen zu diesem Anlass erweitert. Dazu zählen unter anderem die Halifax Citadel, Port Royal, Fort Anne sowie die beiden Nationalparks Kejimkujik und Cape Breton Highlands.

Auch eine Tall-Ship-Regatta macht Halt in diversen Häfen Nova Scotias, um den 150sten Geburtstag Kanadas gebührend zu feiern.

The CAT – Neue Fähre zwischen Maine und Nova Scotia
12. Mai 2016

in Nova Scotia

Der Hafen von Yarmouth bietet reines maritimes Flair

Jetzt noch schneller von Nova Scotia nach Maine! Die auf Prince Edward Island ansässige Firma Bay Ferries übernimmt ab Juni die Verbindung von Portland (Maine) nach Yarmouth (Nova Scotia) und umgekehrt.  „The CAT“ ist eine Hochgeschwindigkeitsfähre mit einer Kapazität von 200 Fahrzeugen und 700 Passagieren, welche für die Strecke Portland – Yarmouth und vice versa nur 5,5 Stunden Fahrtzeit benötigt, also etwa halb so lange, wie das vorherige Schiff. Die Fähre bietet Reisenden, die die Regionen Nova Scotia und Neuengland miteinander kombinieren, eine komfortable Überfahrt und mehr Zeit in den jeweiligen Destinationen.

An Bord gibt es neben einem Souvenirshop und einem Spielbereich für Kinder auch ein breites Entertainment- und Gastronomieangebot. Die Fähre wird ab dem 15. Juni 2016 bis zum 30. September 2016 täglich jeweils um 08:30 Uhr in Yarmouth und um 14:30 Uhr in Portland ablegen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ferries.ca/thecat.

Holzfällerweltmeister Darren Hudson eröffnet Erlebnisbar in Halifax
4. Februar 2016

in Nova Scotia

Die Wurfäxte in der Timber Lounge liegen bereit

Da in Kanada alles ein bisschen größer ist, wird bei uns nicht mit Darts geworfen, sondern mit Äxten. Der mehrfache Timbersports-Weltmeister Darren Hudson eröffnet im März die Timber Lounge in Halifax. Dort kann man bei einem kühlen Getränk Wurfäxte auf eine Zielscheibe werfen. Es stehen insgesamt 8 Wurfbahnen zur Verfügung.

Cabot Cliffs Golf Course eröffnet
25. August 2015

in Nova Scotia

Cabot Cliffs Golf Course. Bildnachweis: Tourism Nova Scotia

Neuer, hochgelobter Golfplatz öffnet auf Cape Breton Island seine Pforten. Cabot CliffsGolf Course, der von Experten bereits als einer der besten Plätze der Welt gefeierte neue Golplatz in Inverness, ist nun für Golfer geöffnet. Während dem Platz noch der letzte Feinschliff verliehen wird, können Gäste die herrlichen Aussichten an der Westküste Cape Breton Islands bei einer Partie Golf genießen.

Die Bluenose II segelt wieder
15. Juli 2015

in Nova Scotia

Die Bluenose II vor der Küste Nova Scotias. Photo: George Simhoni

Nach 5-jähriger Renovierung setzt die kanadische Ikone wieder ihre Segel

Der berühmte Segelschoner Bluenose II, eine Replika der legendären Bluenose und eines DER Wahrzeichen Nova Scotias, ist nach mehr als fünf Jahren Renovierung wieder für öffentliche Segeltörns geöffnet. Alle Informationen zum Fahrplan und zur Buchung finden Sie hier.

Neue Fährverbindung von Maine nach Nova Scotia
5. Mai 2014

in Nova Scotia

Nova Star. Bildnachweis: Nava Star Cruises

Schon bald können Reisende wieder leichter einen Urlaub in den Neuenglandstaaten mit der kanadischen Provinz Neuschottland verbinden. Ab Mitte Mai startet Nova Star Cruises eine neue Fährverbindung von Portland in Maine nach Yarmouth in Nova Scotia und umgekehrt. Damit spart man sich den bisherigen Landweg über New Brunswick und hat mehr Zeit, die kanadische Provinz direkt am Atlantik zu erkunden. Von Yarmouth aus sind es nur wenige Fahrtstunden zur Bay of Fundy mit dem höchsten Gezeitenwechsel der Welt und in die bunte Hafenstadt Lunenburg, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

Das neue, 161 Meter lange Schiff wird täglich bis zum 2. November zwischen Yarmouth und Portland verkehren. Die Jungfernfahrt von Portland aus ist für den 15. Mai geplant, mit einer Ankunft in Yarmouth am nächsten Morgen. Die Provinz Nova Scotia unterstützt die neue Fährverbindung mit rund 21 Millionen Kanadischen Dollar.

Kanadas vielseitige Natur aktiv erleben
19. Juni 2012

in Nova Scotia

Bei einer Wandertour durch die Wälder, mit dem Fahrrad entlang der traumhaften Küstenstraßen und Leuchttürme oder mit dem Kajak vorbei an vorgelagerten Inseln – es gibt viele Wege die unberührte Natur Nova Scotias aktiv zu erleben. Für Besucher, die eine Kombination dieser Outdooraktivitäten buchen wollen, bietet der in Nova Scotia ansässige Veranstalter Freewheeling Adventures von Juni bis September geführte Touren an.Besonderes Highlight ist die Multisport-Tour auf Cape Breton Island im Norden Nova Scotias, welche von der Canadian Tourism Commission jüngst zu einer Signature Experience ernannt wurde und den Teilnehmern einige der spektakulärsten Erlebnisse Nova Scotias bietet. Cape Breton Island wird von internationalen Reisemagazin jedes Jahr aufs Neue zu einer der schönsten Inseln der Welt erkoren.

Keltisches Flair auf Cape Breton Island
27. April 2012

in Nova Scotia

Mitten im Herbst kann man auf Cape Breton Island, Nova Scotia die Klänge zahlreicher Geigen, Harfen, Akkordeons und Dudelsäcke hören. Der Grund dafür ist das jährliche „Celtic Colours International Festival“, eines der Signature Experiences der Canadian Tourism Commission. Das Festival spiegelt die Vergangenheit Nova Scotias wider, als schottische Flüchtlinge nach Kanada kamen und sich an der Ostküste ansiedelten. Erst kürzlich haben die Bewohner Nova Scotias ihre Wurzeln und die Kultur ihrer Vorfahren wieder für sich entdeckt, so dass man jetzt sogar Straßenschilder auf Gälisch sehen kann und hier sogar den einzigen Single Malt Whisky Nordamerikas bekommt.

Was das Fest so einzigartig macht ist die Tatsache, dass es in 33 Gemeinden auf Cape Breton und entlang idyllischer Landstraßen, wie der malerischen Küstenstraße „Cabot Trail“, stattfindet. Es gibt nicht nur Musik- und Tanzaufführungen, sondern auch Geschichtenerzähler sowie Workshops und Präsentationen über die gälische Sprache und Kultur. Besucher können sogar ihre eigene Gitarre mitbringen und an den vielen Workshops teilnehmen! Oder man genießt einfach die herbstliche Landschaft des Indian Summers bei einer Wanderung durch die atemberaubende Natur.

In diesem Jahr findet das Celtic Colours Festival bereits zum 16. Mal statt. Die feierliche Eröffnung ist am 05. Oktober in Port Hawkesbury und das Schlusskonzert am 13. Oktober in Sydney. Insgesamt werden an diesen Tagen an diesen Tagen 64 Konzerte gespielt. Alle Informationen zu dem Festival und den auftretenden Künstlern findet man unter www.celtic-colours.com.

Ausgezeichnete Weine aus Nova Scotia
6. Oktober 2011

in Nova Scotia

Die kanadische Tageszeitung "The Globe and Mail" bezeichnet den Sekt des kleinen Weinguts Benjamin Bridge als einen der besten Weine Kanadas.

Nova Scotia ist besonders bekannt für seine malerischen Küsten, die zahlreichen Leuchttürme und natürlich für den fangfrischen Hummer, den man das ganze Jahr über serviert bekommt. Auf kulinarischer Seite spielt aber auch der Weinanbau in der Region eine immer wichtigere Rolle. Denn das maritime Klima und der nährstoffreiche Boden einiger Gegenden bieten hervorragende Bedingungen für den Weinanbau - mancherorts werden sogar Parallelen zur Champagne.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild