modern
Großeröffnung des Alt Hotels in Winnipeg
27. Juli 2015

Das neue Alt Hotel Winnipeg ist das erste Hochhaus, welches seit Jahrzehnten im Zentrum Winnipegs gebaut wurde. Das Hotel mit 160 Zimmern wurde mit umweltfreundlichen Funktionen ausgestattet, z. B. einer Erdwärmeheizung und energiesparender Beleuchtung. Das Hotel bietet auch einen modernen Meeting-Bereich an, welcher speziell für Brainstorming-Sitzungen und eher informelle Meetings gestaltet wurde.

Alt Hotels überzeugen durch ihr innovatives schlichtes, schickes Konzept, welches modernes Design mit umweltfreundlichen Einrichtungen bei einer immer gleich bleibenden Zimmerrate kombiniert. Die Gästezimmer verfügen alle über kostenloses WiFi. Zu den weiteren Einrichtungen gehören ein Fitnessraum und sieben Meeting-Räume mit hochmoderner Technologie.

Das Hotel liegt in fußläufiger Entfernung zu einigen der besten Attraktionen der Stadt, wie dem Red River und dem Canadian Museum for Human Rights. Hockey-Fans werden sich freuen, dass das Hotel praktischerweise gegenüber von der Heimspielfläche der Winnipeg Jets, dem MTS Centre, liegt. Das Alt Hotel Winnipeg ist das erste Alt Hotel in Westkanada.

Erste „Eco Fashion Week“in Vancouver, BC
23. April 2010

Ökomode = Hanf, sackförmige Kleider und kratzige Baumwolle, richtig? Diese Zeiten sind vorbei. Myriam Laroche, Modedesignerin aus Vancouver, British Columbia, hat sich vorgenommen, das zu ändern.

In der umweltfreundlichen Metropole an Kanadas Westküste gehört nachhaltige Lebenshaltung zu der alltäglichen Plackerei dazu: Abfälle kompostieren? Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren, ob es regnet oder ob die Sonne scheint? Müll trennen? Was, Sie machen das nicht? Aber nun, wo Vancouver sich vorgenommen hat, bis 2020 die ökologischste Stadt der Welt zu werden, was könnte dazu besser passen als die Vancouver Eco Fashion Week? Myriam Laroche, lokale Öko-Stylistin und Veranstalterin, hat vor, Vancouver zu einem internationalen Ziel..

Montréal: Savoir-vivre am St. Lorenz
29. November 2009

In der lauen Sommernacht herrscht noch spätabends re­ges Treiben im alten Viertel am Hafen: In den Cafés bringen Kellner in langen weißen Schürzen große Tabletts mit Rotwein, Milchkaffee und Crêpes hinaus zu den Tischen am Gehsteig. Gallisch-mediterrane Lebenslust sprudelt unver­kennbar aus den betriebsamen Bars. Am Uferkai flanieren eng um­schlungene Pärchen, treffen sich Familien und Berufstätige zum Feierabendbummel. Der Schauplatz? Marseille? Nizza? Weit gefehlt, die Re­de ist von Montréal, der vom französischen Savoir-vivre geprägten Metropole am St. Lorenz-Strom.

Kanadas beste neue Hotels
28. Oktober 2009

Die „It”-Liste
Es ist nicht ungewöhnlich für mich, dass ich ein Hotel betrete, meine Sachen auspacke und ein paar Momente darüber nachdenke, wie es wäre, dort zu leben. Irgendwas an der richtigen Atmosphäre, an sorgsam ausgewählten Details und einer iPhone-Andockstation kann mich zum Träumen bringen – über ein Leben, in dem das Essen einfach geliefert wird, in dem jemand im Haus Antworten auf alle Fragen bereit hält und in dem zu den Annehmlichkeiten des Badezimmers keine Tonka-Spielzeuglaster gehören. Diese Träume werden nur größer, während meine Sympathie für Kanadas neu eröffnete Hip-Hotels wächst. Schlaue Füchse hören jetzt auf mit dem Träumen und fangen mit dem Sparen an. Das Glück gibt es nicht umsonst.  Hier – unsere Liste der neuen „It“-Hotels in Kanada...

Ein Wochenende in Victoria
25. November 2008

Ich hatte Tee und Spitzendeckchen erwartet. Ist es nicht das, was man sich bei dem malerischen Victoria in British Columbia vorstellt? Aber wir haben beide lustigerweise unrecht. In dieser britisch-inspirierten Universitätsstadt an der südlichen Spitze von Vancouver Island finden Sie alte Industriebauten aus Backstein, mit Blumenampeln und ausgebleichten Markisen. Aber Victoria hat auch eine städtische Seite mit Hafen-Feeling – und trotzdem gibt es dieses altmodische, familiäre Flair. Es ist eine echte Stadt mit einer rauen Unterseite – kein Disneyland für Touristen. Wir mögen es so. Ein Reporter schrieb vor kurzem, Victoria hätte sich sehr verändert: von „newly wed and nearly dead” zu „fitness-led and gourmet-fed – von „frisch verheiratet und schon am Ende (eine populäre kanadische Real-TV-Serie)“ zu „Fitness- und Feinschmecker-orientiert“. Das ist in gewissem Sinne wahr. Die Stadt befindet sich zweifellos an einem interessanten Scheideweg.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild