indigene Völker
Kultur am Wegesrand
1. Juli 2020
Holy Trinity Anglican Church Provincial Historic Site (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Eric Lindberg)

Historische Wahrzeichen beim Roadtrip durch Saskatchewan

In Kanadas riesiger Prärieprovinz Saskatchewan finden sich zahlreiche Spuren aus ihrer Jahrtausende alten Besiedlungsgeschichte durch den Menschen. Angefangen bei den indigenen Völkern, die einst in den Flusstälern ihr Lager aufschlugen, bis hin zu den Missionaren, die im abgelegenen Norden der Provinz Kirchen errichteten, um christliche Gemeinden zu gründen. Ein Roadtrip durch Saskatchewan führt zu manch einem dieser spannenden Orte und bietet Einblick in die überraschende Geschichte der Provinz!

Wir sind die nächsten! Vancouver, eine Stadt der olympischen ersten Male!
23. August 2008

Als die Olympischen Spiele in Peking offiziell am 24. August beendet waren, rückte Vancouver ins Rampenlicht als nächste Gastgeberstadt der Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2010. Aktuell rüsten sich Kanada und auch die Canadian Tourism Commission, um in weniger als 18 Monaten die Welt willkommen zu heißen. Vancouver ist auf vielerlei Art einzigartig als olympische Gastgeberstadt. Inwiefern? Die folgende Liste führt die Top 10 auf:

1.) Vancouver wird oft als eine der lebenswertesten Städte der Welt bezeichnet und schaffte es wiederholt auf Top-Positionen diverser Listen der attraktivsten Metropolen weltweit. Von den Lesern des Condé Nast Traveller Magazins 2004, 2005 und 2006 zur „Best City of the Americas“ gewählt, ist Vancouver auch in globalen Umfragen kontinuierlich auf den ersten Plätzen vertreten.

 

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild