guided tours
Best of Regina
2. August 2019
Regina (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography)

Top Sehenswürdigkeiten in der königlichen Hauptstadt Saskatchewans

Nicht nur durch ihren royalen Namen ist Regina, die Hauptstadt Saskatchewans, eine wahre Königin unter Kanadas Städten! Mit ihren rund 215.000 Einwohnern kann sie zwar größentechnisch nicht mit Metropolen wie Vancouver und Toronto mithalten, aber genau das macht den Charme des liebenswerten Städtchens im Süden der Prärieprovinz aus! Wer Regina einen Besuch abstattet, darf sich auf die freundlichen Einwohner und eine Fülle an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen freuen!

Wasserperspektive: Manitoba per Boot erleben
1. August 2019
Bootstour mit "The Martese" am Clear Lake, Riding Mountain National Park (Bildnachweis: Clear Lake Marina)

Es ist immer wieder etwas Besonderes, Kanadas vielseitige Natur vom Wasser aus zu erleben. Auch wenn Bootsausflüge eher an den Küsten in West- und Ostkanada vermutet werden, gibt es auch im Landesinneren jede Menge Abenteuer auf dem Wasser – mit mehr als 100.000 Seen macht’s Manitoba möglich!

Spaß für Jung und Alt im Prince Albert National Park
24. Juni 2019
Prince Albert National Park (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Chris Hendrickson Photography)

Es ist schon eine Weile her, dass Sie im Wald unterwegs waren, aber der Ruf der Wildnis ist laut und deutlich zu hören?!? Dann nichts wie hin zum Prince Albert National Park – einem fast 4.000 Quadratkilometer großen Naturjuwel, das als Tor zum wilden und waldigen Norden Saskatchewans bezeichnet wird. Hier, am südlichen Zipfel des größten Waldgebietes Kanadas, finden wir ein Mosaik aus Wäldern, Tundramoos und Seen, das den borealen Nadelwald ausmacht und an Schönheit kaum zu übertreffen ist. Der Park ist eine der beliebtesten Freizeitregionen der Provinz, und das nicht nur im Sommer! Als idealer Ausgangspunkt für Unternehmungen jeglicher Art erweist sich das charmante Ferienörtchen Waskesiu am Ufer des Waskesiu Lake. Es liegt etwa 90 Kilometer nördlich der Kleinstadt Prince Albert und bietet jede Menge Freizeitangebote für die ganze Familie.

Abenteuer in Saskatchewans wildem Norden
30. November 2018
Lac La Ronge Provincial Park, Saskatchewan (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Paul Austring)

Outdoor-Spaß im Lac La Ronge Provincial Park

Wer die Prärielandschaft im Süden Saskatchewans mit all ihrer Schönheit und Weite hinter sich lässt und bereit ist für ein echtes Wildnis-Abenteuer im seenreichen und waldigen Norden der Provinz, kommt am Lac La Ronge Provincial Park nicht vorbei. Rund 2 ½ Fahrstunden vom wesentlich bekannteren Prince Albert National Park entfernt, ist er der nördlichste Park Saskatchewans, der noch gut mit dem Auto erreicht werden kann.

Ziel: Tuktoyaktuk
17. Mai 2018
Arktischer Ozean in Tuktoyaktuk (Bildnachweis: NWT Tourism & Colin Field)

Stadt am Ende der „Arctic Road“

Vier lange Jahre dauerte der Bau der neuen Allwetterstraße, die nun in den Northwest Territories seit Herbst 2017 als Verlängerung des Dempster Highways auf 137 Kilometern von Inuvik an die Nordküste Kanadas führt. Sie ist die erste ganzjährig befahrbare Straße zum Arktischen Ozean und damit die erste, die Kanadas drei Küsten auf dem Landweg miteinander verbindet. Allein die Fahrt auf diesem einzigartigen Highway ist ein episches Erlebnis durch ein völlig unerschlossenes Gebiet, das von einer meist zugefrorenen Landschaft aus Seen und Flüssen geprägt ist. Am Ende der Straße wartet eine arktische Gemeinde, die wilder und unberührter kaum sein könnte: Tuktoyaktuk.

Auf Paddeltour im Nopiming Provincial Park
13. November 2017
Nopiming Provincial Park. Bildnachweis: Travel Manitoba

Es ist früh am Morgen. Ich sitze auf einem Felsen am Ufer des Seagrim Lake im Nopiming Provincial Park und genieße glücklich, wie die ersten Sonnenstrahlen am Horizont aufblitzen und den Himmel in sattes Pink färben! Meine Mitreisenden schlafen noch, so dass ich dieses einzigartige Farbspektakel in der Wildnis Manitobas ganz für mich alleine habe. Leise zwitschern die ersten Vögel, kaum hörbar rauschen die Blätter in der sanften Morgenbrise, friedlich brechen die sachten Wellen am Ufer. Ein Traum!

Gangler’s Eco Adventures
13. November 2017
Gangler's Eco Adventure. Bildnachweis: Travel Manitoba

Subarktische Abenteuer in Manitobas hohem Norden

Im äußersten Norden Manitobas, kurz vor der Grenze zu Nunavut, liegt die Region des North Seal River – eines der letzten unberührten Naturjuwele unseres Planeten. Das Gebiet ist nur auf dem Luftweg zu erreichen, denn Straßen gibt es hier, in der unberührten Natur und unermesslichen Weite der kanadischen Subarktis, keine mehr. Hier herrscht Wildnis in ihrer reinsten Form! Die Prärie hat hier Platz gemacht für immense Flächen borealen Waldes, der von zahllosen Seen und Wasserwegen unterbrochen ist. An die meisten Orte hat hier keine Menschenseele jemals einen Fuß gesetzt. Wenn der Wald von der Tundra abgelöst wird und sich die Baumgrenze auflöst, fühlt sich die Landschaft derartig fremd an, dass man meint, auf dem Mond spazieren zu gehen. Hier oben streifen Bären und Elche, Karibus und Wölfe und viele andere Arten imposanter wilder Tiere umher, die man unmöglich übersehen kann. Der Norden ist ein Mysterium, ein Ort, an dem andere Regeln gelten, wo die Luft rein ist, die Nächte leise und wo ein Gefühl des Rätselhaften aus der Wildnis klingt. Auch wenn es fast unmöglich erscheint, befindet sich in dieser unwegsamen Landschaft die wunderbare Gangler’s Eco Lodge. Sie steht zwischen dem Tadoule Lake und dem Lac Brochet am Ufer des glasklaren Lake Egenolf rund 100 km südlich der Grenze zu Nunavut und ist ein perfekter Ausgangspunkt für alle, die die Welt des hohen Nordens erkunden möchten.

Hecla-Grindstone Provincial Park: Beschauliche Inselwelt in Kanadas Mitte
25. August 2017
Hecla Provincial Park (Bildnachweis: Denkzauber)

Mitten in der Prärieprovinz Manitoba, fernab aller Ozeane, gibt es einen Ort, an dem man sich Geschichten über versunkene Schiffe und zauberhafte Inseln erzählt, an dem der Lebensrhythmus der Menschen seit Generationen vom Wasser und Fischfang geprägt ist. Diesen Ort kennen nicht viele, dabei hat er so viel Schönes zu bieten! Sein Name ist Hecla-Grindstone Provincial Park.

Aurora Borealis in den Northwest Territories: Klassiker im Winter – Geheimtipp im Sommer!
1. August 2017
Sommer Aurora am Fourmile Lake, NWT (Bildnachweis: Yuichi Takasaka)

Ein Hundeschlitten auf einem verschneiten Pfad und am Himmel die legendären Nordlichter – so stellen sich die meisten Besucher die Northwest Territories vor. Ein Winter-Wunderland, das in einem wirbelnden Licht aus bunten Farben erstrahlt. Doch die Northwest Territories können auch anders: Dass sich die Aurora Borealis im hohen Norden Kanadas auch im Sommer zeigen, ist für viele noch ein echter Geheimtipp. Wir räumen auf mit den Vorurteilen, die uns glauben lassen, Nordlichter tanzen nur durch eiskalte, klare Winternächte!

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild