coastal hiking
Leuchtturm ohne Meer: Cochin Lighthouse in der Prärie Saskatchewans
25. August 2017
Cochin Lighthouse (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Norm Beaver)

Es hat sich bereits herumgesprochen, dass Kanadas Prärieprovinz Saskatchewan so manch außergewöhnliches zu bieten hat: Mounties & alte Gangster-Legenden, Cowboys & First Nations, Dinos, Sanddünen und mehr als unvorstellbare 100.000 Seen und Flüsse. Da wundert es nicht, dass die Provinz im Herzen Kanadas, fernab von jedem Meer, sogar mit einem Leuchtturm aufwarten kann! Nördlich von North Battleford liegt am schönen Jackfish Lake Saskatchewans einziger Leuchtturm, das Cochin Lighthouse.

Hecla-Grindstone Provincial Park: Beschauliche Inselwelt in Kanadas Mitte
25. August 2017
Hecla Provincial Park (Bildnachweis: Denkzauber)

Mitten in der Prärieprovinz Manitoba, fernab aller Ozeane, gibt es einen Ort, an dem man sich Geschichten über versunkene Schiffe und zauberhafte Inseln erzählt, an dem der Lebensrhythmus der Menschen seit Generationen vom Wasser und Fischfang geprägt ist. Diesen Ort kennen nicht viele, dabei hat er so viel Schönes zu bieten! Sein Name ist Hecla-Grindstone Provincial Park.

British Columbias coole Küsten
3. August 2017
Steveston - Gulf of Georgia Cannery ©Tourism Richmond
Malerische, charaktervolle Orte am Meer zu finden, ist in British Columbia ein Leichtes. Kein Wunder: Die westlichste Provinz Kanadas verfügt über etwa 25.000 Kilometer Pazifikküste, darunter ca. 40.000 Inseln und Inselchen, und über eine sehr entspannte Lebensart. Wir stellen heute fünf dieser Orte vor, die typisch und dennoch überraschend anders sind: Cowichan Bay: Standort für nachhaltige Genießer; Tofino: Sehnsuchtsort – nicht nur für Surfer und Strandläufer; Prince Rupert: Ausgangsort für Wildlife-Sucher; Powell River: Rückzugsort für Kreative; Steveston: Fischerort am Rande der Großstadt.
Schiff Ahoi in den Northwest Territories
12. Juni 2017
Adventure Canada (Bildnachweis: Michelle Valberg)

Für viele stehen die Northwest Territories vor allem für Wohnmobilreisen, Paddelerlebnisse und Flightseeing-Touren durch die spektakuläre Natur Nord-Kanadas. Die wenigsten jedoch wissen, dass man die Region auch im Rahmen einer Kreuzfahrt erkunden kann. Schiff Ahoi bei der Durchquerung der legendären Nordwestpassage!

Verschiedene Kreuzfahrtschiffe sind meist im Spätsommer in den Gewässern der westlichen Arktis unterwegs und bieten ihren Gästen die Gelegenheit, die Gemeinden des hohen Nordens zu entdecken, die arktische Tierwelt mit ihren Eisbären, Moschusochsen und Grönlandwalen zu erleben und Naturwunder wie den Aulavik National Park zu bestaunen. An Bord befindet sich zumeist ein Team von expeditionserprobten Fachleuten, die den Gästen während der Passage Expertenwissen im Rahmen unterschiedlicher Vorträge, Seminare und Workshops vermitteln und bei Landausflügen die Reiseleitung übernehmen. Bereits von Bord aus hat man gute Chancen, die arktische Tierwelt und historische Stätten zu sichten.

Fünf wunderbare Sommerwanderungen in Saskatchewan
9. Juni 2017
Wandern im Prince Albert National Park (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography)

Jetzt ist er da, der Sommer! Jeden Morgen lugt die Sonne etwas früher am Horizont empor und kann sich am Abend immer schwerer vom Tag trennen. Da wird es Zeit, den Rucksack zu packen und die Wanderschuhe zu schnüren, um die facettenreichen Landschaften Saskatchewans zu Fuß zu erkunden. Zahlreiche Wanderwege stehen geübten und ungeübten Wanderern in der Provinz zur Verfügung, die Palette reicht dabei von leichten Tageswanderungen bis zu abenteuerlichen, mehrtägigen Backcountry Touren. Fünf der schönsten Wanderwege hat Saskatchewans Outdoor-Enthusiast Jay Brown erprobt und auf seiner Website SaskHiker.com für uns zusammengestellt.

Ein Churchill Kalendarium: Was gibt’s wann zu sehen?
17. März 2017
Eisbär in der sommerlichen Tundra (Bildnachweis: Dennis Fast via Churchill Wild)

Manitobas einsamer Außenposten Churchill, hoch oben im Norden der Provinz am Ufer der Hudson Bay gelegen, ist ein wahrer Magnet für Naturliebhaber mit Hang zum Abenteuer. Dass man hier im Herbst Eisbären beobachten kann, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Aber Churchill hat weit mehr zu bieten  ̶  und das nicht nur im Herbst!

Mit Sand zwischen den Zehen… Strandurlaub in Manitoba
24. Juni 2016
Beach Volleyball am Grand Beach, Lake Winnipeg (Bildnachweis: Travel Manitoba)

In Windeseile streife ich mir die Schuhe von den Füßen und hüpfe, übermütig wie ein Teenager, mit großen Sprüngen über den warmen, weißen Sandstrand. Ich spüre, wie mich die feinen Sandkörner zwischen den Zehen kitzeln und ein wohliges Glücksgefühl durchströmt meinen Körper. Noch ein paar schwungvolle Hopser bis zur Wasserkante, und ich stürze mich in die erfrischenden Fluten. Badeurlaub am Mittelmeer?! Nein, ich befinde mich mitten in Kanadas Prärieprovinz Manitoba, am riesigen Lake Winnipeg!

Warum Kanada ein Paradies für Wohnmobilreisen ist
22. März 2016

Kanada ist riesig und vielfältig - Ein Paradies für Campingreisen, von der kultigen Fahrt durch die Rockies, über den Cabot Trail in Nova Scotia, bis zu den Klängen der keltischen Fiedeln an der Atlantikküste. Laut einer Marktforschungsstudie der Wohnmobilhändler vom Januar 2015 wächst die Anzahl der Campingmobile (in Kanada RV genannt), die neu auf den Asphalt rollen, jährlich um mehr als vier Prozent.

10 Dinge die Sie wissen müssen… über den Stonehammer Geopark
10. November 2015

Im Stonehammer Geopark, New Brunswick, erleben Besucher eine Milliarde Jahre geologischer Erdgeschichte auf 2.500 Quadratkilometern. Ein Geopark ist ein Gebiet mit außergewöhnlichem geologischem Erbe, das vom Global Geopark Network anerkannt wurde. Der Stonehammer Geopark beinhaltet mehr als 60 faszinierende Standorte. Es macht besonderen Spaß, bei Kletterpartien, im Kajak oder im New Brunswick Museum etwas über die Geologie des Parks zu lernen. Hier kommen zehn ausgesuchte Aktivitäten für Geo-Abenteurer.

Das Red Rock Adventure im Unesco Biosphärenreservat
6. November 2015

Sich mit  Experten auf den Weg entlang überwältigender Küstenabschnitte machen und dabei eines der letzten akadischen Gebirge bewundern, das geht auf dem Fundy Footpath in New Brunswick. Auf dem spektakulären Wanderweg entlang der Klippen und Täler werden Höhenunterschiede von bis zu 300 Metern bezwungen. Ein einmaliges Erlebnis mit überwältigenden Aussichten.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild