Weg
Deh Cho mit neuem 60th Parallel Visitor Centre
7. Juni 2011

Die Deh Cho Travel Connection ist die Welt der echten Wildnis – einer Wildnis in der große Ströme das Land beherrschen. In der Sprache des lokalen Stammes der Dene ist Deh Cho der Name des Mackkenzie - jenes breiten Flusses, der vom Great Slave Lake in den Arktischen Ozean fließt. Dabei führt er Wasser mit sich, das bereits durch ein Viertel des Landes geflossen ist: Durch die weiten, endlosen Gebiete, die von den Flüssen Slave, Peace, Liard, Athabasca und hunderter anderer ungezähmter Gewässer gespeist werden.

Die Deh Cho Route führt.

Radfahren in Kanada – unsere Top Ten-Liste
4. Dezember 2009

Pedal-Power: Tun Sie was für die Umwelt, haben Sie Spaß, strampeln Sie sich diesen leckeren kanadischem Käse und Wein wieder von den Hüften runter. Verbringen Sie Ihren nächsten Urlaub im Sattel.

Mit Schnellstraßen-Geschwindigkeit können Sie sich eine Menge von Kanada ansehen, sicher, aber stellen Sie sich mal vor, wie viel mehr Sie mit Menschen-Geschwindigkeit sehen können. Motiviert davon, dass sie Gesundheit und Leben aktiv und bewusster erleben – zusammen mit einem wachsenden Verständnis für Umweltprobleme – bringen immer mehr Kanada-Besucher ihre Räder mit. Sie erforschen Städte, flitzen an Bauernhöfen vorbei und durch Weinanbaugebiete, wagen sich in das Hinterland, oder sie versuchen sich an unseren waghalsigen, mit Lifts ausgestatteten Downhill-Parks. Hier finden Sie zehn Orte, an denen Sie gut in die Pedale treten können:

1. Wenn Sie auf mörderisch steile, mückenverseuchte, Oberschenkel strapazierende Anstiege stehen, dann brauchen Sie nicht nach Prince Edward Island zu fahren. Hier befindet sich das Paradies des Gelegenheits-Radlers – mit Landstraßen, die sich entlang der Küsten und durch ländliche Gebiete ziehen, nie höher als 142 Meter über dem Meeresspiegel.

Ländlicher Charme und viel Historie auf der Neufrankreich-Route bei Québec City
1. Dezember 2009

Sie ist nur rund 50 Kilometer lang, aber gespickt mit Sehenswürdigkeiten: Die Neufrankreich-Route (Route de la Nouvelle-France) verbindet in der Region Québec City den Bezirk Beauport mit Cap-Tourmente.

Historische Rundreise auf dem Königsweg
28. November 2009

Er ist die älteste befestigte Landstraße in Kanada: Der 250 Kilometer lange Königsweg (Chemin du Roy) verbindet seit 1737 die Städte Montréal, Trois-Rivières und Québec City. Urlauber können dem Königsweg auf einer markierten Route entlang des Sankt-Lorenz-Stroms folgen und passieren ein ökologisches Juwel: den Lac Saint-Pierre, von der UNESCO zur "schützenswerten Biosphäre" erklärt.

Mehr über den Königsweg erfahren Sie auf: www.lecheminduroy.com

Kirche, Route, Trail, Unesco, Weg
Auf Sommerwegen in British Columbia - Juli 09
28. Februar 2009

British Columbias Sommerwege führen zum Olympischen Dorf in Vancouver, zur National Geographic Travelers Hotelliste und anderen Auszeichnungen, auf die Gipfel von Whistler & Blackcomb Mountains und in Privatbrauereien Victorias.

Foto©Paul Morrison.

 

Auf zwei Rädern im Yukon Territory
9. September 2008

Es gibt viele Gründe, warum sich der Yukon hervorragend zum Rad fahren eignet. Wir haben genau das richtige Gelände: felsig und anspruchsvoll, trockenes und warmes Wetter, viele abwechslungsreiche Radwege und lange, landschaftlich reizvolle Straßen und eine gute Infrastruktur. Rad fahren ist im Sommer eine der beliebtesten Sportarten im Yukon und Sie bekommen bei uns vor Ort alle Karten, jede Art von Ausrüstung und alle Energieriegel, die Sie brauchen.

Beginnen wir mit Mountainbiking.
Whitehorse, die Hauptstadt des Yukon, ist von Mountainbike-Radwegen umgeben. Juicy, Easy Money, El Cameno, Blues Brothers, Bogaloo Heights, Boobi Trap, Blow Down… um nur einige von ihnen zu nennen, die sich in unmittelbarer Nähe der City befinden, mit Schwierigkeitsgraden von relativ leicht bis schwierig.

 

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild