Wasserfall
Spritziges Vergnügen an Manitobas Wasserfällen
10. September 2018
Pisew Falls (Bildnachweis: Travel Manitoba)

Zugegeben, Manitoba steht nicht unbedingt für eine majestätische Bergszenerie mit tiefen Felsschluchten und auch die Niagarafälle liegen mehr als 2.000 Kilometer weit entfernt. Trotz allem – oder vielleicht auch gerade deswegen – begeistert die Prärieprovinz im Herzen Kanadas mit einigen beeindruckenden Wasserfällen, die jede Wanderung in der betreffenden Region zu einem wahrlich spritzigen Vergnügen macht!

Schöne Aussichten!
25. Mai 2018
South Slave @_Hay River(Bildnachweis: NWT Tourism & Colin Field

Naturparks der Northwest Territories mit freiem Blick aufs Wasser

Wer einen Blick auf eine schöne Ufer-Szenerie erhaschen möchte, muss an vielen Orten der Welt tief in die Tasche greifen und Eintritt bezahlen. In den Northwest Territories in Kanadas hohem Norden ist es dagegen fast ein Ding der Unmöglichkeit, einen Naturpark oder Campingplatz zu finden, der keinen Stellplatz am Flussufer, atemberaubenden Blick auf einen schönen See oder das wohltuende, gleichmäßige Tosen eines Wasserfalls zu bieten hat. Und das auch noch ganz ohne Zusatzkosten!

Rasante Reise in 90 Metern Höhe
10. Juli 2017

Als erster Naturpark in Kanada bietet Canyon Sainte-Anne in Québec eine rasante Reise mit der Seilbahn: Mit bis zu 50 Stundenkilometern fliegen Mutige dabei in 90 Metern Höhe über Schlucht, Saint-Anne-Du-Nord-River und Montmorency-Wasserfall. Letzterer ist mit seinen 74 Metern ein Drittel höher als die Niagara-Fälle. Wer etwas mehr Anstrengung mag, der sollte hier Experience Canadas ersten Klettersteig ausprobieren, auf dem auch Unerfahrene gefahrlos den Canyon erkunden können.

Gewaltiges Nass: 10 phänomenale Wasserfälle der Northwest Territories
13. September 2016
Alexandra Falls (Bildnachweis: Geri Sigl)

Die Northwest Territories in Kanadas Norden sind ein Wasserfall-Wunderland. Ob ein schäumender Wasserfall am Straßenrand in der South Slave Region, ein ohrenbetäubender Tsunami in den Mackenzie Bergen oder ein idyllischer Quell in den Barrenlands – die Northwest Territories haben ein riesiges Wasservorkommen und schier endlose Felsvorsprünge, von denen die Flüsse herunterhüpfen.

Thermëa – Skandinavische Wellness inmitten der Prärie
12. Januar 2015

Ab 15. Januar 2015 ist Winnipeg um ein weiteres exklusives Wellnessangebot reicher: Die Nordik Group bringt mit Thermëa die erste Sauna-Landschaft im skandinavischen Stil in Manitobas Provinzhauptstadt. Ob Finnische Sauna, Norwegisches Dampfbad, danach Abkühlung unter dem eisigen Iceber Wasserfall oder gar ein Sprung in den Polarbër Eispool – im Anschluss wartet, je nach Jahreszeit,  Entspannung in der Outdoor-Lounge im Garten oder im „Relaxa“-Chalet. Diverse Massage- und Körperpflege-Behandlungen sowie ein erstklassiges Restaurant mit Terrasse machen das Entspannungsangebot in angenehm gestalteter Naturkulisse perfekt.

Weitere Infos gibt es unter www.thermea.ca

Unterwegs durch Kanadas wilden Nordwesten
6. Mai 2014

Es gibt sie tatsächlich noch, die echte Wildnis. Die Kompassnadel zeigt Richtung Norden. Wer die viel gepriesene kanadische Einsamkeit und das Abenteuer sucht, ist hier genau richtig! Getreu dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ führt uns die Deh Cho Travel Connection ganz unberührt vom Stress und Hektik der Zivilisation durch Kanadas wilden Nordwesten, vorbei an grandiosen Naturschauplätzen und Geheimnissen aus längst vergangenen Tagen.

WOW, ein eigener Nationalpark...
6. Juni 2011

Unberührte Schönheit, spektakuläre Canyons, wilde Einsamkeit: Die Northwest Territories sind ein Traum für jeden Kanada-Urlauber. Im Sommer sorgen die langen Polartage für unvergessliche Erlebnisse in der Natur - viel Zeit zum Entspannen, Entdecken und Spaß haben. Ein Netz an Wanderwegen führt die Besucher in die Berge oder Nationalparks. Der bekannteste Park in den NWT ist dabei der Nahanni-National-Park. Alleine die Anreise ist den weiten Weg in den Norden wert. Nur per Wasserflugzeug gelangt man ab Fort Simpson in den Park. Über die majestätische Nahanni Range und das Ram Plateau hinweg, fliegen die Piloten über die atemberaubende Landschaft: tiefe, ausgewaschene Canyons, hohe Felsplateaus, bewaldete Ebenen, türkis-blaue Seen und Berge, aufgereiht wie.

Coole Alternativen zu Ski & Snowboard
22. Oktober 2009

Limoservice auf der Piste: Wie Nicht-Alpinisten abfahren Einigen von uns kommt die Situation sicher bekannt vor: Eigentlich wollte man ja immer, fand aber nie die Zeit oder Gelegenheit, und plötzlich wähnt man sich zu alt, um Ski oder Snowboard fahren zu lernen... Ein kleiner Trost: Wir müssen es auch nicht mehr, denn seit drei Jahren gibt es Sno-Limo. Ohne Skikurs bringt das Unternehmen Nichtskifahrer in Whistler, Big White und auf Vancouvers Hausberg Grouse Mountain auf die Piste - in eigens für diesen Zweck hergestellten, unmotorisierten Schlitten, die an Liegestühle auf Kufen erinnern. Ausgebildete Fahrer lenken die Sno-Limos sicher die Pisten hinunter, während sich der Fahrgast - gemütlich warm verpackt - voll und ganz auf das beeindruckende Bergpanorama konzentrieren kann.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild