WASAGAMING
In Manitoba is(s)t man gesellig!
13. November 2017
Winterliche Erlebnisgastronomie in Winnipeg: RAW:almond. Bildnachweis: RAW:almond

Innovatives Gastronomie-Konzept erobert die Prärie

Zu kalt? Gibt’s nicht! Bereits seit einigen Jahren werden die Menschen in Winnipeg im frostigen Winter durch ein gastronomisches Erlebnis der besonderen Art hinter dem Ofen hervorgelockt. Jedes Jahr im Januar und Februar öffnet RAW: almond, Winnipegs außergewöhnliches Pop-up-Restaurant auf Eis, seine Pforten an der Mündung der zugefrorenen Flüsse Assiniboine und Red River. Renommierte Gourmet-Köche aus Winnipeg und aller Welt bereiten dann drei Wochen lang vor den Augen der Gäste täglich wechselnde Gala-Menüs. Der winterliche Gaumenschmaus wird in gemütlicher Atmosphäre an großen Gemeinschaftstischen genossen, während draußen klirrende Außentemperaturen herrschen. Wer auf Schlittschuhen über den Red River Mutual Trail anreist, immerhin die längste natürlich gefrorene Eisbahn der Welt (!), kann diese direkt anbehalten.

Manitobas „Big Five“: Rendezvous mit Bisons, Eisbären & Belugas
26. Juli 2017
Bisons im Riding Mountain National Park (Bildnachweis: Travel Manitoba)

Wildlife Safari abseits der ausgetretenen Wege

Kanada…. Das klingt nach ursprünglicher Wildnis und purem Abenteuer. Wer dabei das Besondere sucht und abseits der ausgetretenen Wege reisen möchte, sollte den Blick auf Kanadas unentdeckte Geheimtipps richten: so zum Beispiel Manitoba in der kanadischen Prärie. Wo jede Reise in Begleitung der hier heimischen (wilden!) Tierwelt stattfindet. Also, Augen auf und allzeit bereit für die Tierbegegnung Deines Lebens!

Auge in Auge mit Bison & Elch: Wildlife Viewing im Riding Mountain National Park
29. März 2016
Bisons im Riding Mountain National Park. Bildnachweis: Eric Lindberg

Es ist fast noch dunkel, als wir heute morgen in aller Herrgottsfrühe in unseren Mietwagen steigen. Die netten Mitarbeiter des Elkhorn Resorts haben uns freundlicherweise eine Thermoskanne voll Kaffee in die Lobby gestellt – die ersten Grundbedürfnisse des Tages sind also gedeckt. Seit zwei Tagen sind wir nun bereits in diesem von Wald umgebenen Hotel direkt vor den Toren des Riding Mountain National Parks im Südwesten der Prärieprovinz Manitoba untergebracht und fühlen uns hier pudelwohl. „Early morning wildlife tour“ lautet die Devise des heutigen Vormittags. In anderen Worten: Fotosafari!

Auge in Auge mit Elch & Konsorten
13. Mai 2015
Biking im Riding Mountain National Park (Bildnachweis: Travel Manitoba)

Wildlife Viewing vom Feinsten im Riding Mountain National Park

Wie eine riesige grüne Berginsel hebt sich das bis zu 400 m hohe Hochplateau des Riding Mountain National Parks aus der flachen Prärielandschaft im Südwesten Manitobas empor. Mit seinem riesigen borealen Waldgebiet und den zahlreichen Seen, mit seinen Auen und Sumpfgebiete und nicht zuletzt mit seinen bis zu 65 Millionen Jahre alten Felsformationen stellt er ein echtes Eldorado für die heimische Tierwelt dar. Auf den rund 3.000 km² Parkfläche tummeln sich neben Elchen, Wölfen, Schwarzbären und Wapitihirschen auch jede Menge anderer Tierarten. Warum in die Ferne schweifen, wo es hier so schön ist?!? Auch eine Herde mächtiger Präriebisons ist auf dem Gelände des Parks zu Hause. Die rund 40 Tiere leben in einem offenen Areal in der Nähe des Lake Audy und können meist schon direkt vom Auto aus beobachtet werden. Die Kamera heißt es also stets griffbereit zu haben – die Aussicht auf ein Fotoshooting mit Elch & Co. ist phänomenal gut!

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild