Vancouver
Lachse auf Leinwand in Vancouver
14. Juni 2017

Die kostenfreie Veranstaltung UNINTERRUPTED wird ab Ende Juni einen Fluss voller Lachse mitten ins Herz von Vancouver bringen. Dann verwandelt sich etwa ein Kilometer der Cambie Bridge in eine Leinwand, die mittels einer einzigartigen Mischung aus Erzählstil und modernster Projektionstechnik das spannende Naturschauspiel des Lachszuges im Adams River zeigt. Um das 30-minütige Spektakel zu erleben, finden sich die Besucher einfach bei Dämmerung im Cooper’s Park ein. Das Event ist Teil von Vancouvers Festivitäten für Canada 150+: das Pluszeichen bedeutet, dass Vancouver nicht nur die 150 Jahre der Konföderation feiert, sondern auch die Ureinwohner Kanadas.

Der neue Hot-Spot in Vancouver
10. Mai 2017

Vancouver bekommt einen neuen „Place to be“: Schon ab Frühjahr lässt das Parq Vancouver in Sachen Unterhaltung keine Fragen mehr offen. Das Spielcasino bietet zahllose Möglichkeiten, sein Glück zu testen. Wer gleichzeitig im Grünen wandeln und die beeindruckende Skyline der Stadt genießen will, der fährt in den sechsten Stock und besucht den Park. Und kanadische Gastfreundschaft bietet sowohl das luxuriöse JW Mariott oder das kleine und individuelle The Douglas. Platziert ist das architektonisch einmalige Parq Vancouver nahe am Wasser des False Creek zwischen den pulsierenden Nachbarschaften Yaletwon und Gastown. 

Neue Fähre von Vancouver nach Victoria
4. Mai 2017

Er gehört sicherlich zu den schönsten Wassertouren Nordamerikas, der Drei-Stunden-Trip von Vancouver Island nach Victoria in British Columbia. Ab Frühling können Passagiere die Reise vorbei an den Gulf-Islands noch komfortabler erleben. Denn dann startet die Linie V2V Vacations ihr neues Passagierschiff V2V Empress. Bis zu 254 Mitfahrer können sich in ihren Ledersesseln entspannen und den spektakulären Ausblick genießen. Infos unter https://v2vvacations.com/

Bessere Fluganbindung für Quebec
13. März 2017

Die kanadische Airline WestJet möchte die Provinz Quebec lokal und national besser vernetzen. Daher ist geplant, 105 neue Verbindungen pro Woche nach und von Montreal bzw. Quebec Stadt zu fliegen.

Der erste Schwung neuer Flüge wird am 15. März 2017 abheben mit täglich zwei neuen Verbindungen zwischen Montreal und Halifax. Weiter geht es am 15. Juni, wenn die Airline zum ersten Mal direkte Flüge innerhalb der Provinz von Montreal nach Quebec Stadt anbieten wird und das vier Mal täglich. Eine internationale Ergänzung gibt es auch mit der neuen, zweimal täglichen Verbindung zwischen Montreal und Boston, die am 15. Oktober an den Start geht. Zusätzlich möchte WestJet auch Ost und West näher zusammenbringen und daher die täglichen Verbindungen zwischen Montreal – Vancouver/Calgary und Quebec Stadt – Toronto erhöhen. Mit den neuen Flügen kommt WestJet ab Oktober 2017 auf 195 Abflüge in Montreal und auf 50 in Quebec Stadt pro Woche.

Die drei neuen Verbindungen werden von WestJets regionaler Airlinetochter WestJet Encore und ihrer Flotte von kanadisch-gebauten Bombardier Q400s bedient. Die Strecken nach Vancouver und Calgary fliegt WestJet mit Boeing 737-Maschinen, die mit WestJet Connect, dem WLAN-basierten Unterhaltungssystem, ausgestattet sind.

First Nations-Kulturen bei „The Drum is Calling“ in Vancouver erleben
8. März 2017

Auch Vancouver ehrt Kanadas 150. Geburtstag groß und ausgiebig mit zahlreichen Veranstaltungen unter dem Motto „Canada 150+“. Das Plus steht hierbei für die weiter zurückreichende Geschichte der First Nations in der Region auf die in diesem Jahr ein besonderer Fokus gelegt wird. „The Drum is Calling“ wird das Highlight des Jahres, wo vom 22. bis zum 30. Juli 2017 im Larwill Park gefeiert wird. Das Festival stellt vor allem die vielfältigen Kulturen der Musqueam, Squamish und Tsleil-Waututh Nations sowie deren Künste in den Vordergrund. Vancouver positioniert sich als eine Stadt der Wiederversöhnung und gilt in 2017 als DER Ort, um die Kulturen der First Nations aus erster Hand zu erleben.

Neuer Bauernmarkt in Vancouver: In ist, wer drin is(s)t
23. August 2016

Ein neuer Bauernmarkt im Hafen Nord-Vancouvers öffnet im August seine Tore: Hawkers Wharf bietet nur lokale Produkte wie Früchte, Gemüse und Meeresfrüchte an und grenzt sich so von den Angeboten auf Granville Island ab. Die 40 Verkaufsstände des Marktes sollen die hohe Nachfrage nach natürlichen Produkten aus der Küstenregion bedienen. Neben den Marktständen finden Besucher auf dem 9300 Quadratmeter großen Platz Restaurants und eine Bar. Der Betreiber von Hawkers Wharf sammelte bereits mit dem Projekt des Pop-up-Marktes Hawkers Mercado in Richmond Erfahrung. Hawkers Wharf wird in naher Zukunft um einen Schulgarten erweitert. Alle Produkte sollen garantiert aus British Columbia stammen.

Prestige-Resort für Vancouver
10. Juni 2016

Um der Schlüsselrolle als Tor für Asien nach Nordamerika gerecht zu werden, rüstet Vancouver auf: Mit dem Parq Vancouver entsteht ein prestigeträchtiges Resort in direkter Nachbarschaft zum BC Place Stadium und False Creek. Neben zwei Luxus Hotels - The Douglas und JW Marriott Parq Vancouver - gibt es ein Casino, Spa-Möglichkeiten, diverse Restaurants und Konferenzräume. Highlight dieses Komplexes wird der 2700 Quadratmeter große Park mit Bäumen auf dem Dach, der den Spagat zwischen Moderne und Natur versucht.

Dem Sommer entgegen
12. Mai 2016

Kaum einer, der nicht Frühjahr und Sommer herbeisehnt. Immerhin ist es abends wieder länger hell und wir haben eine Vorstellung davon, wie es sein könnte, mit dem Mountainbike auf Single-Trails durch alpine Landschaften zu radeln. Oder per Helikopter dorthin geflogen zu werden, wo die Pazifikwellen gerade besonders hochschlagen. Oder wir sehen uns im Wohnmobil auf schnurgeraden, einsamen Highways dem Sonnenuntergang entgegenfahren. Nachfolgend einige Tipps, wo es in diesem Sommer in British Columbia besonders „heiß“ wird.

Die besten 1.5.0-Jubiläums-Momente
3. März 2016

Mettmann, 3. März 2016 – Im nächsten Jahr, am 1. Juli 2017, feiert Kanada 150 Jahre Unabhängigkeit. Mit Themenparks, Events und Ausstellungen soll der Moment  aufleben, an dem sich drei Kolonien zusammenschlossen zu einer vereinten und unabhängigen Ahorn-Sirup-und-Hockey-liebenden Nation. Hier eine Handvoll Dinge, die man sich  schon jetzt merken und 2017 nicht verpassen sollte …

Mehr Platz und Komfort von London nach Vancouver bei British Airways
14. Dezember 2015

Ab Mai 2016 will British Airways täglich mit dem Airbus A 380 zwischen London Heathrow und Vancouver abheben. Der Einsatz des Superjumbos, der zum ersten Mal auf einer regulären Flugverbindung zwischen Englands Hauptstadt und Vancouver fliegt, ist für den kompletten Sommerflugplan vorgesehen. Neben einem optimierten Klimasystem und ruhigeren Kabinen bietet der A 380, der bis zu 469 Passagiere aufnehmen kann, anspruchsvollen Gästen zudem luxuriöse Suiten in der First Class und zu vollwertigen Betten verstellbare Sitze in der Business Class.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild