Sightseeing
Sunshine Mountain Lodge in Banff lockt nun auch im Sommer
23. Februar 2017

Wo im Winter Ski gefahren wird, kann im Sommer gewandert werden. Das gilt ganz besonders für den Banff National Park, der in allen Jahreszeiten ein beliebtes Reiseziel ist. Trotzdem gab es bisher nicht die Möglichkeit im Sommer in der Sunshine Mountain Lodge zu übernachten, die im Sunshine Village 2.164 Meter über der Stadt thront. Vom 30. Juni bis zum 23. September 2017 wird die Lodge nun zum ersten Mal auch während der warmen Jahreszeit geöffnet haben und Besucher in die blühende Berglandschaft Banffs einladen. Der nahegelegene Standish Sessellift erlaubt Zugang zu der höchsten Besucherplattform in der Gegend auf 2.400 Metern Höhe und wird auch im Sommer täglich in Betrieb sein. Besonders lohnt sich auch ein Ausflug zu den Sunshine Meadows, da die alpinen Blumenwiesen jetzt in voller Blüte stehen und ein unglaubliches Farbenspiel präsentieren.

5 verschiedene Raumtypen stehen den Gästen in der Sunshine Mountain Lodge zur Auswahl und wer im letzten Winter einen Saisonpass besaß oder schon einen neuen für 2017/18 gebucht hat, bekommt 50% auf alle Lift- und Gondeltickets im Sommer.

Vancouver Photowalks
28. Juni 2013

Vancouver Photowalks kombiniert einen Fotokurs unter freiem Himmel mit einem Rundgang durch Vancouver. Kleinen Gruppen werden auf der zweistündigen Tour nicht nur die „Basics“ der digitalen Fotografie erklärt, sondern auch die Sehenswürdigkeiten Vancouvers präsentiert. So können die Teilnehmer das Wissen auch direkt in der Praxis anwenden und ihre eigenen Vancouver-Fotos optimieren. Die Tour wird von mehrsprachigen Guides geleitet und die Ausrüstung kann bei Bedarf vor Ort ausgeliehen werden.

Von Banff nach Jasper: Die kanadischen Rocky Mountains und Nationalparks
3. Dezember 2009

Der Icefields Parkway (Highway 93) zwischen Lake Louise und Jasper zählt zu den landschaftlich schönsten Routen der Welt. Die 230 Kilometer lange Pano-rama-Hochgebirgsstraße ist ganzjährig befahrbar und erstreckt sich vom Trans-Canada Highway (Highway 1) im Banff National Park bis nach Jasper im Jasper National Park. Der Icefields Parkway verläuft mit dem Haupt¬gebirgszug der Rocky Mountains und wird gesäumt von über 100 Gletschern.

Natur pur aus der Vogelperspektive: Flightseeing mit Montréal airtour
1. Dezember 2009

Montréal aus der Vogelperspektive: Mit einem neuen Rundflug von Montréal Airtour lässt sich die Metropole am Sankt-Lorenz in nur 30 Minuten aus der Luft entdecken. Mit dem Wasserflugzeug geht es vom Alten Hafen zu den Attraktionen der Stadt wie das Olympische Stadion, dem Mont Royal Park oder die Île Sainte-Hélène.

Nach Absprache zeigen sich hoch oben in der Luft auch benachbarte Regionen von ihrer schönsten Seite wie die Mauricie mit ihrer vielfältigen Fauna und Flora, den prächtigen Ahornwäldern und abwechslungsreichen Nationalparks oder die Laurentides mit den beeindruckenden Gebirgszügen des Kanadischen Schildes: www.hydravionairtour.com.

Spitzenerlebnisse
19. Februar 2009

Eine Zusammenstellung Kanadas medaillenwürdiger Höhepunkte
Ein Besuch der Winterspiele von 2010 ist mit Sicherheit die Krönung eines Kanada-Urlaubs. Aber wenn Sie dieses Gefühl, ganz oben zu sein, länger haben wollen, dann schauen Sie sich diese Auswahl an Spitzenerlebnissen an:

-Mit 436 Metern Länge ist die PEAK2PEAK-Gondel in Whistler, BC, die erste ihrer Art in ganz Nordamerika. Seit Dezember 2008 verbindet sie Whistler Mountain mit dem 4,4 Kilometer entfernten Blackcomb Mountain.

-Ziptrek Ecotours, ebenfalls in Whistler, bieten eine atemberaubende 610 Meter lange Seilrutschenfahrt an, die Sie mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h über die zerklüfteten Spitzen des Fitzsimmons Creek trägt. Und wenn das noch nicht spannend genug ist: Das Gefälle beträgt dabei mehr als 20 Stockwerke. Wollen Sie es schneller haben? Dann probieren Sie mal die Skyline im Canada Olympic Park in Calgary, Alberta, aus. Dort können Sie von der 90 Meter hohen Skischanze springen (genau der, von der Eddie the Eagle in der Olympiade von 1988 sprang) und dabei eine Geschwindigkeit von bis zu 140 km/h erreichen.

-Für Goldmedaillen-Aussichten besuchen Sie am besten das Restaurant Eagle’s Eye...

Alberta: Die Rocky Mountains aus der Vogelperspektive
30. März 2008

Mit dem Helikopter zu Höhlenexkursionen aufbrechen oder auf Berggipgeln den Bund fürs Leben schließen - die Helikopter-Programme in Alberta ermöglichen eine große Auswahl an nicht alltäglichen Aktivitiäten in der Luft. Albertas Rocky Mountains Parks - Banff, Jasper und Waterton - zählen zu den ältesten in Kanada und sind ein Freizeitparadies für Bergsportler. Während viele andere Berge auf der Welt nur schwer zugänglich sind, kann man den Felsgiganten in Alberta richtig nahekommen. Gleichzeitig gibt es hier aber auch viele Gebiete, die nie ein Fuß betreten hat. Ein ungewöhnliches Mittel, die Berge zu bezwingen, ist der Helikopter.

 

Natur & Kultur vom Feinsten: Die UNESCO-Stätten in Québec
8. Juli 2007

Weltweit wird nach den neuen Sieben Weltwundern gefahndet. Bei der Suche nach Kultur- und Naturwundern ist das Reiseziel Québec erste Wahl. Mit der historischen Altstadt von Québec City, dem Paläontologischen Park Miguasha, der Region Charlevoix, der Halbinsel von Gaspésie und Mont-Saint-Hilaire, verfügt Québec über fünf Sehenswürdigkeiten, die eine Auszeichnung der UNESCO erhalten haben.

Québec City feiert in 2008 ihr 400jähriges Gründungsjubiläum (www.quebec400.qc.ca) und wurde bereits im Jahre 1985 als „World Heritage Site“ der UNESCO geehrt. Sie ist die einzige Stadt Nordamerikas, deren Festungsanlagen noch heute intakt sind. Auf dem großen Felsen Cap Diamant gelegen, überragt Québec City (www.quebecregion.com) den mächtigen Sankt-Lorenz-Strom und bietet den Besuchern eine faszinierende Mischung aus Historie und Moderne.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild