Shopping
Best of Regina
2. August 2019
Regina (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography)

Top Sehenswürdigkeiten in der königlichen Hauptstadt Saskatchewans

Nicht nur durch ihren royalen Namen ist Regina, die Hauptstadt Saskatchewans, eine wahre Königin unter Kanadas Städten! Mit ihren rund 215.000 Einwohnern kann sie zwar größentechnisch nicht mit Metropolen wie Vancouver und Toronto mithalten, aber genau das macht den Charme des liebenswerten Städtchens im Süden der Prärieprovinz aus! Wer Regina einen Besuch abstattet, darf sich auf die freundlichen Einwohner und eine Fülle an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen freuen!

Spaß für Jung und Alt im Prince Albert National Park
24. Juni 2019
Prince Albert National Park (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Chris Hendrickson Photography)

Es ist schon eine Weile her, dass Sie im Wald unterwegs waren, aber der Ruf der Wildnis ist laut und deutlich zu hören?!? Dann nichts wie hin zum Prince Albert National Park – einem fast 4.000 Quadratkilometer großen Naturjuwel, das als Tor zum wilden und waldigen Norden Saskatchewans bezeichnet wird. Hier, am südlichen Zipfel des größten Waldgebietes Kanadas, finden wir ein Mosaik aus Wäldern, Tundramoos und Seen, das den borealen Nadelwald ausmacht und an Schönheit kaum zu übertreffen ist. Der Park ist eine der beliebtesten Freizeitregionen der Provinz, und das nicht nur im Sommer! Als idealer Ausgangspunkt für Unternehmungen jeglicher Art erweist sich das charmante Ferienörtchen Waskesiu am Ufer des Waskesiu Lake. Es liegt etwa 90 Kilometer nördlich der Kleinstadt Prince Albert und bietet jede Menge Freizeitangebote für die ganze Familie.

Regina like the locals
10. Januar 2017
Regina Farmers' Market (Bildnachweis: Regina Farmers' Market)

Saskatchewans Hauptstadt abseits der Touristenströme

Viele Besucher kommen vor allem wegen ihnen nach Regina: Kanadas „Mounties“, weltweit berühmt durch ihre traditionelle rote Paradeuniform! Denn hier in der Hauptstadt Saskatchewans befindet sich das landesweit einzige Ausbildungszentrum für den Nachwuchs der Royal Canadian Mounted Police. Mehr als 1.000 junge Kadetten absolvieren hier jedes Jahr ihre Grundausbildung. Besucher dürfen das Geschehen hier und da als Zaungäste beobachten. Doch Regina hat noch mehr zu bieten als rote Polizeiuniformen und militärischen Drill! Wer die Stadt einmal wie ein echter „Local“ erleben möchte, reiht sich lieber nicht ein in die Warteschlagen der Museen, sondern geht auf Entdeckungstour abseits der Touristenströme und erkundet die Orte, die die Einheimischen lieben!

Sommer wie Winter – Yellowknife funkelt!
7. September 2015
Yellowknife Shoreline. Bildnachweis: NWT Tourism & Enviro Photo

Mit ihrer unberührten Natur, spektakulären Canyons und wilder Einsamkeit sind die Northwest Territories ein Traum für jeden Kanada-Urlauber! Zahllose Seen, Tundra und Permafrost verleihen der arktischen Landschaft hier ihren ganz besonderen Reiz. Die typische nordamerikanische Metropole sucht man in den Northwest Territories (zum Glück) vergeblich. Die beschauliche und zugleich dynamische Hauptstadt Yellowknife ist mit ihren nur 19.000 Einwohnern bereits die größte Stadt der Region. Gleichwohl hat sie Spannendes zu berichten! Sie beheimatet Menschen aus über 90 (!) Nationen und kann als echte Pionierstadt bezeichnet werden. In ihrer historischen Altstadt spürt man noch heute einen Hauch von Goldgräberstimmung.

Winnipeg – mehr als ein Zwischenstopp!
7. September 2015
Winnipeg Skyline. Bildnachweis: Zyron Paul Felix

Aufgeregt wie ein kleines Kind bin ich vorgestern Abend in Toronto in den Zug gestiegen. Davon hatte ich schon lange geträumt! Mit ihrem Flaggschiff "The Canadian" würde mich die VIA Rail einmal quer durchs Land bis nach Vancouver bringen und dabei stolze 4.500 km zurücklegen. Vorbei an der Seenlandschaft Ontarios, entlang der weitläufigen Prärie und durch die kanadischen Rocky Mountains. Kanada total! 4 lange Tage dauert die Fahrt, die man glücklicherweise gleich zweimal unterbrechen darf. Eine perfekte Gelegenheit bei einem kurzen Zwischenstopp, Manitobas Hauptstadt Winnipeg kennenzulernen…

Stadtführer für den Sportsommer in Kanada: Toronto
17. März 2015

Dieses Jahr wird in Kanada die Fahne für Sport hochgehalten. Toronto steht an erster Stelle als Gastgeberin der 2015 Pan American and Parapan American Games, gefolgt von der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015, die in sechs Städten im ganzen Land stattfindet.

Mit den außergewöhnlichen Erlebnissen in Ontarios multikultureller Metropole Toronto geht unsere Sonderserie weiter.

Stadtführer für den Sportsommer in Kanada: Moncton
17. März 2015

Die Sportnachrichten werden dieses Jahr die Schlagzeilen in Kanada dominieren. Für die erste Meldung sorgt Toronto als Gastgeberin der 2015 Pan American and Parapan American Games, gefolgt von Berichten zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015, die in sechs Städten im Land stattfindet.

Unsere Sonderserie mit Stadtführern für den Sportsommer in Kanada geht weiter mit einer Stadt in New Brunswick, die wenig schläft und mit Naturwundern gesegnet ist: Moncton.

Stadtführer für den Sportsommer in Kanada: Winnipeg
5. März 2015
Winnipeg, Manitoba. Bildnachweis: Travel Manitoba

Für Adrenalin-Junkies gibt es dieses Jahr keinen besseren Ort als Kanada, wohin die ganze Sportwelt unterwegs ist. Toronto ist Gastgeberin der 2015 Pan American and Parapan American Gamesund die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015 spielt in sechs Städten im ganzen Land.

Unsere Sonderserie mit Stadtführern zum kanadischen Sportsommer stellt dieses Mal Winnipeg vor: Hervorragendes Essen, erstklassige Kulturangebote und Mode für Trendbewusste sind nur einige der Attraktionen der Perle von Manitoba.

Kunsthandwerk, eine Liste: Ja genau, wir Kanadier sind künstlerisch begabt
10. Dezember 2012

Lernen Sie Kultur und Leute kennen, auf Kunst- und Kunsthandwerksmärkten. Und nehmen Sie sich ungewöhnliche Andenken mit.

Kanada ist voller Kunstgewerbe. Wohin auch immer Sie reisen, von Küste zu Küste, bis hinauf in die Arktis und den Hohen Norden, sind Künstler am Werk. Bei einem dermaßen weiten Feld sind Kunstgewerbemärkte ein guter Startpunkt, um sich einen Überblick zu verschaffen. Wir haben Ihnen eine landesweite Liste mit empfehlenswerten Veranstaltungen zusammengestellt.

Den Winter feiern auf den Weihnachtsmärkten von Québec
22. November 2012

Halb Wochenmärkte, halb Kunstgewerbemärkte, die nahenden Feiertagen ziehen alle hierher.

Wirbelnde Schneeflocken tanzen um die Menschen, die unter den Weihnachtslichtern und zwischen beschaulichen Holzhütten bummeln. Hier gibt es alles, von österreichischem Christbaumschmuck und französischen Krippenspielen bis zu deutschen Weihnachtstorten und kunstvollen Lebkuchenhäusern. Weihnachtslieder erfüllen die kühle Luft mit den Stimmen von Kinderchören und Straßenmusikern. Weihnachtsmärkte, meistens draußen, sind seit dem Mittelalter eine deutsche Tradition, aber heutzutage erfreuen sie sich auch in Québec wachsender Beliebtheit, oft mit einem ausgeprägt französischen Einschlag: ab Ende November und den ganzen Dezember hindurch.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild