Pferd
Ferienspaß in der Waskesiu Wilderness Region
8. Mai 2014

Abenteuer ohne Grenzen!

Keine 2 Stunden dauert die Fahrt von Saskatoon in Richtung Norden zu einer der schönsten und abwechslungsreichsten Urlaubsregionen Saskatchewans. Ein Großteil der Waskesiu Wilderness Region liegt im Gebiet des Prince Albert National Parks, liebevoll „P.A.“ genannt. Sie erstreckt sich jedoch noch weit über seine Grenzen hinaus und reicht von Big River im „Wilden Westen“ bis hin zum Christopher Lake im Osten des Parks.

Der Süden Albertas
3. Dezember 2009

Vor über 70 Millionen Jahren bot Alberta den Dinosauriern vorzügliche Lebens-bedingungen. Die ersten Anzeichen dafür entdeckte der Geologe Joseph Tyr-rell im Jahr 1884. Er stieß bei einer seiner Expeditionen auf eine eigentümliche Felsformation, die in der Nähe von Drumheller seine Aufmerksamkeit erregte. Bei genauerer Untersuchung fand Tyrrell die Knochen eines riesigen Dinosau-riers, der schon kurz darauf unter dem Namen Albertosaurus Sarcophagus be-kannt wurde. Diese Geschichte, die bis in die Kreidezeit zurückreicht, wird nir-gendwo besser erklärt als im Royal Tyrrell Museum für Paläontologie in Drumheller, ein 7.000-Einwohner-Städtchen, 140 Kilometer nordöstlich von Calgary im Tal des Red Deer River gelegen. Dort sind riesige Skelette von Di-nosauriern zu bestaunen, und die Entstehung von Pflanzen und Organismen ist hier in 125.000 Fossilien festgehalten.

„Romancing the Desert” - Startschuss im August
17. Februar 2009

Wenn in Kanadas einziger Wüste der Vollmond aufgeht, dann beginnt eine Öko-Führung mit Wein & Snacks

Es ist Sommer und ein gelber Mond steht über Kanadas einziger Wüste – etwas nördlich von Osoyoos, BC. Zeit für die Nachteulen-Perspektive in „Wine Country“. Und so sieht die jährliche „Desert Romance” aus: Es ist eine heiße Augustnacht, die Luft duftet nach Purshia tridentata und Salbei. In Ihrem Glas befindet sich ein exzellenter Wein aus Okanagan, in ihrer Hand ein paar regional inspirierte Häppchen. Flanieren Sie den 1,5 Kilometer langen Promenadenweg mitten in der Wüste, entlang einer fragilen Flora und Fauna.

Entlang des Weges geben die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Osoyoos Desert Society eine zweistündige Führung durch eines von Nordamerikas gefährdetsten Ökosystemen; Teil der Great Basin Wüste, die sich durch Nordamerika zieht. Genießen Sie später von der Terrasse des Desert Centre den aufgehenden Vollmond über den Bergen.

Alberta Cowgirls
12. Dezember 2007

"Aufsatteln!" So heißt es vom 4.-13. Juli 2008. Dann reisen Western-Fans aus aller Welt wieder nach Calgary zur Stampede, einem der populärsten Rodeo-Events. Parade, Rodeos, Pferde- und Chuckwagon-Rennen stehen im Mittelpunkt; der Mythos Wilder Westen lebt! In dieser, von Männern dominierten Welt, spielen seit jeher starke Cowgirls eine wichtige Rolle, die sich hier behaupten und ihre "Frau" stehen. Auch Besucher können ihren Cowboy-Traum bzw. ihr "inneres" Cowgirl ausleben, und zwar auf einer der vielen Guest-Ranches in Alberta.

Fotokredit:Travel Alberta

Howdy! Cowboys und wilde Pferde
4. Juni 2007

Die Morris Stampede & Exhibition (www.manitobastampede.ca) ist ein waschechtes Rodeo. Satteln Sie auf den halbwilden Broncos auf, reiten Sie ohne Sattel auf einem Bullen und schauen Sie den Cowboys zu, wie sie geschickt mit dem Lasso umgehen oder mit den Stieren ringen. Die Show der Mustangs, Wagenrennen und Pferdeschauen runden das Ereignis ab. Um das Cowboyleben selbst und den Wilden Westen noch etwas länger zu genießen bleiben Sie – und übernachten Sie auf einer Farm oder Ranch im Pembina Valley (www.countryvacations.mb.ca oder www.bedandbreakfast.mb.ca).

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild