Party
Ein Wochenende in Halifax, Nova Scotia
12. August 2011

Abhängig von der Altersgruppe, gehen die Wochenenden in Halifax, NS, schon am Donnerstag Abend los. Dann strömen Leute in den Zwanzigern zur „Power Hour“ (von 20 - 21 Uhr) in das hippe Split Crow mit der unwiderstehlichen Kombination aus Live Bands und Fassbier für $2.50. Im Kellerclub der Seahorse Tavern wird zu Soul und Funk Rhythmen der Mellotones getanzt, da bleibt kaum jemand lange an den Tischen sitzen. Das Tanzen wird freitags und samstags abends im Tribeca, im Club Soda und in vielen anderen angesagten Locations fortgesetzt. Bearly’s House of Blues and Ribs bietet was der Name verspricht: Die jahrzehntealte Patina des Clubs passt bestens zum heißen Blues, der alle Altersgruppen anlockt. Das Pógue Fadó bereichert die Livemusik Szene mit irischem Flair, keltisch inspiriertem Essen und Ale vom Fass. Noch mehr irisch maritimen Genuss bietet das Old Triangle Irish Alehouse. Hier werden sonntags nachmittags bei den traditionellen Céilidh-Partys irische Rahmentrommeln, die Bodhrás, herausgeholt. Andere „Haligonians“, wie sich die Bewohner von Halifax nennen.

Strandurlaub in Kanada? O ja. Hier ist eine Liste der schönsten Strände in – aufgepasst – Ontario.
13. April 2010

Diese östliche kanadische Provinz besteht zu 20 Prozent aus Wasser. Anders ausgedrückt: Es gibt fantastische Strände. Hier steht, an welchen es diesen Sommer am schönsten ist.

Ich sitze unter einem leuchtend gelben Sonnenschirm auf einer Holzterrasse, nur Meter von einem Puderzucker-Sandstrand entfernt, der sich zieht, solange das Auge reicht, und nippe an einer Piña Colada. Jenseits des Strandes, den volleyballspielende Astralkörper bevölkern, streckt sich ein mit weißen Schaumspitzen bekröntes Meer bis zum Horizont, so blau wie der Himmel.

Prüfungsfrage: Mache ich es mir in der Karibik bequem? Bin ich tot und im Himmel? Befinde ich mich irgendwo im südlichen Ontario?

Wie läuft es denn so in Montréal?
23. Juli 2008

Halifax ist jetzt hip. In Atlantic Canada wird die Musikszene gerade gewaltig aufgewirbelt.
Die Freunde toller Musik sollten in den Osten reisen – weit in den Osten.
(Mark LePage)

Die internationalen Rock-News kommen aus Montréal, QC, und aus Toronto, ON. Aber an Kanadas ferner östlicher Küste, in Atlantic Canada, braut sich ein musikalisches Sturmtief zusammen. Rund ein Dutzend Jahre, nachdem es als das „neue Seattle“ ausgerufen wurde, ist Halifax in Nova Scotia das neue … Halifax. Oder, um den Hip-Hop-Literaten Buck 65 zu zitieren: „Comin’ at ya three-dimensional / We don’t need to be conventional” (Wir kommen zu euch in allen drei Dimensionen / Warum sollten wir konventionell sein). Und das sind sie auch nicht. Hohe musikalische Kunstfertigkeit, mit der sie überall auf dem Kontinent bestehen können, ermöglicht den Küstenbewohnern einen Aufbruch mit einer ausgereiften und vielfältigen Szene – von Kanadas bestem MC (das ist Buck, meine Damen und Herren) bis zu Gitarrenbands mit wettbewerbsreifen Riffs. Songwriting liegt den Küstenbewohnern in den Genen – wie das Wetter. Von Julie Doiron werden Sie besänftigendes hören, Raffiniertes von Jill Barber, Scharfes von Jimmy Rankin und Meisterhaftes von Joel Plaskett – sein Album „Ashtray Rock“ wurde 2007 für den „Polaris Music Prize“ nominiert.

Sweet Emotion
12. November 2007

Auftritt eines Trupps wuschelhaariger Songwriter, die nichts gemeinsam haben außer einer Postleitzahl und ihrer Empfindsamkeit - zu Sweet Emotion zusammengefasst, der Schnittmenge melancholischer Freude. Die Bands, die 2005 den Durchbruch schafften, hatten keinen gemeinsamen Stil. Sie teilten dieselbe Einstellung, denselben Zeitgeist. Und sie drückten es im Klang des Gefühls aus, jung zu sein und schrecklich, grundsätzlich lebendig. Oder einfach zu sein, wirklich. Sie ließen ein Polarlicht der Leidenschaft über die Radarschirme dieser Welt streifen. Was war also passiert? Wie wurde Montréal von "Es ist wie, äh, Europa,nicht wahr?" zu der von Pop gesalbten "It"-Stadt? Was Altes und was Neues. So könnte man Montréals Geschichte knapp zusammenfassen: "sse Paris of sse Nouveau Monde", gute Restaurants, Hockey, Troubadore, korrupte Politiker von Weltniveau, waghalsige Bankräuber, billige Mieten, verrückte Dichter, mühelose Sinnenfreude.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild