Paläontologie
Die Dinosaurier kehren zurück – Neues Museum in Alberta
1. Juni 2015

Mit dem neuen Film „Jurassic World“ kehren die Dinosaurier diesen Sommer zurück in das Hollywood-Rampenlicht. Der potentielle Blockbuster wird Erinnerungen an die originalen Dinosaurier-Filme von Jurassic Park in 1993 wieder aufleben lassen und einen neuen Hype rund um die Kreaturen auslösen. Passend zum neuen Film wird im September 2015 das „Philip J. Currie Dinosaur Museum“ in der Nähe von Grande Prairie in Wembley, Alberta eröffnet. Eine experimentelle, interaktive Reise führt Besucher des Museums durch die Geschichte von 360 Millionen Jahren der Urzeit. Die Ausstellung wird auch Rekonstruktionen von fünf neuen Dinosauriern aus Alberta zeigen, welche so zuvor noch nie zu sehen waren.

Das Museum liegt nur einige Minuten von dem dichtesten Dinosaurierknochenlager der Welt entfernt. In dem Pipestone Creek Knochenlager wurden Fossilien von Entenschnabeldinosauriern, Raubsauriern, Panzerdinosauriern, Flugsauriern und Meeresreptilien sowie einer bisher unbekannten Spezies, dem Pachyrhinosaurus Lakusti gefunden.

Das Museum wurde nach Dr. Philip J. Currie benannt, dem weltbekannten Wissenschaftler und Professor für Paläontologie  an der University of Alberta. Das Museum soll im Herbst 2015 eröffnet werden, mit einem Soft-Opening am 02./03. September 2015

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild