Nachtskifahren
Nächtliche Pistenabenteuer und Bergromantik in den Kanadischen Rockies
19. Januar 2018

Bis Mitte März erwartet nachtaktive Wintersport-Enthusiasten ein ganz besonderes Erlebnis im Banff National Park: Die Pisten der Skigebiete Mount Norquay und Lake Louise bleiben dann sogar nach Sonnenuntergang geöffnet und sorgen für Abfahrtsspaß zu später Stunde. Romantik pur versprühen die Starlight Dinners im Cliffhouse Bistro, und alleinstehende Skifahrer und Snowboarder kommen beim Speed-Dating im Sessellift auf ihre Kosten.

Als einziges Skigebiet in den Kanadischen Rocky Mountains ermöglicht Mount Norquay das Nachtskifahren noch bis zum 10. März. Freitags und samstags stehen beleuchtete und frisch präparierte Abfahrten den Skifahrern und Snowboardern von 17 bis 22 Uhr zur Verfügung. Das gleiche Angebot gilt auch für den Snowtubing Park; hier rutschen Abenteuerlustige in einem aufgeblasenen Autoreifen den Hang hinunter.

Am 27. Januar und am 24. Februar stehen kulinarische Spezialveranstaltungen auf dem Programm: Für die Starlight Dinners öffnet das Cliffhouse Bistro an der Bergstation nämlich auch abends von 19 bis 23 Uhr und bietet seinen Gästen ein exklusives Fünf-Gänge-Menü mit Weinbegleitung an. Der Preis beträgt 169 CAD.

Anlässlich des Valentinstages hat sich der Hausberg von Banff etwas ganz Besonderes ausgedacht: Am 10. Februar können alleinstehende Skifahrer und Snowboarder unter dem Motto „Lifts of Love“ am Speed-Dating im Sessellift teilnehmen. Das romantische Vergnügen kostet 35 CAD und findet von 19 bis 21 Uhr statt. 

Nachdem die Lifte offiziell schließen, veranstaltet das Lake Louise Ski Resort am 26. Januar und 14. Februar eine Fackelabfahrt – das sogenannte Torchlight Dinner & Ski. Wenige Skifahrer und Snowboarder haben eine frisch präparierte und beleuchtete Abfahrt ganz für sich allein und können die besondere Atmosphäre genießen, die sich abends in der stillen Winterlandschaft breit macht. Für Stärkung ist auch gesorgt: Vor der Abfahrt werden Appetithäppchen mit Getränken angeboten, und zum Abschluss steht ein Abendessen auf dem Programm.

Winter Updates 2014/15
9. Oktober 2014

In vielen Wintersportgebieten British Columbias sind für die Saison 2014/15 Erweiterungen des skibaren Terrains oder Verbesserungen an der Infrastruktur vorgesehen. Sie finden die entsprechenden Informationen im beiliegenden Dokument über die wichtigsten Wintersportgebiete und -aktivitäten.

Foto: Cat Skiing Island Lake Lodge/ photo credit: McPhee

Winter in British Columbia
8. November 2013

Eis- und Wintersplitter:

  • Neue Skilifte und Abfahrten
  • Weiß und Wein in Big White
  • Das perfekte Snowboard
  • Wo Weihnachtsmänner gratis abfahren
  • Ausgezeichnet!
  • Cool ins neue Jahr
  • It’s Hockey Time
  • Eis am Stiel

 

Die wärmende Seite des Winters:

  • Fire & Ice in Whistler
  • Bei Vollmond Chili
  • Lichtermeer im Regenwald
  • Von der Piste in den Hot Pool
  • Fresh Tracks

 

Zeit für herzliche Begegnungen:

  • Die Mountain Host-Programme
  • Vierter Deutscher Weihnachtsmarkt in Vancouver
  • Die Inside Passage

 

Winterwind:

  • Wellenreiten und Wellen-Watching
  • Ziptrek Eagle Tour

 

Photo credit: Mike Crane/ Tourism Whistler

Ski-Opening in den Kanadischen Rockies
28. Oktober 2013

Der Winter rückt näher, und die westkanadische Provinz Alberta rüstet sich für eine außergewöhnliche Skisaison. Pünktlich zur offiziellen Eröffnung Anfang November erwarten die Skigebiete der Kanadischen Rocky Mountains perfekte Schneeverhältnisse und luftig-leichten Pulverschnee. Wintersport-Enthusiasten können sich außerdem auf Hüttenzauber und Wellness in den Resorts der Nationalparks von Banff und Jasper freuen. Dem Wintervergnügen steht also nichts mehr im Wege, frei nach dem Motto: Anschnallen, abfahren und eintauchen in den berühmten „Champagne Powder“.

Photo credit: Sunshine Village: Jake Bauer

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild