Mountainbike
Der Trail ruft!
11. August 2017

 

Der längste Wander- & Tourenpfad der Welt wird in Kanada eröffnet. Sie formt die Hände zu einem Lautsprecher: „Hellooo!“, ertönt es durch den dichten Wald, über Wiesen, silberglänzende Bäche und schroffe Bergwipfel. „Helloooo!“, antwortet er von der anderen Seite. Zwischen ihnen liegt der Great Trail, der längste Wanderweg der Welt. Der Trail verbindet. Menschen. Provinzen, Territorien. Der Great Trail eröffnet Wege, die wilde Schönheit Kanadas zu Fuß, über Wurzeln tanzend, radelnd, auf vier Pfoten, im Kanu gleitend, allein oder in der Gruppe, in Flip-Flops oder Trekking-Boots zu entdecken. Grund genug für 7 Blogger und Journalisten sich auf den Weg zu machen.

Golden(e) Momente in British Columbia
1. Februar 2017

Das kleine Örtchen Golden lockt Adrenalin-Freunde mit einem Erlebnis, das es sonst in Kanada nicht gibt: Der einzige Fallschirmsprung zwischen zwei Bergketten. Der Sprung Richtung Columbia Valley, eingebettet in die Rocky und Purcell Mountains, verspricht mit einer Absprunghöhe aus 3000 Metern und einer Fallgeschwindigkeit von 200 Kilometern pro Stunde spektakuläre Momente. Diesen Ausblick mit mehr Ruhe verspricht das 20 bis 40-minütige Paragliding-Vergnügen. Mountain Biker finden ihr Glück auf den Trails oder jagen Downhill-Pisten hinab, bevor es mit dem Lift wieder nach oben geht.

Banff Mountain Film Festival World Tour ab März 2015
30. Dezember 2014

Seit 1976 treffen sich im kanadischen Banff die weltweit besten Filmemacher, Abenteurer und Alpinisten, um auf dem mehrtägigen Banff Festival Filme zu schauen, diese zu diskutieren und natürlich auszuzeichnen. Die besten Dokumentationen gehen im Anschluss auf World Tour und sind ab März auch in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden zu sehen: Sieben Filme - 120 Minuten. Naturliebhaber, Sportler und Abenteurer zeigen atemberaubende Landschaften aus ihrer Sicht.

Panoramastrecken für Auto, Motorrad, Heli & Co
29. September 2014
CMH Heliskiing (Heli, Wolken im Hintergrund) Bildnachweis: Dani Loewenstein/Destination British Columbia

Reisen in British Columbia ist facettenreich, egal auf welches Verkehrsmittel die Wahl fällt. Denn allen gemein ist die großartige Natur, durch die Highways, größere und kleinere Land- und Wasserstraßen führen. Gebirgsketten, wie die berühmten Rocky Mountains im Osten der Provinz und die Coast Mountains im Westen, Hochplateaus, Regenwald, Pazifischer Ozean und sogar Wüstenlandschaft bilden eine atemberaubende Kulisse für Urlaubs- und Entdeckungsreisen.

Aus dem Inhalt
- Flugstrecken für Skifahrer und Mountainbiker:
--- Whistler: Höhenflug mit Mountainbike
--- CMH – Der Heli-Ski-Pionier wird 50
--- Per Wasserflugzeug auf den Single-Track und via Heli ins Tiefschneeparadies
- Die Hundertjährige, die von Jasper nach Prince Rupert fährt
- Grenzübergreifende Verbindung: Highway 97
- Mit dem Bike in die Berge: Meerblick inklusive
- Vom Powder Highway in den heißen Pool
- Highway 20 oder Sieben Jahre in Tibet?

Die neue Sea to Sky-Gondel in Squamish (BC)
22. August 2013

Im Frühjahr/Sommer 2014 soll die neue Gondel zwischen den Shannon Falls und dem weltbekannten Kletterrevier „The Chief“ am Sea-to-Sky Highway in British Columbia fertig sein. Die Bauarbeiten des 22 Milliarden Dollar-Projektes sind in vollem Gange und die Gondel soll auf dem Weg von Vancouver nach Whistler zahlreiche Touristen anlocken.

Die Gondel erschließt ein völlig neues Gebiet: Nach einer zehnminütigen Fahrt erreicht man in 850 Meter Höhe die Endstation. Von dort aus wird man über eine Hängebrücke zu einer Aussichtsplattform gehen können, von wo aus man einen atemberaubenden Ausblick auf den Howe Sound, die umliegenden Berge und Wälder hat. Neben einem Weltklasse-Kletterrevier bieten insgesamt 2 km Weg Möglichkeiten zum Mountainbiken und Wandern. Für das leibliche Wohl werden ein Café und ein Restaurant sorgen.

Startseite der Sea to Sky-Gondel

Video zu den Bauarbeiten der Sea to Sky-Gondel

Radtouren in British Columbia
7. August 2013

BC auf Rädern entdecken, das heißt, die Natur vom Sattel aus erkunden. Abwechslungsreich und vielfältig sind die Radtouren, die in der westlichsten Provinz Kanadas angeboten werden. Während beim Mountainbiken die eigene Fitness und technische Finessen getestet und über Felsen, Wurzeln, Baumstämme und gurgelnde Gebirgsbäche der Coast, Columbia und Rocky Mountains geprescht werden kann, gibt es natürlich auch die gemütlichere Gangart: Eine entspannte Radtour am Meer genießen, durch eindrucksvolle Stadtparks in Victoria oder Vancouver fahren, oder auf stillgelegten Eisenbahnstrecken den Spuren der Pionieren folgen.

Foto: Whistler Top of the World Route, Photo Credit: Mike Crane

Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Rad-Routen, Mountainbike-Legenden und nicht zuletzt den „Bike Butler“ vorstellen.

Zehn Urlaubsideen für Adrenalin-Junkies: Kanadas Top Ten
9. September 2011

Freunde des Aktivurlaubs lieben Kanadas Natur, die „Great Outdoors". Denn hier warten Abenteuer für alle, denen kein Berg hoch genug und keine Stromschnelle zu schnell ist. Hier ist eine Liste zehn spannender Herausforderungen für alle die finden, dass Entspannungsurlaub am Pool etwas für Warmduscher ist.

British Columbia im Radumdrehen entdecken
1. Juni 2011

Abwechslungsreich und vielfältig sind die Radrouten, die durch Kanadas westlichste Provinz British Columbia führen: Am Meer entlang, durch eindrucksvolle Stadtparks in Vancouver und Victoria, vorbei an mächtigen Baumriesen, auf stillgelegten Eisenbahnstrecken oder mit dem Mountainbike über Felsen, Wurzeln, Baumstämme und gurgelnde Gebirgsbäche der Coast, Columbia und Rocky Mountains.

Foto: Whistler Rock © Chad Chomlack

Im Radumdrehen durch British Columbia
1. Juni 2011

Abwechslungsreich und vielfältig sind die Radrouten, die durch Kanadas westlichste Provinz führen: Am Meer entlang, durch eindrucksvolle Stadtparks in Vancouver und Victoria, vorbei an mächtigen Baumriesen, auf stillgelegten Eisenbahnstrecken oder mit dem Mountainbike über Felsen, Wurzeln, Baumstämme und gurgelnde Gebirgsbäche der Coast, Columbia und Rocky Mountains.

Foto ©Scott Thumlert

Radfahren in Kanada – unsere Top Ten-Liste
4. Dezember 2009

Pedal-Power: Tun Sie was für die Umwelt, haben Sie Spaß, strampeln Sie sich diesen leckeren kanadischem Käse und Wein wieder von den Hüften runter. Verbringen Sie Ihren nächsten Urlaub im Sattel.

Mit Schnellstraßen-Geschwindigkeit können Sie sich eine Menge von Kanada ansehen, sicher, aber stellen Sie sich mal vor, wie viel mehr Sie mit Menschen-Geschwindigkeit sehen können. Motiviert davon, dass sie Gesundheit und Leben aktiv und bewusster erleben – zusammen mit einem wachsenden Verständnis für Umweltprobleme – bringen immer mehr Kanada-Besucher ihre Räder mit. Sie erforschen Städte, flitzen an Bauernhöfen vorbei und durch Weinanbaugebiete, wagen sich in das Hinterland, oder sie versuchen sich an unseren waghalsigen, mit Lifts ausgestatteten Downhill-Parks. Hier finden Sie zehn Orte, an denen Sie gut in die Pedale treten können:

1. Wenn Sie auf mörderisch steile, mückenverseuchte, Oberschenkel strapazierende Anstiege stehen, dann brauchen Sie nicht nach Prince Edward Island zu fahren. Hier befindet sich das Paradies des Gelegenheits-Radlers – mit Landstraßen, die sich entlang der Küsten und durch ländliche Gebiete ziehen, nie höher als 142 Meter über dem Meeresspiegel.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild