Menschenrechte
Fun Facts und Aspekte der Superlative aus Manitoba
17. Dezember 2018
Aurora Borealis in Churchill (Bildnachweis: Travel Manitoba)

Schon gewusst? In Manitoba soll es kälter sein, als auf dem Mars! Vor kurzem hat die NASA sogar ein kleines Stück des roten Planeten nach Manitobas Provinzhauptstadt Winnipeg benannt. Aber bei aller intergalaktischen Wertschätzung ist Manitoba vor allem eines: Ein ziemlich schöner Ort hier auf Erden, der einen wunderbaren Beitrag zu den Wundern der Tierwelt, faszinierenden Outdoor-Phänomenen oder erstklassigen Festivals leistet. Hier sind lustige Fakten und Aspekte der Superlative aus Manitoba, die so manchen überraschen dürften…

Canadian Museum for Human Rights in Winnipeg wird Signature Experience
4. Dezember 2017

Ende November 2017 wurde das Canadian Museum for Human Rights in Manitobas Provinzhauptstadt Winnipeg in die Liste der Canadian Signature Experiences (CSE) des kanadischen Fremdenverkehrsamtes Destination Canada aufgenommen.

Das im Jahr 2014 eröffnete Museum ist das einzige nationale Museum Kanadas außerhalb der Landeshauptstadt Ottawa und gilt international als Symbol der Hoffnung. Neben einer interaktiven Ausstellung über die Geschichte(n) der Menschenrechte und deren Verletzung werden hier Menschen gewürdigt, die sich mit Widerstand, Ausdauer, Mut und Beharrlichkeit für diese Rechte einsetzen. Mit seiner einzigartigen Architektur kann das monumentale Gebäude getrost zu den Wahrzeichen Kanadas gezählt werden. Bei einem Besuch erfahren die Gäste, warum das Museum inmitten der kanadischen Prärie am Zusammenfluss zweier Flüsse errichtet wurde - einem Ort, an dem sich Menschen seit Jahrtausenden versammelt haben.

Canadian Museum of Human Rights
6. November 2014
Canadian Museum of Human Rights (Bildnachweis: CMHR)

Architektonisches Juwel bietet dem Thema Menschenrechte ein Zuhause

Mit seinem riesigen Tower of Hope – dem Turm der Hoffnung – ist das seit dem 20. September 2014 geöffnete Canadian Museum of Human Rights (CMHR) ein neues Wahrzeichen in Winnipegs Skyline. Es ist das erste Nationale Museum Kanadas seit dem Jahr 1967 und das erste überhaupt außerhalb der Hauptstadt Ottawa. Seine Geschichten, die das Thema Menschenrechte aus verschiedenen Perspektiven beleuchten, und seine innovative Architektur machen es zu einem Besuchermagneten für Gäste aus dem In- und Ausland.

Kanadas neues Museum für Menschenrechte eröffnet in Winnipeg, Manitoba
26. Juni 2014

Der Countdown läuft.

Das Canadian Museum of Human Rights (CMHR) öffnet seine Türen am 20. September 2014 für die Öffentlichkeit. Das weltweit erste Museum, welches allein der Entwicklung, der Zelebration und der Zukunft der Menschenrechte gewidmet ist, ermöglicht den Besuchern durch multimediale Technologie und Innovation eine inspirierende Auseinandersetzung mit den Menschenrechten in allen Teilen der Welt.

Als Teil einer nachhaltigen nationalen Aufklärungskampagne werden bereits neue Videospots landesweit ausgestrahlt, in welchen das CMHR als verblüffendes Reiseziel und als neues Zentrum für Unterricht in Sachen Menschenrechte vorgestellt wird. Die Spots werden auch genutzt, um den Bekanntheitsgrad des Museums auf Events von Partnern wie der Canadian Tourism Commission zu erhöhen.

Hier können Sie die Videos auf English in Broadcast-Qualität als zip-Datei downloaden.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild