Lake
Eisblasen im Abraham Lake - Helikopterflüge zum Naturphänomen
29. September 2017

Der Abraham Lake lockt Reisende und Fotografen mit einem einzigartigen Naturphänomen an. Sobald der See die Eisstarre erreicht, bilden sich gefrorene Blasen unter der Wasseroberfläche.

Mit der neuen Ice Bubbles Tour bietet Rockies Heli Canada Helikopter-Rundflüge zu diesem Naturschauspiel an. Ausgangspunkt ist der Heliport Cline River, und die Teilnehmer können die Eisblasen im Abraham Lake sowohl von der Luft als auch vom Boden aus bewundern. Diese unglaubliche Erscheinung beruht übrigens auf einem ganz simplen Phänomen: Die Pflanzen auf dem Seegrund stoßen Methangase aus. Gefriert das Methangas und gelangt an die kalte Oberfläche des Sees, bilden sich Blasen, die unter der Eisdecke gefangen sind. Neben dem 20-minütigen Flug beinhaltet die Tagestour auch eine Schneeschuhwanderung und Pferdeschlittenfahrt inklusive Verpflegung. Die Hoteltransfers zum Stützpunkt ab Canmore, Banff und Lake Louise sind ebenfalls inbegriffen. Die Touren laufen zwischen 15. Dezember und 15. April.

Sommerabenteuer in Saskatchewan
22. August 2014

Erleben Sie die Höhepunkte der Provinz: Dünenlandschaften, heilendes Wasser, Paddeln, Vogelbeobachtungen und Ranchurlaube

Tourism Saskatchewan nennt die Provinz „The Land of Living Skies“. Ich nenne sie einfach „The Land of Living“– denn nirgendwo fühle ich mich im Sommer so lebendig wie in diesem Land im Herzen von Kanada.

CTC prämiert Aurora-Viewing der Blachford Lake Lodge
17. Dezember 2013

NWT’s luxuriöses Wilderness Resort wird Canadian Signature Experience

Auch in diesem Jahr hat die Canadian Tourism Commission (CTC) die Liste ihrer „Canadian Signature Experiences“ (CSE) um touristische Produkte aus ganz Kanada erweitert. Zur Gruppe der Neu-Prämierten zählt auch die Blachford Lake Lodge in den Northwest Territories. Das luxuriöse Wilderness Resort bietet Gästen mit Hang zum Exklusiven ausgezeichnete Möglichkeiten zur  Beobachtung der Aurora Borealis.

Nächster Halt: Lake Louise - Mit dem Rocky Mountaineer erstmalig direkt nach Lake Louise
10. Dezember 2012

Der Rocky Mountaineer durchfährt auf demnächst fünf Strecken den Westen Kanadas und ermöglicht es seinen Passagieren, die Bergwelt der kanadischen Rocky Mountains bequem vom Zug aus zu erleben. Ab 2013 können Gäste des Zugreiseveranstalters, die die „First Passage to the West“-Route befahren, zum ersten Mal auch direkt in Lake Louise aussteigen statt wie bisher den Umweg über Banff zu nehmen. Eine Premiere für den Rocky Mountaineer und ein Highlight für Lake Louise, welches nach 20 Jahren zum ersten Mal wieder direkt von einem Zug angefahren wird.

Feuer und Wasser
29. Juni 2009

Ob beim Surfen, beim Schwimmen, beim Kajakfahren, Segeln, Wasserski oder einfach beim darin Baden: Wasser ist fundamental für die Kanada-Erfahrung. Und das Lagerfeuer? Ganz genauso.

Wir liegen in einer Wanne voll dampfenden Badewassers, lehnen uns zurück und entspannen unsere schmerzenden Muskeln. Nach mehreren Stunden Surfen in den klatschenden Wellen von Long Beach, CA, an Kanadas Westküste, sind wir müde und wund, aber sehr zufrieden mit uns.Ein Sommerurlaub in Kanada ohne Wasser ist nicht vorstellbar – ob man surft, schwimmt, Kajak oder Wasserski fährt, segelt oder einfach darin badet. Wasser ist fundamental für die Kanada-Erfahrung.

Und deshalb sind wir überrascht, als zwei junge Schweizerinnen, die wie wir das Warme Wasser der Wanne genießen, bemerken, was für ein Luxus das ist. In der Schweiz, erzählen sie uns, wäre das Baden in einem warmen Becken im Freien ein High-End-Erlebnis, etwas, wofür man viel bezahlen würde. Wir aber befinden wir uns auf einem reizenden bewaldeten Campingplatz in der Nähe von Ucluelet, BC, und zahlen nur 30 $ für die ganze Nacht. Es gibt auch eine Sauna, in der wir nachher dampfen werden, wenn wir uns ausreichend eingeweicht haben....

Die Essenz von Kanada? Wasser!
29. Mai 2009

Wir brettern eine Holzfällerstraße herunter, auf der Suche nach Küstenabschnitten, an denen wir die Kanus in das Wasser lassen können – für einen Kanuausflug auf dem weitflächigen Bowron Lake in British Columbia. Ich höre Radio. Auf CBC läuft „The Age of Persuasion” von Terry O’Reilly. Er spricht gerade über die Kraft des Frischwassers in Kanada und wie Tausende nordamerikanischer Firmen die Bilder davon benutzen, um ihre Produkte damit zu verkaufen. Die Niagara-Fälle. Die Fundy-Bucht. Der Nahanni River. Wenn ich aus dem Fenster schaue, machen die inspirierten Werbebilder Sinn.

Die gezackte Cariboo-Bergkette ist bis unter die Gipfel nebelverhangen. Bäume versinken in Moosbewuchs. Es fühlt sich alles unbeschreiblich prähistorisch an. So geht es mir oft, wenn ich über Kanadas Wasserstraßen gleite. Aber das ist ja auch kein Wunder in einem Land, das wie Jurassic Park aussieht.

Aus Kanada stammen 20 Prozent des weltweiten Frischwassers, das Land beheimatet ein Viertel aller weltweiten Feuchtgebiete, 40 Prozent unserer Grenze zu den USA ist flüssig. Und in einer einzigen Provinz, in Ontario, zählt man 250.000 Wasserflächen. Es ist wild und schön hier im nassen Element. Also tun Sie, was Jack London 1903 tat: Folgen Sie dem „Ruf der Wildnis“. Hier haben Sie eine Zusammenstellung...

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild