LAKE LOUISE
Nächtliche Pistenabenteuer und Bergromantik in den Kanadischen Rockies
19. Januar 2018

Bis Mitte März erwartet nachtaktive Wintersport-Enthusiasten ein ganz besonderes Erlebnis im Banff National Park: Die Pisten der Skigebiete Mount Norquay und Lake Louise bleiben dann sogar nach Sonnenuntergang geöffnet und sorgen für Abfahrtsspaß zu später Stunde. Romantik pur versprühen die Starlight Dinners im Cliffhouse Bistro, und alleinstehende Skifahrer und Snowboarder kommen beim Speed-Dating im Sessellift auf ihre Kosten.

Als einziges Skigebiet in den Kanadischen Rocky Mountains ermöglicht Mount Norquay das Nachtskifahren noch bis zum 10. März. Freitags und samstags stehen beleuchtete und frisch präparierte Abfahrten den Skifahrern und Snowboardern von 17 bis 22 Uhr zur Verfügung. Das gleiche Angebot gilt auch für den Snowtubing Park; hier rutschen Abenteuerlustige in einem aufgeblasenen Autoreifen den Hang hinunter.

Am 27. Januar und am 24. Februar stehen kulinarische Spezialveranstaltungen auf dem Programm: Für die Starlight Dinners öffnet das Cliffhouse Bistro an der Bergstation nämlich auch abends von 19 bis 23 Uhr und bietet seinen Gästen ein exklusives Fünf-Gänge-Menü mit Weinbegleitung an. Der Preis beträgt 169 CAD.

Anlässlich des Valentinstages hat sich der Hausberg von Banff etwas ganz Besonderes ausgedacht: Am 10. Februar können alleinstehende Skifahrer und Snowboarder unter dem Motto „Lifts of Love“ am Speed-Dating im Sessellift teilnehmen. Das romantische Vergnügen kostet 35 CAD und findet von 19 bis 21 Uhr statt. 

Nachdem die Lifte offiziell schließen, veranstaltet das Lake Louise Ski Resort am 26. Januar und 14. Februar eine Fackelabfahrt – das sogenannte Torchlight Dinner & Ski. Wenige Skifahrer und Snowboarder haben eine frisch präparierte und beleuchtete Abfahrt ganz für sich allein und können die besondere Atmosphäre genießen, die sich abends in der stillen Winterlandschaft breit macht. Für Stärkung ist auch gesorgt: Vor der Abfahrt werden Appetithäppchen mit Getränken angeboten, und zum Abschluss steht ein Abendessen auf dem Programm.

Lake Louise Ski Resort zum besten Ski Resort in Kanada ausgezeichnet
20. November 2017

Bei den World Ski Awards in Kitzbühel ging das Lake Louise Ski Resort als Sieger nach Hause: Es wurde zum „Besten Ski Resort in Kanada“ („Best Ski Resort in Canada“) prämiert und schaffte es in der Kategorie der Freestyle Resorts unter die Top drei weltweit. 

Mit rund 17 Quadratkilometern ist Lake Louise das größte Skigebiet der Kanadischen Rockies und bietet sowohl flache, bestens präparierte Anfängerabfahrten als auch rote und schwarze Pisten mit tiefen Bowls. Hier werden jedes Jahr auch die ersten Übersee-Ski-Weltcuprennen der Saison in Abfahrt und Super G ausgerichtet. Die Rennen der Herren finden am letzten November-Wochenende (25. bis 26. November) statt, die Damen gehen eine Woche später (1. bis 3. Dezember) an den Start. Die kontinuierlich guten Schneeverhältnisse zum Saisonstart haben dazu beigetragen, dass Lake Louise seit mehreren Jahren regelmäßig als Austra­gungsort dieser Wettkämpfe auserwählt ist.

Ski-Opening in den Kanadischen Rockies
13. November 2017

Letzte Woche ist der Startschuss für die Skisaison in Alberta gefallen. Mount Norquay, der Hausberg von Banff, hat den Betrieb als erstes Skigebiet in Kanada aufgenommen, gefolgt von Lake Louise und Sunshine Village. Und Marmot Basin bei Jasper hieß Skifahrer und Snowboarder in diesem Winter erstmals am Freitag, den 10. November, willkommen. Die Resorts in den Nationalparks von Banff und Jasper können zum Saisonauftakt mit optimalen Bedingungen und luftig-leichtem Pulverschnee aufwarten. Dem Wintervergnügen steht also nichts mehr im Wege, frei nach dem Motto: Anschnallen, abfahren und eintauchen in den berühmten „Champagne Powder“.

Die Skiregion Ski Banff – Lake Louise – Sunshine liegt etwa eineinhalb Stunden vom Flug­hafen Calgary entfernt. Banff (mit dem gleichnamigen Ort mitten im Nationalpark) ist der älteste Nationalpark Kanadas. Das Gebiet verfügt auf einer Fläche von 32 Quadratkilometern über 334 Skipisten verteilt auf drei Skigebiete: Mount Norquay, Sunshine Village und Lake Louise Ski Resortgemeinsam werden diese als Ski Big 3 bezeichnet. Insgesamt gibt es 26 Lifte. Mit einem Tri-Area LiftTicket kann man alle drei Gebiete befahren.

Saisoneröffnungstermine 2017/2018:

Mount Norquay – 3. November 2017

Lake Louise Ski Resort – 7. November 2017

Sunshine Village – 8. November 2017

Marmot Basin – 10. November 2017

Winterzauber im Mondschein: Pistenrausch und Romantik in den Rockies
12. Januar 2017
© Victoria Wakefield @picobac

Das Winterwunderland in den Kanadischen Rockies wirkt wie aus einem Bilderbuch entsprungen: Legendärer Champagne Powder in Hülle und Fülle, idyllische Plätze mit atemberaubender Kulisse aus schneebedeckten Bergen und zugefrorenen Seen sowie gemütliche Lodges mit knisterndem Kaminfeuer – die Winterzeit in der westkanadischen Provinz Alberta steckt voller magischer Momente und garantiert unvergessliche Erlebnisse. Aktivitäten wie Schneeschuhwandern, Ice Canyon Walks und Fackelabfahrten lassen die Herzen von Wintersportbegeisterten höher schlagen, während Romantiker beim Speed-Dating und bei Moonlight Dinners auf ihre Kosten kommen.

Skifahren in den Kanadischen Rockies
24. Oktober 2016
© Reuben Krabbe
Lake Louise Ski Resort

Der Winter in Alberta rückt näher, und die westkanadische Provinz rüstet sich für eine außergewöhnliche Skisaison. Die Skigebiete der Kanadischen Rocky Mountains erwarten perfekte Wetterverhältnisse und luftig-leichten Pulverschnee. Dem Motto: Anschnallen, abfahren und eintauchen in den berühmten „Champagne Powder“ steht also nichts mehr im Wege. Die folgenden sechs Skigebiete zählen zur Weltspitze und die westkanadische Provinz besitzt darüber hinaus mehr als 66 regionale Skigebiete. Kanadas Unabhängigkeit jährt sich 2017 zum 150sten Mal und ermöglicht freien Eintritt in alle Nationalparks: Darunter auch der Banff National Park mit seinen Skigebieten Mount Norquay, Sunshine Village und Lake Louise…

Frühlings-News aus der westkanadischen Provinz Alberta
2. März 2015
Bildnachweis: Edmonton Tourism

Die Tage werden allmählich länger, und die westkanadische Provinz Alberta stellt sich langsam auf die warme Jahreszeit ein. Besucher erwartet im Frühling und Sommer nicht nur die meisten Sonnenstunden in ganz Kanada, sondern auch ein breites Angebot an abwechslungsreichen Veranstaltungen und Aktivitäten. Zur Auswahl stehen unter anderem kulinarische Touren durch Calgary und Edmonton, die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft, der Banff Marathon, die Calgary Stampede sowie Tagesexkursionen mit echten Paläontologen zur Ausgrabung echter Dinosaurierüberreste.

Ski-Opening in den Kanadischen Rockies
28. Oktober 2013

Der Winter rückt näher, und die westkanadische Provinz Alberta rüstet sich für eine außergewöhnliche Skisaison. Pünktlich zur offiziellen Eröffnung Anfang November erwarten die Skigebiete der Kanadischen Rocky Mountains perfekte Schneeverhältnisse und luftig-leichten Pulverschnee. Wintersport-Enthusiasten können sich außerdem auf Hüttenzauber und Wellness in den Resorts der Nationalparks von Banff und Jasper freuen. Dem Wintervergnügen steht also nichts mehr im Wege, frei nach dem Motto: Anschnallen, abfahren und eintauchen in den berühmten „Champagne Powder“.

Photo credit: Sunshine Village: Jake Bauer

Mit dem Rocky Mountaineer nach Lake Louise und in die USA
24. Mai 2013

Neuerungen zum Saisonstart von Rocky Mountaineer

Am 23. April 2013 war es wieder soweit: Der Rocky Mountaineer startete nach der Winterpause in seine 24. Saison. Dabei dürfen sich Gäste des Luxuszuges nicht nur auf die spektakulären Aussichten auf die unberührte Natur der Rocky Mountains freuen, sondern auch auf zusätzliche Angebote. So führt die neue Route „Coastal Passage“ erstmals auch in die USA, und die „First Passage to the West“-Route bietet ab sofort einen Stopp im malerischen Lake Louise an. Zudem können Zugreisende den 2012 eingeführten SilverLeaf Service jetzt auf zwei Routen durch die atemberaubende Landschaft Westkanadas genießen.

Elfen, Hexen und Zauberer tummeln sich am Lake Louise
22. November 2012
Ice Magic Icon Image pc Banff Lake Louise Tourism

Das Ice Magic Festival hat sich als fester Bestandteil im Eventkalender der westkanadischen Provinz Alberta etabliert. Vor der Kulisse des berühmten Victoria Gletschers wetteifern professionelle Eisschnitzer jedes Jahr darum, die schönste Eisskulptur zu kreieren. Im Januar jedes Jahres findet vor dem Hotel The Fairmont Chateau Lake Louise auf dem zugefrorenen Lake Louise das Eisskulpturen-Festival statt. Im Rahmen dieses frostigen Spektakels wird auch die International Ice Carving Competition ausgetragen. Jedes Mal ist eine Extra-Portion Kreativität gepaart mit handwerklichem Geschick gefragt, denn die Organisatoren sich immer wieder neue Mottos ausdenken.

Mehr Informationen unter: Ice Magic Festival

Schneereicher Auftakt der Skisaison in Kanada
23. November 2011

Mettmann, 23. November 2011 – Während in den Alpen der Winter noch zögerlich Einzug hält, hat die Skisaison in Kanada eher als erwartet begonnen. In Whistler (BC) liegen bereits mehr als 135 Zentimeter Schnee, und Lake Louise in Alberta meldet knapp einen Meter. Die Aussicht auf weitere Schneefälle am kommenden Wochenende lassen die Herzen von Schneeliebhabern höher schlagen und sorgen  bereits jetzt für ausgezeichnete Wintersport-Bedingungen. Nur zwei Fahrstunden von der Küstenmetropole Vancouver entfernt liegt eines der beliebtesten Wintersportgebiete Nordamerikas. Whistler hat bereits 6 Tage früher als geplant, am 18. November eröffnet. Blackcomb Mountain wird am 24. November seine Tore für Wintersportbegeisterte öffnen. In den Kootenay Rockies feiert das Skigebiet Fernie sein 50-jähriges Jubiläum und verlegt die Eröffnung aufgrund von 90 cm Schneefall allein in der letzten Woche vor auf den 26. November 2011. In der Provinz Alberta melden die Wintersportgebiete Banff/Lake Louise/Sunshine einen hervorragenden Saisonstart. Das bedeutet ausgezeichnete Schneebedingungen für die Ski-Weltcup-Rennen in Lake Louise. Am 26. und 27. November 2011 tragen die Herren dort Abfahrt und Super G aus. Eine Woche später gehen die Damen an den Start. Die drei Gebiete liegen inmitten des Banff National Park, eingebettet in die majestätische Bergkulisse der Rocky Mountains.

Anders als in den Alpen herrscht in Kanada.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild