Kultur
Wohnen mit den First Nations
30. August 2017

Wer einen tiefen Einblick in die indigene Kultur und die unberührte Natur Kanadas sucht, der sollte seinen Blick nach British Columbia richten. Denn im Mai 2018 öffnet in der urwüchsigen Bucht von Peel Inlet auf der Inselgruppe Haida Gwai mit dem Ocean House ein exklusives Eco-Adventure-Resort seine Türen. Geführt von den Haida, die zu den rund 600 Stämmen der First Nations Kanadas gehören, bietet die Zwölf-Zimmer-Logde eine perfekte Symbiose aus traditionellen Elementen und modernem Luxus. Inmitten der Natur und umgeben von rauen Klippen erkunden die Besucher die Umgebung im Kajak, genießen alle Annehmlichkeiten eines modernen Spa oder lernen die Haida-Kultur sowie die einmalige Landschaft der Inselgruppe auf mehrtägigen Ausflügen kennen.

Kreative Ideenschmiede im neuen Design Quarter Winnipeg
8. August 2017

Winnipegs beliebte Szeneviertel The Exchange District, Downtown und The Forks haben sich zum neuen Design Quarter Winnipeg zusammengeschlossen. Die Non-Profit Organisation hat das Ziel, Winnipeg als kreative Design-Destination zu positionieren, die bestens zu Fuß erkundet werden kann. Ihre 45 Mitglieder stellen eine authentische Gemeinschaft aus lokalem Einzelhandel, Designstudios, Modelabeln, Kunstgalerien, Restaurants, Hotels und Museen dar.

Multikulti auf Eskasoni-Island
6. Juli 2017

Multikulti steht ganz oben auf der Themenliste der Tour, die jetzt die Eskasoni First Nation, die größte Gemeinschaft der Mi´kmag-Indianer, und das Novia Scotia Highland Village anbieten. Auf dem 2,4-Kilometer-Trail auf der Insel Eskasoni erhalten Interessierte beim Besuch mehrerer Dörfer einen Einblick in die Kultur der Ureinwohner sowie der gälischen und schottischen Einwanderer. Ein indianischer Führer berichtet über die vielen Verbindungen zwischen den Kulturen in Vergangenheit und Gegenwart.

Traditionelles Wasserfahrzeug im Yukon
19. Juni 2017

Ein Einbaum-Kanu aus Fichtenholz, ein Birkenrinden-Kanu und ein Elchhaut-Kanu werden aktuell im Yukon gebaut, um die 150-jährige Geschichte der Bootsfahrt in Kanadas Norden zu feiern. Nach einer Tour durch das Territorium werden diese in den Museen und Kulturzentren des Yukon ausgestellt.

TO Canada With Love
19. Juni 2017

Das ganze Jahr lang begeht Toronto den 150. Geburtstag Kanadas mit Feierlichkeiten, Gedenkveranstaltungen und Ausstellungen, die diesem Ereignis Tribut zollen. Das Programm versteht sich als kultureller Liebesbrief von Toronto an das Land und beinhaltet mehr als 30 von der Stadt organisierte Events.

Der große Geist der Geschichte
2. Mai 2017

Die Vergangenheit erleben, die Gegenwart genießen: Auf dem Great Spirit Circle Trail bieten die Ureinwohner Ontarios Besuchern eine uralte und zugleich neue Perspektive auf die reiche Geschichte von Manitoulin Island.

Ojibwe, Odawa, Pottawatomi: So lang und sagenumwoben die Geschichte der „Anishnawbek”, so reich und vielfältig ist deren Kultur. Beheimatet auf Manitoulin Island, der weltweit größten Süßwasserinsel im Nordosten Ontarios, leben die Stammesangehörigen in einer der schönsten Umgebungen der kanadischen Provinz, und der Great Spirit Circle Trail macht dieses Leben durch zahlreiche Abenteuer erlebbar – pur und unverfälscht durch die Augen der „First Nations“.

Ausstellung zeigt Torontos Einwanderer-Kulturen
27. April 2017

Vielfalt ist Torontos Stärke. So lädt die Market Gallery in Toronto noch bis zum 15. Juli zur Ausstellung „Settling in Toronto“ ein. Anlässlich des 150. Geburtstages Kanadas werfen die Museums-Besucher einen weiten Blick auf die verschiedenen Einwanderer-Kulturen, die das Land in den vergangenen drei und mehr Jahrhunderten geprägt haben. Mittels Videos, Oral-History, Artefakten und nicht zuletzt diverser Kunstobjekte illustrieren die Ausstellungs-Macher Torontos ethnisch geprägte Nachbarschaften wie Kensington Market, Greek Town und viele mehr.

Royal Alberta Museum in Edmonton: Neueröffnung Ende 2017
12. Dezember 2016

Das brandneue Royal Alberta Museum im zentral gelegenen Arts District von Edmonton öffnet voraussichtlich Ende 2017 seine Türen und wird dann das größte Museum seiner Art in Westkanada sein. Die Architektur des Gebäudes spiegelt die vielfältigen Landschaften und Kultureinflüsse Albertas wider. Das Museum widmet sich der Natur- und Menschheitsgeschichte der Provinz und legt großen Wert auf seinen Bildungsauftrag und auf öffentliche Programme. Tipp: Schauen Sie unbedingt bei den Käfern im „Bug Room“ vorbei!

Manitoba feiert Kanadas 150. Geburtstag
17. November 2016
Winnipeg begrüßt das neue Jahr - Silvesternacht an der National Historic Site The Forks (Bildnachweis: The Forks)

Kanada wird 150 Jahre alt – Manitoba macht den Auftakt zu den Feierlichkeiten

Bereits in der Silvesternacht 2016 erklingt an Manitobas National Historic Site The Forks der offizielle Startschuss ins kanadische Jubiläumsjahr. Der Abend umfasst musikalische Liveauftritte bekannter Künstler aus der Region. Pferdekutschen transportieren die Besucher zu den verschiedenen Veranstaltungsstätten. Mit einer Parade wird Kultur, Sport, Kunst und Geschichte Manitobas gefeiert.

First Nations Kultur zum Anfassen im Wanuskewin Heritage Park
13. September 2016
Wanuskewin Heritage Park (Bildnachweis: Tourism Saskatoon & CONCEPTS Photography & Design)

Am Rande der Prärie, wo der Opimihaw Creek in den South Saskatchewan River fließt, fanden die Ureinwohner der Northern Plains vor rund 6.000 Jahren einen Platz, der ihnen Frieden und Harmonie versprach. „Wanuskewin“ nannten ihn die Stammesältesten. Das ist Cree und bedeutet „auf der Suche nach innerem Frieden“ oder „Leben in Harmonie“. Zahlreiche Generationen sind seither in dieses Tal zurückgekehrt, um gemeinsam zu feiern und die Geschichten ihrer Vorfahren zu erzählen.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild