Green travel
Wo jede Paddeltour zur Pilgerreise wird
3. August 2020
Paddeln am South Nahanni River (Bildnachweis: Colin Field & NWT Tourism)

Wie kaum eine andere Region Kanadas stehen die Northwest Territories im hohen Norden des Landes für ein dichtes Netz an wilden Flüssen: der Nahanni, der Thelon, der Mountain, der Mackenzie! Bereits beim bloßen Erklingen ihrer Namen dürfte jeder Wildnis-Kanute ins Schwärmen geraten. Willkommen in der Heimat der berühmtesten Paddeltouren der Welt. Auf ins Abenteuer!

Endlich offline
8. Juni 2020
Jones Peak bei Eastend im Frenchman River Valley (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography)

Glücksmomente ohne Netz in Saskatchewan

Allerorts bestimmt moderne Technologie heutzutage unser Leben. Aber manchmal lenkt sie doch allzu sehr vom Wesentlichen ab und hindert uns daran, zu entschleunigen. Wer träumt nicht einmal davon, zu disconnecten und einfach nur den Augenblick zu genießen? Mit der Weite ihrer Landschaft und den spektakulären Farben ihres Himmel bietet die schöne Prärieprovinz Saskatchewan in Kanadas Mitte so manch perfekten Ort, um abseits der ausgetretenen Routen Abenteuer zu erleben und die Seele zu revitalisieren. Die erfrischende Ruhe inmitten der unsagbar schönen und abgelegenen Natur macht’s möglich! Hier vermisst wohl keiner das Mobilfunknetz.

British Columbias coole Küsten
3. August 2017
Steveston - Gulf of Georgia Cannery ©Tourism Richmond
Malerische, charaktervolle Orte am Meer zu finden, ist in British Columbia ein Leichtes. Kein Wunder: Die westlichste Provinz Kanadas verfügt über etwa 25.000 Kilometer Pazifikküste, darunter ca. 40.000 Inseln und Inselchen, und über eine sehr entspannte Lebensart. Wir stellen heute fünf dieser Orte vor, die typisch und dennoch überraschend anders sind: Cowichan Bay: Standort für nachhaltige Genießer; Tofino: Sehnsuchtsort – nicht nur für Surfer und Strandläufer; Prince Rupert: Ausgangsort für Wildlife-Sucher; Powell River: Rückzugsort für Kreative; Steveston: Fischerort am Rande der Großstadt.
11 einmalige kulturelle Erlebnisse in Neufundland und Labrador
12. Februar 2016

Es gibt keine bessere Art die Kultur Neufundlands und Labradors zu erleben, als durch authentische Begegnungen und persönliche Erlebnisse. Sehr intensive und einmalige Einblicke in die Traditionen und kulturellen Eigenheiten der Bewohner der Provinz bieten die Abenteuer der Canadian Signature Experience Collection: Die Auswahl von elf „Once-in-a-Lifetime“-Erlebnissen sollten sich Besucher auf keinen Fall entgehen lassen. Die besonderen Abenteuer für Entdecker finden sich hier.

Sattelfest in Saskatchewan
17. November 2015
Cowboy Adventure. Bildnachweis: Historic Reesor Ranch,Thomas Sbampato/ DC.

Knisterndes Lagerfeuer, eine dampfende Tasse handgebrühten Kaffees und die Silhouette eines friedlich grasenden Pferdes, die sich vor einem Bilderbuch-Sonnenuntergang in der Prärie abzeichnet…. Kitsch? Nein – waschechtes Cowboy-Feeling auf einer Guest Ranch in Kanadas sonniger Mitte!

Winter in Québec: Schneemobile und Hundeschlitten
17. November 2015
Active adventure among awe-inspiring natural wonders. Bildnachweis: Destination Canada.

Der Winter in Kanada ist bekanntlich lang, doch das hindert die Bewohner der Provinz Québec nicht daran, die weiße Jahreszeit so richtig zu genießen. Um das Leben unter diesen Umständen jedoch etwas zu erleichtern, entwickelte der aus Québec stammende Erfinder Joseph-Armand Bombardier 1922 den ersten Prototyp eines Schneemobils. Seither wurden die Schneemobile weiter perfektioniert und sind seither nicht mehr wegzudenken. Jedes Jahr im Februar findet der Valcourt Grand Prix zu Ehren des Schneemobil-Erfinders statt.

Neuer Nationalpark in Neufundland und Labrador
17. November 2015
Newfoundland and Labrador. Bildnachweis: Linkum Tours Ltd/ DC.

Kanadas jüngster Nationalpark in den Mealy Mountains ist gleichzeitig auch der größte Park im Osten des Landes. Mit vielfältiger Flora und Fauna sind die Mealy Mountains als Heimat der bedrohten Karibus bekannt. Die Ureinwohner werden jedoch auch in Zukunft das Recht zum Jagen in diesem Gebiet behalten. Oberstes Ziel der Parkverwaltung wird es sein, die Natur und das ökologische Gleichgewicht zu erhalten.

Das Red Rock Adventure im Unesco Biosphärenreservat
6. November 2015

Sich mit  Experten auf den Weg entlang überwältigender Küstenabschnitte machen und dabei eines der letzten akadischen Gebirge bewundern, das geht auf dem Fundy Footpath in New Brunswick. Auf dem spektakulären Wanderweg entlang der Klippen und Täler werden Höhenunterschiede von bis zu 300 Metern bezwungen. Ein einmaliges Erlebnis mit überwältigenden Aussichten.

Churchill Northern Studies Center: Eisbären- und Beluga-Beobachtung auf andere Art
23. Oktober 2015
Churchill Northern Studies Center (Bildnachweis: Churchill Northern Studies Center)

Churchill Northern Studies Center Eisbären- und Beluga-Beobachtung auf andere Art „To understand and to sustain the North”, so das Motto des Churchill Northern Studies Center (CNSC). „Den Norden verstehen und erhalten”. Kaum ein Ort scheint hierfür besser geeignet. Die im Jahr 1976 gegründete unabhängige und gemeinnützige Forschungs- und Bildungseinrichtung liegt rund 23 km östlich von Churchill in idealer Lage an der Küste der Hudson Bay. Drei bedeutende Ökosysteme treffen hier aufeinander: arktisches Meer, nördlicher borealer Wald und arktische Tundra. Als Folge lässt sich an dieser Stelle eine enorme Vielfalt an Pflanzen, Vögeln, Säugetieren sowie auch menschlichen Kulturen beobachten. Neben der Erforschung der Ökosysteme und ihrer Bewohner hat man sich im Churchill Northern Studies Center die Weitergabe der Studienergebnisse an Nachwuchsforscher aus aller Welt zur Aufgabe gemacht.

Tundra Trekking mit Eisbären-Flüsterern
6. November 2014
Walking with Polar Bears an der Nanuk Polar Bear Lodge von Churchill Wild (Bildnachweis: Jerry Grajewski)

Manitoba ist bekannt für seine Eisbären. Jedes Jahr im Herbst wandern Hunderte Bären von ihren Sommerrevieren in der Tundra an die Ufer der Hudson Bay hoch im Norden der Provinz und warten darauf, dass das Wasser zufriert. Auf dem festen Eis können sie dann hinauslaufen und auf Robbenjagd gehen. Besucher aus aller Welt kommen alljährlich in die „Polar Bear Capital“ Churchill und beobachten dieses faszinierende Spektakel aus sicherer Distanz in speziell dafür gebauten Tundra Fahrzeugen.

Nicht abenteuerlich genug? Dann wird es Zeit für eine Reise mit Churchill Wild. Dieser Anbieter arktischer Abenteuer-Reisen ermöglicht im Rahmen seiner spätsommerlichen Tour- Programme Ausflüge per pedes inmitten des Lebensraums der Eisbären. Tundra Trekking lautet die Devise.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild