Gletscher
Sommer-News aus Alberta
2. August 2017
Writing-on-Stone Provincial Park © Jeff Bartlett @photojbartlett

Im Sommer punktet die westkanadische Provinz Alberta nicht nur mit den längsten Tagen, sondern auch mit kulturellen Veranstaltungen und abwechslungsreichen Aktivitäten im Freien. Auf dem Programm stehen Musikfestivals im August, wie etwa das Edmonton Folk Music Festival, Kanutouren auf dem North Saskatchewan River, Gletscherwanderungen am Athabasca Glacier, Führungen zum Thema Felskunst im Writing-on-Stone Provincial Park sowie Bootsfahrten auf dem Upper Waterton Lake.

Wanderung am Athabasca Gletscher
12. Juli 2017

Rockaboo Mountain Adventures bietet noch bis zum 31. August täglich geführte Wanderungen zum eindrucksvollen Athabasca Gletscher an. Die Tagestour startet in Jasper mit einem Zwischenstopp an den Tangle Falls und führt über den malerischen Icefields Parkway zum Gletscher am Columbia Icefield. Ein zertifizierter Bergführer bringt die Teilnehmer auf das Eis und erzählt ihnen im Rahmen der Wanderung auch Wissenswertes über Gletscherkunde, die Eiszeiten sowie Fauna und Flora. Darüber hinaus steht die Erkundung von Höhlen auf dem Programm. Ausrüstung und Verpflegung werden zur Verfügung gestellt, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Gruppengröße ist auf sechs Personen beschränkt. 

10 Dinge die Sie wissen müssen… über Arktisabenteuer in Nunavut
21. Oktober 2015

Unternehmen Sie die Reise Ihres Lebens zu einer der einzigartigsten und kaum erforschten Landschaften der Erde: Nunavut bietet "fly and park" Abenteuer, die Sie zu Eisbären und Einhornwalen, durch tiefe Fjorde, auf hohe Gletschergipfel und vorbei an treibenden Eisbergen führen. Hier kommen 10 spannende Entdeckungstouren durch Nunavut.

Updates für die Wintersaison 2012/13 und ein Blick auf den kanadischen Bauernkalender
5. Oktober 2012

Pulverschnee satt und viel Platz für die unterschiedlichen Bedürfnisse und Vorlieben der Wintersportfans, so ist der Winter in British Columbia. Auf Pistenraudis trifft man hier eher selten; auf einen guten, herzlichen Service, der auch kostenlose Papiertuchspender und ein freundliches Lächeln am Lift mit einschließt, so gut wie immer.

Wie jedes Jahr haben wir die Informationen zu den wichtigsten Wintersportorten und -arten in British Columbia für Sie zusammengefasst und auf rund 20 Seiten komprimiert. Außerdem sind alternative Wintersportarten wie Surfen oder Tauchen enthalten.

Mitte Dezember sowie Anfang und Ende Januar sei laut des "Old Farmer's Almanac", des Äquivalents zum deutschen Bauernkalender,  mit den heftigsten Schneefällen zu rechnen. Die Infos für die anderen Monate finden Sie unter www.almanac.com/weather/longrange/BC/Whistler

Photo Credit: Adam Stein

 

Von Gipfelstürmern, Flussbezwingern, Weinbergsängern und Geburtstagskindern
19. Juni 2012

(Vancouver, BC/Neu-Isenburg, Juni 2012). Was für den einen purer Genuss ist, mag dem anderen bereits Herausforderung sein. Wie schön ist es da, dass British Columbia ein breites Spektrum an Aktivitäten bietet: Wem eine Gebirgswanderung, bei der Flüsse mittels Drahtseil überwunden werden müssen, zu waghalsig erscheint, der bleibt auf einer „Hütte“ und genießt Massagen, Sauna oder Whirlpool. Manch einer lässt Gebirge Gebirge sein und besucht eines der über 200 Weingüter oder sucht seine Herausforderung im Wasser. Aus dem Inhalt: Kootenay Rockies: Drahtseilakt am „Conrad Gletscher“ / In die Gänge kommen: Via Wasserflugzeug auf die Mountainbike-Strecke / Bauch, Brett und Flossen: Riverboarding im Capilano-Fluss / Neben den Reben: Konzertsommer in den Weinbergen / Der Geburtstag einer alten Dame: Victoria wird 150 / Vom Viehmarkt zum Volksfest – Hundert Jahre Prince George Exhibition  Foto: Conrad Glacier Experience, credit: CMH

(Vancouver, BC/Neu-Isenburg, Juni 2012). Was für den einen purer Genuss ist, mag dem anderen bereits Herausforderung sein. Wie schön ist es da, dass British Columbia ein breites Spektrum an Aktivitäten bietet: Wem eine Gebirgswanderung, bei der Flüsse mittels Drahtseil überwunden werden müssen, zu waghalsig erscheint, der bleibt auf einer „Hütte“ und genießt Massagen, Sauna oder Whirlpool. Manch einer lässt Gebirge Gebirge sein und besucht eines der über 200 Weingüter oder sucht seine Herausforderung im Wasser. Aus dem Inhalt: Kootenay Rockies: Drahtseilakt am „Conrad Gletscher“ / In die Gänge kommen: Via Wasserflugzeug auf die Mountainbike-Strecke / Bauch, Brett und Flossen: Riverboarding im Capilano-Fluss / Neben den Reben: Konzertsommer in den Weinbergen / Der Geburtstag einer alten Dame: Victoria wird 150 / Vom Viehmarkt zum Volksfest – Hundert Jahre Prince George Exhibition.

Foto: Conrad Glacier Experience, credit: CMH

Gletscherwelt am Jasper National Park
11. September 2011

Nicht nur im Winter eröffnet sich den Besuchern Albertas die spektakuläre Gletscherwelt der Rocky Mountains. Das Columbia Icefield garantiert auch zur warmen Jahreszeit ein erfrischendes Vergnügen entlang der berühmten Hochgebirgsstraße Icefields Parkway, die Lake Louise und Jasper verbindet.

Foto: ©Banff Lake Louise Tourism

Columbia Icefield - Sinfonie in Weiß in den kanadischen Rocky Mountains
6. September 2011

Nicht nur im Winter eröffnet sich den Besuchern der westkanadischen Provinz Alberta die spektakuläre Gletscherwelt der Rocky Mountains. Das Columbia Icefield im Jasper National Park garantiert auch zur warmen Jahreszeit ein erfrischendes Vergnügen entlang der berühmten Hochgebirgsstraße Icefields Parkway, die Lake Louise und Jasper verbindet. Noch bis zum 23. Oktober haben Urlauber die Möglichkeit, das Columbia Icefield am Fuße des Athabasca Glacier hautnah im Rahmen einer Snowcoach-Tour zu erleben.

Überwältigendes Jasper: 10 Stationen auf dem Weg zu einem echten Bergdorf
7. Februar 2011

Das war's. Meine 230 Kilometer lange, einfach überwältigende Reise entlang des Icefields Parkway in Alberta. Ich passiere majestätische tiefverschneite Berge und nehme die Abzweigung zum milchig blauen Peyto Lake. Bald darauf lege ich eine Teepause in der Simpson’s Num-Ti-Jah Lodge ein, wo der Crowfoot Glacier mit seinem kühlen blauen Eis sich um den See mit seinem türkisfarbenen Wasser drapiert. Im Restaurant der leicht muffigen Lodge, die mit viel Leder und Holzbalken ausgestattet ist, finde ich Geweihe an den Wänden und Bleche mit frischgebackenen Muffins. Zeitlos. Glücklich und koffeingestärkt fahre ich weiter, um auf meinem Weg bedrohlich aufragende Gletscher zu entdecken, wie riesige Eiswaffeln, zu deren Füßen türkisene Flüsse entlang tröpfeln. Was sind das für schwarze Tupfen an ihrem Grund? Schokoladenkekse? Ich halte am Straßenrand an, um nachzuschauen: Es sind Menschen, deren Körper neben den riesigen Domen ganz klein wirken. Später knistert das Radio und mein Mobiltelefon zeigt kaum noch Netz an.

Von oben betrachtet
21. April 2010

Schon Reinhard Mey besang die grenzenlose Freiheit über den Wolken, die alle Ängste und alle Sorgen nichtig und klein erschienen ließ. Alles andere als nichtig und klein präsentiert sich in British Columbia das, was Passagiere unterhalb der Wolken zu sehen bekommen: versteckt gelegene, grün bewachsene Inseln, spektakuläre Küstenberge, Schärenlandschaften, und mit etwas Glück sogar auf- und abtauchende Grauwale.

Bild: Wasserflugzeug nahe Tofino, photo credit: Tourism BC

Von Banff nach Jasper: Die kanadischen Rocky Mountains und Nationalparks
3. Dezember 2009

Der Icefields Parkway (Highway 93) zwischen Lake Louise und Jasper zählt zu den landschaftlich schönsten Routen der Welt. Die 230 Kilometer lange Pano-rama-Hochgebirgsstraße ist ganzjährig befahrbar und erstreckt sich vom Trans-Canada Highway (Highway 1) im Banff National Park bis nach Jasper im Jasper National Park. Der Icefields Parkway verläuft mit dem Haupt¬gebirgszug der Rocky Mountains und wird gesäumt von über 100 Gletschern.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild