First Nation
First Nations-Kulturen bei „The Drum is Calling“ in Vancouver erleben
8. März 2017

Auch Vancouver ehrt Kanadas 150. Geburtstag groß und ausgiebig mit zahlreichen Veranstaltungen unter dem Motto „Canada 150+“. Das Plus steht hierbei für die weiter zurückreichende Geschichte der First Nations in der Region auf die in diesem Jahr ein besonderer Fokus gelegt wird. „The Drum is Calling“ wird das Highlight des Jahres, wo vom 22. bis zum 30. Juli 2017 im Larwill Park gefeiert wird. Das Festival stellt vor allem die vielfältigen Kulturen der Musqueam, Squamish und Tsleil-Waututh Nations sowie deren Künste in den Vordergrund. Vancouver positioniert sich als eine Stadt der Wiederversöhnung und gilt in 2017 als DER Ort, um die Kulturen der First Nations aus erster Hand zu erleben.

Montréal wird zur Hauptstadt der First Nations
25. April 2014

Eindrucksvolle Reise in die Vergangenheit: Vom 29. Juli bis zum 5. August 2014 wird in Montréal auf dem First Peoples Festival mit einer Fülle an Veranstaltungen an die Geschichte, die Traditionen und das kulturelle Erbe der Ureinwohner erinnert. Galerien und Museen sorgen für ein abwechslungsreiches Programm außerhalb des Festivalgeschehens im Quartier des Spectacles. Unter anderem stellen Inuit-Künstler aus. www.presenceautochtone.ca

First Nation
New Brunswick: „Die zweisprachige Cousine aus dem Osten"
1. August 2011

Kanadas einzige offizielle zweisprachige Provinz? Das ist nicht Québec, sondern New Brunswick, bien sûr. Englisch und Französisch sind hier ungefähr zu gleichen Teilen vertreten. Aber das Französisch von New Brunswick klingt anders. Ungefähr so wie das „Cajun“ in Louisiana im Süden der USA. Hier wird akadisches Französisch gesprochen. Die Akadier waren die Siedler von New France (Neufrankreich) und wurden Mitte des 18. Jahrhunderts von den Briten an die Nordküste von New Brunswick vertrieben (noch schlimmer erging es der ansässigen Mi’kmaq First Nation). Einige ihrer neuen Heimatorte zählen heute zu den schönsten und interessantesten Dörfern der Atlantikprovinzen. Nennen Sie es die Wasserzeichen-Provinz: Die Flüsse und der Ozean haben ihren Stempel auf New Brunswick hinterlassen. Die berühmten „Blumentopffelsen“ in Hopewell Rocks bei Moncton sind kleine Inseln, die bei Ebbe zu turmhohen Sandsteinformationen werden, geformt durch die Naturgewalt der Gezeiten in der Bay of Fundy. Die gleichen Gezeiten sind auch für das Phänomen der „reversing falls“ bei Saint John.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild