Fahrrad
Unterwegs auf dem Louis Riel Trail
18. März 2020
Batoche National Historic Site (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography)

Saskatchewan hat mehr Straßen als jede andere Provinz in Kanada. Viele von ihnen führen an spannende Orte. Der 142 Kilometer lange Abschnitt des Highway 11 zwischen Saskatoon und Prince Albert, ein Teilstück des Louis Riel Trails, bildet da keine Ausnahme. Im Jahr 1885 war Louis Riel in der legendären Nordwest Rebellion Anführer der Métis, der Nachfahren europäischer Pelzhändler und Frauen indigener Abstammung. Entlang der ihm zu Ehren benannten Route lassen sich markante Wegweiser und interessante Sehenswürdigkeiten entdecken. Wer in der Gegend unterwegs ist, sollte sich die historischen und kulturellen Schätze der Region nicht entgehen lassen.

Québec mal anders entdecken
17. Mai 2018

Spannende Routen für Biker, Wanderer, Schiffliebhaber und Zugfahrer. Die Landschaft Québecs zeichnet sich durch endlosen Wälder, unzählige Seen, einen mächtigen Strom und pulsierende Städte aus und es gibt viele Wege, die ostkanadische Provinz zu entdecken: zu Fuß, auf dem Motorrad oder Fahrrad, im Zug oder auf einem Schiff. Je nachdem für welche Art sich die Reisenden entscheiden, die Perspektive ist immer eine andere und so kann auch der Québec-Kenner, die Provinz immer wieder auf neue Art und Weise erleben.

Gangler’s Eco Adventures
13. November 2017
Gangler's Eco Adventure. Bildnachweis: Travel Manitoba

Subarktische Abenteuer in Manitobas hohem Norden

Im äußersten Norden Manitobas, kurz vor der Grenze zu Nunavut, liegt die Region des North Seal River – eines der letzten unberührten Naturjuwele unseres Planeten. Das Gebiet ist nur auf dem Luftweg zu erreichen, denn Straßen gibt es hier, in der unberührten Natur und unermesslichen Weite der kanadischen Subarktis, keine mehr. Hier herrscht Wildnis in ihrer reinsten Form! Die Prärie hat hier Platz gemacht für immense Flächen borealen Waldes, der von zahllosen Seen und Wasserwegen unterbrochen ist. An die meisten Orte hat hier keine Menschenseele jemals einen Fuß gesetzt. Wenn der Wald von der Tundra abgelöst wird und sich die Baumgrenze auflöst, fühlt sich die Landschaft derartig fremd an, dass man meint, auf dem Mond spazieren zu gehen. Hier oben streifen Bären und Elche, Karibus und Wölfe und viele andere Arten imposanter wilder Tiere umher, die man unmöglich übersehen kann. Der Norden ist ein Mysterium, ein Ort, an dem andere Regeln gelten, wo die Luft rein ist, die Nächte leise und wo ein Gefühl des Rätselhaften aus der Wildnis klingt. Auch wenn es fast unmöglich erscheint, befindet sich in dieser unwegsamen Landschaft die wunderbare Gangler’s Eco Lodge. Sie steht zwischen dem Tadoule Lake und dem Lac Brochet am Ufer des glasklaren Lake Egenolf rund 100 km südlich der Grenze zu Nunavut und ist ein perfekter Ausgangspunkt für alle, die die Welt des hohen Nordens erkunden möchten.

Hecla-Grindstone Provincial Park: Beschauliche Inselwelt in Kanadas Mitte
25. August 2017
Hecla Provincial Park (Bildnachweis: Denkzauber)

Mitten in der Prärieprovinz Manitoba, fernab aller Ozeane, gibt es einen Ort, an dem man sich Geschichten über versunkene Schiffe und zauberhafte Inseln erzählt, an dem der Lebensrhythmus der Menschen seit Generationen vom Wasser und Fischfang geprägt ist. Diesen Ort kennen nicht viele, dabei hat er so viel Schönes zu bieten! Sein Name ist Hecla-Grindstone Provincial Park.

Auge in Auge mit Bison & Elch: Wildlife Viewing im Riding Mountain National Park
29. März 2016
Bisons im Riding Mountain National Park. Bildnachweis: Eric Lindberg

Es ist fast noch dunkel, als wir heute morgen in aller Herrgottsfrühe in unseren Mietwagen steigen. Die netten Mitarbeiter des Elkhorn Resorts haben uns freundlicherweise eine Thermoskanne voll Kaffee in die Lobby gestellt – die ersten Grundbedürfnisse des Tages sind also gedeckt. Seit zwei Tagen sind wir nun bereits in diesem von Wald umgebenen Hotel direkt vor den Toren des Riding Mountain National Parks im Südwesten der Prärieprovinz Manitoba untergebracht und fühlen uns hier pudelwohl. „Early morning wildlife tour“ lautet die Devise des heutigen Vormittags. In anderen Worten: Fotosafari!

Auge in Auge mit Elch & Konsorten
13. Mai 2015
Biking im Riding Mountain National Park (Bildnachweis: Travel Manitoba)

Wildlife Viewing vom Feinsten im Riding Mountain National Park

Wie eine riesige grüne Berginsel hebt sich das bis zu 400 m hohe Hochplateau des Riding Mountain National Parks aus der flachen Prärielandschaft im Südwesten Manitobas empor. Mit seinem riesigen borealen Waldgebiet und den zahlreichen Seen, mit seinen Auen und Sumpfgebiete und nicht zuletzt mit seinen bis zu 65 Millionen Jahre alten Felsformationen stellt er ein echtes Eldorado für die heimische Tierwelt dar. Auf den rund 3.000 km² Parkfläche tummeln sich neben Elchen, Wölfen, Schwarzbären und Wapitihirschen auch jede Menge anderer Tierarten. Warum in die Ferne schweifen, wo es hier so schön ist?!? Auch eine Herde mächtiger Präriebisons ist auf dem Gelände des Parks zu Hause. Die rund 40 Tiere leben in einem offenen Areal in der Nähe des Lake Audy und können meist schon direkt vom Auto aus beobachtet werden. Die Kamera heißt es also stets griffbereit zu haben – die Aussicht auf ein Fotoshooting mit Elch & Co. ist phänomenal gut!

Nature at its best
8. Mai 2014

Saskatchewans Parks bieten ungeahnte Naturerlebnisse vom Feinsten

Psst… Schon gehört? Es gibt sie immer noch – die echten Geheimtipps unter Kanadas Naturwundern! Sie liegen abseits der ausgetretenen Pfade in einer Region, die selbst in den Ohren erfahrener Kanada-Urlauber wie Neuland klingt: Saskatchewan. Kanadas sonnenverwöhnte Prärieprovinz ist ein wahres Paradies für Naturfreunde mit Lust auf neue Eindrücke. Auf einer Fläche von insgesamt 2 Millionen Hektar befinden sich 2 National Parks, 34 Provincial Parks und über 100 Regional Parks. Lust sie kennenzulernen?!?

Radtouren in British Columbia
7. August 2013

BC auf Rädern entdecken, das heißt, die Natur vom Sattel aus erkunden. Abwechslungsreich und vielfältig sind die Radtouren, die in der westlichsten Provinz Kanadas angeboten werden. Während beim Mountainbiken die eigene Fitness und technische Finessen getestet und über Felsen, Wurzeln, Baumstämme und gurgelnde Gebirgsbäche der Coast, Columbia und Rocky Mountains geprescht werden kann, gibt es natürlich auch die gemütlichere Gangart: Eine entspannte Radtour am Meer genießen, durch eindrucksvolle Stadtparks in Victoria oder Vancouver fahren, oder auf stillgelegten Eisenbahnstrecken den Spuren der Pionieren folgen.

Foto: Whistler Top of the World Route, Photo Credit: Mike Crane

Nachfolgend möchten wir Ihnen einige Rad-Routen, Mountainbike-Legenden und nicht zuletzt den „Bike Butler“ vorstellen.

Elementares British Columbia
29. Mai 2013

Ob virtuell oder im Flugzeug abheben, am Drahtseil durch den Regenwald sausen, Yoga im Bike-Camp praktizieren, Kunst im öffentlichen Raum erfahren oder per Kajak zu Bären und Orkawalen fahren – in British Columbia ist jeder in seinem Element.

Foto: Yoga and Bike, photo credit: Sacred Rides

Boxhandschuhe, Fußballtrikots und olympische Fahrräder
6. Mai 2013

Winnipegs Sports Hall of Fame kommt zu neuen Ehren

Ein Paar abgenutzter und verschlissener Lederboxhandschuhe aus denen sogar das Futter im wahrsten Sinne des Wortes herausgeschlagen wurde. Daneben steht der Avco Cup der World Hockey Association, eine spiegelblanke, 1,20 m hohe Silbertrophäe, die dem Stanley Cup der NHL (National Hockey League) in Größe und Gestaltung Konkurrenz macht. Darüber hängt das olympische Fahrrad von Clara Hughes, die aus Winnipeg stammt.

Die sorgfältig arrangierte Ausstellung des Manitoba Sports Hall of Fame & Museum stellt einheimische Athleten von gestern und heute vor, die in ihrer Sportart national und international erfolgreich waren bzw. sind.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild