Elch
Abenteuer in Saskatchewans wildem Norden
30. November 2018
Lac La Ronge Provincial Park, Saskatchewan (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Paul Austring)

Outdoor-Spaß im Lac La Ronge Provincial Park

Wer die Prärielandschaft im Süden Saskatchewans mit all ihrer Schönheit und Weite hinter sich lässt und bereit ist für ein echtes Wildnis-Abenteuer im seenreichen und waldigen Norden der Provinz, kommt am Lac La Ronge Provincial Park nicht vorbei. Rund 2 ½ Fahrstunden vom wesentlich bekannteren Prince Albert National Park entfernt, ist er der nördlichste Park Saskatchewans, der noch gut mit dem Auto erreicht werden kann.

Der Cape Breton Highlands National Park ist Kanadas bester Nationalpark 2017
4. August 2017

Die Leser von USA Today wählten den Cape Breton Highlands National Park zum besten Nationalpark Kanadas 2017. Besonders hervorgehoben wurden die Vielfalt der verschiedenen Vegetationszonen und die beeindruckende landschaftliche Mischung aus Bergen, Klippen, Stränden und dem tiefblauen Atlantik.

Cape Breton sei einer der wenigen Orte weltweit, an dem sich Elche und Wale am selben Tag beobachten lassen. Mit dem weltbekannten Cabot Trail verläuft außerdem eine der Traumstraßen der Welt durch den Nationalpark.

Manitobas „Big Five“: Rendezvous mit Bisons, Eisbären & Belugas
26. Juli 2017
Bisons im Riding Mountain National Park (Bildnachweis: Travel Manitoba)

Wildlife Safari abseits der ausgetretenen Wege

Kanada…. Das klingt nach ursprünglicher Wildnis und purem Abenteuer. Wer dabei das Besondere sucht und abseits der ausgetretenen Wege reisen möchte, sollte den Blick auf Kanadas unentdeckte Geheimtipps richten: so zum Beispiel Manitoba in der kanadischen Prärie. Wo jede Reise in Begleitung der hier heimischen (wilden!) Tierwelt stattfindet. Also, Augen auf und allzeit bereit für die Tierbegegnung Deines Lebens!

Elch-Test bestanden – Moose Hotel eröffnet in Banff
12. September 2016

Im Banff Nationalpark eröffnet ein neues Hotel: The Moose Hotel & Suites liegt nur ein paar Schritte vom Zentrum Banffs entfernt und bietet grandiose Ausblicke auf den Cascade Mountain und den Mount Norquay, zum Beispiel von der Dachterrasse oder dem beheizten Außenpool. Im Hotel der Vier-Sterne-Kategorie stoßen Gäste immer wieder auf Elche: Handbemalte und meist lustige Kunst-Objekte dieses Tieres schmücken die 174 Zimmer sowie die Hotel-Räume. Banff ist die höchstgelegene Stadt Kanadas und zu jeder Jahreszeit mit unzähligen Freizeitaktivitäten ein beliebtes Reiseziel.

Neuigkeiten aus der westkanadischen Provinz Alberta
25. April 2014

Besucher der westkanadischen Provinz Alberta erwartet im Frühling ein breites Angebot an Veranstaltungen und Aktivitäten. Sei es die Eröffnung des Glacier Skywalk, der neue Klettersteig in Mount Norquay, der erste Banff Marathon, das 50-jährige Jubiläum des Calgary Heritage Park oder Wracktauchen im Patricia Lake - hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Foto Glacier Skywalk, photo credit: Brewster Travel Canada

Blick aufs Wildlife
24. April 2014

Tiere beobachten – in großartiger Natur und vor spektakulärer Kulisse – dafür ist British Columbia bekannt. Vor allem Bären und Wale, aber auch Elche, Hirsche, Weißkopfseeadler, Murmeltiere und Dickhornschafe sind begehrte Fotomotive. Im folgenden Text haben wir einige Vorschläge, wie und wo Reisende auf Wildlife treffen können.

Foto: Bärin mit Nachwuchs, credit: Wild Earth Adventures

Der Ontario Elch von Steiff hat einen Namen: EMIL!
8. April 2011

Bis Ende März hatten Ontario Fans und Steiff Liebhaber die Möglichkeit, auf www.finde-den-elch.de einen Namen für den Neuzugang in der Kuscheltierkollektion der Margarete Steiff GmbH zu bestimmen. Nach Auszählung der Klicks belegten Henry und Knut Platz 2 und 3 – die meisten Stimmen erhielt Emil. Unter diesem Namen wird der kleine Elch, der speziell für die kanadische Provinz Ontario produziert wurde, nun Einzug in die Steiff Familie halten.

Überwältigendes Jasper: 10 Stationen auf dem Weg zu einem echten Bergdorf
7. Februar 2011

Das war's. Meine 230 Kilometer lange, einfach überwältigende Reise entlang des Icefields Parkway in Alberta. Ich passiere majestätische tiefverschneite Berge und nehme die Abzweigung zum milchig blauen Peyto Lake. Bald darauf lege ich eine Teepause in der Simpson’s Num-Ti-Jah Lodge ein, wo der Crowfoot Glacier mit seinem kühlen blauen Eis sich um den See mit seinem türkisfarbenen Wasser drapiert. Im Restaurant der leicht muffigen Lodge, die mit viel Leder und Holzbalken ausgestattet ist, finde ich Geweihe an den Wänden und Bleche mit frischgebackenen Muffins. Zeitlos. Glücklich und koffeingestärkt fahre ich weiter, um auf meinem Weg bedrohlich aufragende Gletscher zu entdecken, wie riesige Eiswaffeln, zu deren Füßen türkisene Flüsse entlang tröpfeln. Was sind das für schwarze Tupfen an ihrem Grund? Schokoladenkekse? Ich halte am Straßenrand an, um nachzuschauen: Es sind Menschen, deren Körper neben den riesigen Domen ganz klein wirken. Später knistert das Radio und mein Mobiltelefon zeigt kaum noch Netz an.

Von der Prärie bis zur Tundra: Manitobas Regionen stellen sich vor
16. Februar 2009

Von den rauen Gebieten im Norden und den weiten Grünflächen der Prärie im Westen, von  Landschaften im Osten, die von der letzten Eiszeit geprägt sind, bis zu den riesigen Binnenseen Lake Winnipeg und Lake Manitoba bieten die Regionen der Provinz Manitoba mit ihrem Abwechslungsreichtum alle Voraussetzungen für einen unvergesslichen Aufenthalt.

Fotokredit: Travel Manitoba

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild