Einreise
Daumen hoch für Kanada: Urlauber fliegen auf weite Natur und hippe Metropolen
28. Februar 2019

Urlauber lieben Kanada wie nie zuvor: Im Jahr 2018 verzeichnete das Land einen neuen Besucherrekord, zum ersten Mal kletterte die Zahl der Touristen aus aller Welt über 21 Millionen. Auch die Deutschen fliegen aufs Ahornland: Knapp 406.000 reisten im letzten Jahr nach Kanada, das ist ein Prozent mehr als in 2017.

Infos zur eTA jetzt auch auf Deutsch
25. August 2015

Die Citizenship and Immigration Canada hat Informationen zur electronic Travel Authorization (eTA) in Form eines Fact Sheets auf Deutsch veröffentlicht. Die eTA, eine "Elektronische Beantragung zur Reisebewilligung (eBR)", ist die neue Einreiseregelung für Staatsangehörige aus Ländern, für die keine Visumspflicht besteht. Dazu gehört auch Deutschland. Sie tritt ab dem 15. März 2016 in Kraft. Ab dann muss zur Einreise die eTA beantragt werden. Sie kostet sieben kanadische Dollar und ist bis zu fünf Jahre gültig.

Kanada führt elektronische Einreisegenehmigung ein
5. Mai 2015

Einwanderungsbehörde legt Stichtag und Details fest

Ab dem 15. März 2016 benötigen deutsche Staatsbürger vor einem Flug nach Kanada eine elektronische Einreisegenehmigung. Die Electronic Travel Authorization (eTA) erlaubt es den kanadischen Sicherheitsbehörden, die Passagiere schon vor dem Betreten des Flugzeugs zu überprüfen.

Für die eTA wird eine Gebühr in Höhe 7 CAD (zurzeit etwas mehr als 5 EUR) erhoben. Sie gilt ab dem Ausstellungsdatum für fünf Jahre, sofern nicht vor Ende dieses Zeitraums das bei der Beantragung angegebene Reisedokument ungültig wird oder die Einreisegenehmigung widerrufen bzw. eine neue Genehmigung ausgestellt wird. Bereits ab dem 1. August 2015 ist es möglich, auf freiwilliger Basis eine eTA zu beantragen.

Hintergründe und weitere Informationen zur Beantragung finden Sie im Dokument.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild