Bay of Fundy
New Brunswick: „Die zweisprachige Cousine aus dem Osten"
1. August 2011

Kanadas einzige offizielle zweisprachige Provinz? Das ist nicht Québec, sondern New Brunswick, bien sûr. Englisch und Französisch sind hier ungefähr zu gleichen Teilen vertreten. Aber das Französisch von New Brunswick klingt anders. Ungefähr so wie das „Cajun“ in Louisiana im Süden der USA. Hier wird akadisches Französisch gesprochen. Die Akadier waren die Siedler von New France (Neufrankreich) und wurden Mitte des 18. Jahrhunderts von den Briten an die Nordküste von New Brunswick vertrieben (noch schlimmer erging es der ansässigen Mi’kmaq First Nation). Einige ihrer neuen Heimatorte zählen heute zu den schönsten und interessantesten Dörfern der Atlantikprovinzen. Nennen Sie es die Wasserzeichen-Provinz: Die Flüsse und der Ozean haben ihren Stempel auf New Brunswick hinterlassen. Die berühmten „Blumentopffelsen“ in Hopewell Rocks bei Moncton sind kleine Inseln, die bei Ebbe zu turmhohen Sandsteinformationen werden, geformt durch die Naturgewalt der Gezeiten in der Bay of Fundy. Die gleichen Gezeiten sind auch für das Phänomen der „reversing falls“ bei Saint John.

New Brunswick Story Ideas
4. Dezember 2009

Auf dem Miramachi River fischen Sie nicht einfach nur: Sie folgen den Spuren berühmter Schriftsteller, Musiker, Politiker, Filmstars, Sportlegenden und Royals, die diesen weltbekannten Strom immer wieder besucht haben. Der mächtige Miramachi ist einer der „großen kanadischen Flüsse” und vermutlich das beste Lachsrevier weltweit. Hier tummelt sich Atlantischer Lachs und Bachsaibling. An seinen Ufern erwarten Sie zahllose erstklassige Lodges und Resorts, viele von ihnen mit preisgekröntem Komfort und Service.

Whale Watching
2. Dezember 2009

Wale - Sie spüren sie, bevor Sie sie sehen! Angelockt von dem üppigen Wasser der Bay of Fundy, von einem Ökosystem, in dem es Plankton und Fisch im Übermaß gibt, kommen mehr als 15 verschiedene Walarten auf Partner- und Nahrungssuche hierher.

New Brunswick's Bay of Fundy ... ein marines Weltwunder!
Erleben Sie an den Hopewell Rocks die extremsten Gezeiten der Welt. Zweimal täglich weicht das Meer drastisch zurück und enthüllt die tiefsten Geheimnisse des Ozeans. Spazieren Sie auf dem Meeresgrund, bummeln Sie unter den mysteriösen Schatten der hoch aufragenden, vom Meer geformten Flowerpot Rocks entlang.

Das Gezeiten-Phänomen in der Bay of Fundy ist unter den Finalisten der „Sieben Neuen Naturwunder“
9. November 2009

Während die Flut hinausströmt, fließen die Stimmen hinein. Worum genau geht es eigentlich in Fundy? Finden Sie es heraus. Falls Sie sich jemals gefragt haben, wie ein Naturwunder aussieht, können Sie jetzt eine Antwort finden: in Kanada. Zwischen New Brunswick und Nova Scotia, an Kanadas Atlantikküste, liegt die Bay of Fundy mit ihren Rekord brechenden Gezeiten. Die Bucht schaffte es unter die 28 Finalisten in der weltweiten Kampagne der New Open World Corporation — unterstützt von den United Nations Millennium Development Goals — mit dem Ziel unter die „Sieben Neuen Weltwunder“ gewählt zu werden. Die Konkurrenz war stark, fast schon legendär!

Die Bay of Fundy muss sich gegen Ikonen, wie den Grand Canyon in den USA, das Great Barrier Reef von Australien und Papua New Guinea oder den Amazonas-Regenwald durchsetzen. Sie werden sich fragen, wie die kanadische Atlantikbucht in solch illustre Gesellschaft geraten ist? Ganz einfach: Wenn die Gezeiten der Herzschlag der Meere sind, ist die Bay of Fundy das Pochen des Pulses. Die Fundy-Flut ist die höchste der Welt, zweimal täglich...

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild