Bären
Manitobas „Big Five“: Rendezvous mit Bisons, Eisbären & Belugas
26. Juli 2017
Bisons im Riding Mountain National Park (Bildnachweis: Travel Manitoba)

Wildlife Safari abseits der ausgetretenen Wege

Kanada…. Das klingt nach ursprünglicher Wildnis und purem Abenteuer. Wer dabei das Besondere sucht und abseits der ausgetretenen Wege reisen möchte, sollte den Blick auf Kanadas unentdeckte Geheimtipps richten: so zum Beispiel Manitoba in der kanadischen Prärie. Wo jede Reise in Begleitung der hier heimischen (wilden!) Tierwelt stattfindet. Also, Augen auf und allzeit bereit für die Tierbegegnung Deines Lebens!

Fünf wunderbare Sommerwanderungen in Saskatchewan
9. Juni 2017
Wandern im Prince Albert National Park (Bildnachweis: Tourism Saskatchewan & Greg Huszar Photography)

Bald ist er da, der Sommer! Jeden Morgen lugt die Sonne etwas früher am Horizont empor und kann sich am Abend immer schwerer vom Tag trennen. Da wird es Zeit, den Rucksack zu packen und die Wanderschuhe zu schnüren, um die facettenreichen Landschaften Saskatchewans zu Fuß zu erkunden. Zahlreiche Wanderwege stehen geübten und ungeübten Wanderern in der Provinz zur Verfügung, die Palette reicht dabei von leichten Tageswanderungen bis zu abenteuerlichen, mehrtägigen Backcountry Touren. Fünf der schönsten Wanderwege hat Saskatchewans Outdoor-Enthusiast Jay Brown erprobt und auf seiner Website SaskHiker.com für uns zusammengestellt.

10 Dinge die Sie wissen müssen... über Wildtierbeobachtungen in Kanada
19. August 2015

Kanada ist in der ganzen Welt für seine wunderbare Natur berühmt. Im Spätsommer und Herbst gibt es fantastische Möglichkeiten, Wale, Bären, Adler, Elche, Schneegänse und viele andere Tiere zu entdecken. Hier kommen zehn Orte, von Küste zu Küste, mit fantastischen Eindrücken von Kanadas wilder Seite im Spätsommer und Herbst.

Auge in Auge mit Elch & Konsorten
13. Mai 2015
Biking im Riding Mountain National Park (Bildnachweis: Travel Manitoba)

Wildlife Viewing vom Feinsten im Riding Mountain National Park

Wie eine riesige grüne Berginsel hebt sich das bis zu 400 m hohe Hochplateau des Riding Mountain National Parks aus der flachen Prärielandschaft im Südwesten Manitobas empor. Mit seinem riesigen borealen Waldgebiet und den zahlreichen Seen, mit seinen Auen und Sumpfgebiete und nicht zuletzt mit seinen bis zu 65 Millionen Jahre alten Felsformationen stellt er ein echtes Eldorado für die heimische Tierwelt dar. Auf den rund 3.000 km² Parkfläche tummeln sich neben Elchen, Wölfen, Schwarzbären und Wapitihirschen auch jede Menge anderer Tierarten. Warum in die Ferne schweifen, wo es hier so schön ist?!? Auch eine Herde mächtiger Präriebisons ist auf dem Gelände des Parks zu Hause. Die rund 40 Tiere leben in einem offenen Areal in der Nähe des Lake Audy und können meist schon direkt vom Auto aus beobachtet werden. Die Kamera heißt es also stets griffbereit zu haben – die Aussicht auf ein Fotoshooting mit Elch & Co. ist phänomenal gut!

Luxus-Camping mit Bärblick
23. April 2014

Die Mündung des Chilco River (Region Cariboo Chilcotin Coast) verwandelt sich insbesondere zwischen August und Oktober, der Zeit des Lachszuges, zum Hotspot für Bären, die sich an den Fischen satt fressen. Diesen Umstand haben sich auch ROAM Adventures zunutze gemacht und sechs luxuriöse Safari-Zelte auf Aussichtsplattformen errichtet, mit Blick aufs Wasser und die spektakuläre Landschaft der Coast Mountains. Heiße Duschen, Loungezelt und vorzügliche Gerichte aus der Küche locken auch Camping-Muffel aus der Reserve. Neben der Beobachtung von Bären und Adlern direkt vom Zelt aus, sind Yoga, Massagen, Kajak- und Raftingtouren, Mountainbiken und Wanderungen mit oder ohne Helikopter weitere Aktivitäten in der Angebotspalette. Was den Erholungswert noch steigert, ist der fehlende Netzempfang.

Bären, Camping
Die klirrenden Grizzilies vom Bear Cave Mountain
22. November 2013

Hoch im Norden des Yukon, nahe der Indianersiedlung Old Crow wurde von Bear Cave Mountain Eco-Adventures ein neues, exklusives Produkt für Wildlife Enthusiasten entwickelt.

Im späten September bis Mitte November können dort Grizzly-Bären bei der Lachs-Jagd im Fishing Branch River beobachtet werden. Da es zu dieser Zeit so weit oben im Norden des Yukon schon recht kalt ist und oft auch Schnee liegt, nutzen viele Grizzlies die letzte Chance vor dem Winterschlaf, sich noch einmal richtig mit Lachs vollzufressen. Wenn sie bei der Kälte dann aus dem Wasser kommen, gefriert dieses sofort auf dem Fell und lässt die Bären schon bei der kleinsten Bewegung „klirren“.

First Nations von British Columbia laden zu einem Besuch bei den Geisterbären ein
10. September 2012

Die kanadische Westküste ist ganz klar Bärenland. Weiße Bären, Schwarzbären, Grizzlybären, sie alle leben im Great Bear Rainforest, einem der größten gemäßigten Küstenregenwälder der Welt. Wie der Name schon andeutet: der Great Bear Rainforest ist groß, wild und nass. Keine Straßen führen durch ihn hindurch. Sie brauchen einen Führer mit einem Boot. Und Sie brauchen Proviant und eine Unterkunft. Hier kommt die.

Foto: Bear awesome pc spiritbear.com

Ein Genießerleitfaden fürs „Glamping"
20. August 2008

Es zieht Sie also in die raue Wildnis! Wie wild wollen Sie es denn haben? Nicht allzu wild? Exotisch und abgeschieden, aber trotzdem weich, warm und daunengepolstert? Versuchen Sie es mal mit „Glamping“: Das ist das, was passiert, wenn Glamour auf Camping trifft, unter einem sternenklaren Himmel, der von glitzernden Kronleuchtern erhellt wird. Vergessen Sie Ihr matschiges Zwergenzelt! Stellen Sie sich ein riesiges Safari-Firmament vor und türkische Teppiche auf polierten Holzböden. Mahlzeiten vom Campingkocher? Auf gar keinen Fall. Der Koch ist ein Profi, das Silber frisch poliert und die Laken knisternd frisch.

Grizzlybären und andere Petze
31. Januar 2008

Seit 1999 bringen Great Bear Nature Tours ihre Gäste auf Beobachtungsposten, damit diese die beeindruckenden Grizzlybären in ihrer natürlichen Umgebung erleben können. Im Mai 2004 eröffnete die Great Bear Lodge, ca. 50 Flugmeilen von Port Hardy/ Vancouver Island entfernt. Neben zwei Grizzly-Touren am Tag, die von einem Biologen begleitet werden, bietet die Floating Lodge Möglichkeiten zum Kajakfahren und Wandern. Und ganz nebenbei werden die Gäste mit vorzüglicher Küche verwöhnt. www.greatbeartours.com

Der Kermodebär, ein Verwandter des nordamerikanischen Schwarzbären, lebt ausschließlich im Norden British Columbias. Ursache für sein weißes Fell, das auf dem Rücken bisweilen orange oder gelb ist, ist ein rezessives Gen. Die Ureinwohner dieser Region verehren dieses besondere Tier, das sie Spirit Bear nennen, bereits seit langer Zeit. Besucher des Nordens haben die Möglichkeit mit qualifizierten Guides den Spuren dieser einzigartigen Kreaturen zu folgen...

Mehr über die kuscheligen Gefährten: www.nbctourism.com

 

Ruf der Wildnis
12. November 2007

Es gibt etwas Komisches, was ich immer tue, wenn ich mich am Ende der Welt befinde - an Orten wie Ellesmere Island in Nunavut oder den Tombstone Mountains im Yukon-Territorium. Ich halte an einer Stelle an, von wo aus ich meinen Wanderkameraden, der mir voraus geht, nicht mehr sehen kann, drehe mich auf meinen Stiefelabsätzen langsam im Kreis und erfasse die 360-Grad-Aussicht. Tundra, Gletscher, gezackte Bergspitzen, ein Zipfel vom Ozean, Schneeflecken - o nein, das ist eine Schnee-Eule! - , Fluss, noch mehr Tundra. Wenn ich anhalte (es sei denn, ich bin schon vor lauter Höhenangst umgekippt), fühle ich ein Beben in meiner Magengrube; und deswegen mache ich das überhaupt: halb Rausch, halb Angst...

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild