Arslan
Demnächst auf der Berlinale: „Gold“ mit Nina Hoss
26. Januar 2013

„Gold“ wurde im Caribou Country und an der  Cariboo Chilcotin Coast in British Columbia gedreht. Sommer 1898: Kanada zur Zeit des Klondike-Goldrausches.

Emily Meyer (Nina Hoss) macht sich mit einer Gruppe von deutschen Einwanderern auf den beschwerlichen Weg nach Dawson City zu den kürzlich entdeckten Goldfeldern. Die Teilnehmer der sieben-köpfigen Gruppe, die über eine Anzeige zusammengekommen ist, setzen alles auf eine Karte, um ihrem ärmlichen Leben eine Wende zu geben.

"Gold" ist eine Kinokoproduktion der Schramm Film Koerner & Weber mit dem BR, ARD Degeto, WDR sowie ARTE gefördert durch Medienboard Berlin-Brandenburg und hat seine Premiere auf der diesjährigen Berlinale am 09. Februar um 19.00 Uhr

Weitere Informationen zum Film (Regie, Schauspieler, usw.)

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild