Archäologie
Neu in Saskatchewans Wanuskewin Heritage Park
3. August 2017

Übernachtung im Tipi wie einst die Ureinwohner der Prärie

„Pe kapaysik Miykowapi” (Come and Spend the Night) – so lautet das neue Programm des Wanuskewin Heritage Parks in Saskatchewan. Zwischen Mai und September können Besucher dieser kulturhistorischen und spirituellen Stätte der nördlichen Prärieindianer nun im Opimihaw Valley auf dem Gelände des Parks in einem traditionellen Tipi übernachten.

Saskatchewan hofft auf UNESCO-Welterbe
17. Juli 2017

Die Provinz Saskatchewan hofft auf ihr erstes UNESCO-Welterbe. Denn unter den Bewerbern für diese weltweit wichtige Standort-Marke befindet sich nun auch der Wanuskewin Heritage Park etwas außerhalb Saskatoons. Vor über 6.000 Jahren hatte das Gebiet die Menschen der nördlichen Ebenen angezogen, die dort Heimat und ausreichend Jagdgründe fanden, Gemeinschaft und Spiritualität leben konnten. Heute erleben Besucher dort indianische Kultur und können zudem Kanadas älteste archäologische Grabstelle in Augenschein nehmen. Übernachtet wird im Tipi. Für 2019 ist auch die Ansiedlung einer Herde Bisons angekündigt. Die Erklärung zum Welterbe dürfte um einiges länger dauern.

Prähistorische Bison-Skelette entdeckt
29. April 2012

Whitehorse, Yukon. Bei Hausbauarbeiten innerhalb der Stadtgrenze von Whitehorse stießen Bauarbeiter Ende April auf ein vollständig erhaltenes Bison-Skelett, das vermutlich von einem Büffel stammt, der Ende der letzten Eiszeit hier gelebt hat. Da nahe des Skeletts zudem Überreste von Muscheln und Schnecken gefunden wurden, gehen die Archäologen davon aus, dass zum Todeszeitpunkt des Bisons hier ein See war und das Tier wahrscheinlich durch das Eis gebrochen und ertrunken ist.

Bild: Bison Skelett pc Grant Zuzula

Uralter indianischer Handelskontakt nachgewiesen
9. Januar 2012

Carmacks, Yukon. Archäologen haben eine über 300 Jahre alte chinesische Münze nordwestlich der First Nation Gemeinde Carmacks im Yukon ausgegraben. Der Fund der Münze manifestiert, dass bereits im 17. Jahrhundert – lange vor dem sagenhaften Goldrausch am Klondike – eine Verbindung zwischen den kanadischen Ureinwohnern im Yukon und China bestand, wahrscheinlich über russische Pelzhändler.

Bild: Chinese Coin pc James Mooney/Ecofor Consulting

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild