Alberta
Warum sich ein Skiurlaub in den Kanadischen Rockies lohnt
14. Februar 2020
Mount Norquay © Dan Evans/Mt. Norquay

Luftig-leichter Pulverschnee, endlose Weiten und eine atemberaubende Naturkulisse – das sind nur ein paar der Gründe, die Alberta zu einem Wintersport-Eldorado machen. Egal ob Genuss-Skifahrer, leidenschaftlicher Snowboarder oder Freerider – in den Skigebieten der Kanadischen Rockies findet jeder seine Traumabfahrt. Die Skisaison beginnt bereits Anfang November und dauert bis in den Mai hinein. Die folgenden neun Argumente sprechen für einen Skiurlaub in der westkanadischen Provinz Alberta:

 

1. Die Qualität des Schnees

2. Schneesicherheit von November bis April

3. Skifahren mitten in den Nationalparks

4. Riesiges Ski-Areal und Platz auf den Pisten

5. Herzlicher Service und entspannte Atmosphäre

6. Keine Warteschlangen am Lift

7. Tree-Skiing

8. Skisafari und malerischer Road Trip

9. Winter Wonderland

 

Ein Podcast zu diesem Thema gibt es unter folgendem Link:

https://www.travelalberta.com/de/articles/2020/02/warum-sich-ein-skiurlaub-in-den-kanadischen-rockies-lohnt/

Abseits von Piste und Pulver
2. Dezember 2019

Kanada im Winter, das bedeutet für viele diese Kombination: Ski und Hundeschlitten fahren. Doch das zweitgrößte Land der Erde hat in der kalten Jahreszeit weit mehr zu bieten. Vom Pazifik über den Atlantik gibt es außergewöhnliche Dinge abseits der bekannten Pfade zu erleben. Zudem haben Besucher das Ahornland im Winter so gut wie für sich allein. Hier kommen zwölf Highlights für Winter-Abenteuer in Kanada quer durch die Provinzen - vom Ziplining über Erlebnisse auf Eisstraßen und gefrorenen Seen bis zum Nordlichter schauen. Neben dem gewissen Coolness-Faktor haben alle Erlebnisse eines gemeinsam: Immer schön warm anziehen!

Vier Tage Urlaub, neun Tage Abenteuer!
14. November 2019

Mai und Juni 2020 sind tolle Monate für Brückentags-Planer: Für ganze neun freie Tage am Stück müssen jeweils nur vier Urlaubstage eingesetzt werden. Die perfekte Gelegenheit also für Kanada-Urlaub - und das auch noch zur besten Reisezeit. Denn für einen Trip im Frühling sprechen zahlreiche gute Gründe: Frühstarter haben das Ahornland so gut wie für sich allein, niedrigere Kosten als im Sommer schonen die Urlaubskasse. Zudem erwacht im Frühling nicht nur die Natur. Auch Bären, Elche und andere wilde Tiere sind wieder aktiv und deshalb häufiger anzutreffen als sonst. Lust auf Frühlings-Abenteuer im Ahornland? Dann kommen hier Inspirationen für Entdecker-Touren jenseits der ausgetretenen Pfade.

Kanada-Tipps für Spezialisten
9. Juli 2019

Canada Specialists aus ganz Deutschland trafen sich am kanadischen nationalfeiertag (1. Juli) in Berlin, um beim Canada Specialist Program (CSP) Elite-Event ihr Know-how zu perfektionieren. Das Schulungsprogramm von Destination Canada richtet sich an Reisebüros und Veranstalter, die sich auf touristische Angebote aus Kanada spezialisieren möchten.

Oho Canada!!
25. Juni 2019

O Caaanadaaa! Der 1. Juli ist Kanadas Nationalfeiertag. Der Tag, an dem Kanadier das Ahornland feiern. Und weil Kanada ein einziger gigantischer Outdoor-Abenteuerspielplatz ist, genießen die notorisch outdoorbegeisterten Kanadier den Tag am liebsten in der Natur. Etwa beim Hiken und Biken, am besten abseits der ausgetretenen Pfade. Für alle, die das Lebensgefühl der Kanadier selbst spüren wollen, kommen hier zehn Insider-Tipps für traumhafte Hiking- und Bikingtouren zwischen Atlantik, Eismeer und Pazifik - nicht nur zum Canada Day!

Peyto Lake am Icefields Parkway bleibt bis Mitte August geöffnet
27. Mai 2019

Gute Nachrichten für alle, die in diesem Sommer eine Fahrt über den Icefields Parkway planen: Der Gletschersee Peyto Lake mit dem Bow Summit bleibt noch bis Mitte August geöffnet. Danach wird der Zugang für Renovierungsarbeiten gesperrt. Unter anderem werden die Parkplätze erweitert. Vom Bow Summit aus eröffnet sich Besuchern ein einmaliger Ausblick auf den türkisblauen See, der im Banff Nationalpark liegt.

Richtig cool in den Seilen hängen
15. April 2019

Abenteuer und Adrenalin – beim Abhängen auf kanadische Art gibt’s beides inklusive! Denn die besten Seilrutschen und Klettersteige des Ahornlandes liegen in den spektakulärsten Landschaften und sorgen garantiert für atemberaubende Outdoor-Erlebnisse. Unsere Pressemitteilung zeigt die Top 10 der Ziplines und Via Ferratas in Kanada für alle, die mal so richtig cool in den Seilen hängen wollen.

Neue Highlights in Albertas Hotellandschaft
28. Februar 2019

In der westkanadischen Provinz Alberta hat der Tourismus einen hohen Stellwert, sodass sich Besucher über modernisierte Unterkünfte und ein wachsendes Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten in den Metropolen Calgary und Edmonton, sowie in den Kanadischen Rockies freuen können.  

Ski-Opening in den Kanadischen Rockies
14. November 2018

Im Banff National Park ist am Wochenende der Startschuss für die Skisaison gefallen! Mt Norquay, Banff Sunshine Village und das Lake Louise Ski Resort können zum Saisonauftakt mit optimalen Bedingungen und luftig-leichtem Pulverschnee aufwarten. Dem Wintervergnügen steht also nichts mehr im Wege, frei nach dem Motto: Anschnallen, abfahren und eintauchen in den berühmten "Champagne Powder".

Millennials im Fokus: Drei neue Hotels in Canmore
5. Juli 2018

Canmore freut sich über drei neue Hotels: Unter dem Dach von Basecamp Resorts haben in der Kleinstadt am Rande des Banff Nationalparks die Basecamp Resorts, die Basecamp Lodge und das Lamphouse Hotel eröffnet. Mit dem zeitgenössischen Design der Hotels, das sich vom traditionellen "Mountain Cabin"-Design abgrenzt, will die Eigentümerin, Sky McLean, eine neue Generation von Reisenden ansprechen. Außerdem wurde ein digitaler Concierge integriert – das bedeutet: keine Rezeption, dafür überall Self-Check-in. Diese Neuerung richtet sich vor allem an anspruchsvolle Millennials und vereinfacht das Ein- und Auschecken.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild