Übernachtung
Wer in der Kugel schläft
11. Oktober 2017

Schon einmal in einer Kugel an einem Baum gehangen und dort übernachtet? Das können wahrhaftig nicht viele Menschen von sich behaupten und so ist es auch kein Wunder, dass das einzigartige Free Spirit Spheres Resort in Parksville Qualicum Beach auf Vancouver Island nun ausgezeichnet wurde. Die Organisationen Destination British Columbia und die Tourism Industry Assocation of British Columbia waren so fasziniert von den Baumhäusern in Kugelform, dass sie die Betreiber mit dem Remarkable Experience Award auszeichneten. Eve, Eryn und Melody, so die Namen der kugeligen Unterkünfte im Dschungel an der Küste, bekommen bald Nachwuchs. Die Resort-Betreiber bauen derzeit zwei neue Fieberglas-Unterkünfte für ihre Gäste.

Winter-Abenteuer in Manawan: Tipi-Übernachtung bei den Atikamekw
27. September 2013

Kwe! Kwe! lautet die Begrüßung der Atikamekw-Gemeinschaft im Reservat Manawan, das rund dreieinhalb Fahrstunden von Montréal und Québec City entfernt am südwestlichen Ufer des Kempt-Sees liegt. Bei einem dreitägigen Aufenthalt mit Übernachtung im Tipi oder in der traditionellen Zeltunterkunft Shaputuan wird den Gästen ein Einblick in die traditionelle Lebensweise dieser Ureinwohner-Nation gewährt.

Mehr auf: www.voyageamerindiens.com

Exklusiv gebettet: Neue Hotels in Ontario
10. Oktober 2010

Von luxuriösen 5-Sterne Unterkünften in Toronto und einer Eco Lodge an der James Bay bis zum Themenhotel auf Manitoulin Island – in Ontarios Hotellandschaft lässt es sich in Zukunft noch abwechslungsreicher betten.

Dort, wo das Designerherz Torontos schlägt, wurde im Sommer 2010 das erste Thompson Hotel außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika eröffnet. Atemberaubende Ausblicke auf die Stadt bieten nicht nur die großzügigen Fensterfronten sondern auch der Infinity Pool und die Bar, die sich beide auf dem Dach der Luxusunterkunft befinden (thompsonhotels.com). Purer Luxus steht auch hinter dem Namen Trump. Die Eröffnung des 60 Stockwerke hohen Trump International Hotel & Tower, Toronto, ist für Sommer 2011 geplant und wird seine Gäste mit erstklassigen Suiten und einer Toplage inmitten der Millionenstadt verwöhnen (www.trumptoronto.ca). Inmitten des Finanzdistrikts dürfen sich Torontobesucher ab Januar 2011 auch über das neue The Ritz-Carlton, Toronto, mit 267 Zimmern und Suiten freuen. Die Architektur des 5-Sterne Hotels ist der gegenüberliegenden Roy Thomas Hall, in der das Toronto Symphony Orchestra beheimatet ist, angepasst (ritzcarlton.com). Eine andere Art von Hotel-Luxus, bei dem der Erhalt von Kultur und Natur im Vordergrund steht, finden Reisende in der Washow Eco Lodge, 75km östlich von Moose Factory. Hier werden das Leben der Cree, Umweltschutz, Aktivitäten im Freien und Ökotourismus gemeinsam mit einer authentischen Unterkunft in Einklang gebracht (washow.ca). In Little Current steht für den Sommer 2011 die Eröffnung des Manitoulin Island Hotel an. Von den acht First Nation Gemeinden des Great Spirit Circle Trail entwickelt, wird die Unterkunft ganz unter dem Motto „Aboriginal Experience“ geführt werden (circletrail.com).

Informationen für Endverbraucher:
ONTARIO TOURISM ,Tel: +49 89 689 06 38 37
E-Mail: ontario@lieb-management.de
www.ontariotravel.net/de

Kanada mal aus einer anderen Perspektive: Iglu, Tipi, Goldschürfer-Zelt, Baumhaus-Kugel, Gefängnis …
26. November 2009

Die Erinnerungen an meine Zeit als glückliche Camperin habe ich weitestgehend verdrängt. Wenn ich mich an ein löchriges Zelt erinnere, an Mücken so groß wie eine Boeing 767, und daran, dass die nächsten Örtlichkeiten eine Meile weit entfernt an einer von Bären heimgesuchten Straße lagen, dann weiß ich wieder, warum ich lieber zu Hause bleibe, auf meiner Simmons Beautyrest-Matratze. Wenn ich unter meiner Daunendecke herauskriechen soll, dann möchte ich, dass die Erfahrung sich auch lohnt. Und dass es nicht die Art von Erinnerung ist, die ich lieber gleich vergessen möchte. Es muss eine Menge Leute geben, denen es genauso geht – und darum hat Glamping auch so eine starke Anziehungskraft. Zum Beispiel in dem luxuriösen Clayoquot Wilderness Resort an der Westküste von Vancouver Island, British Columbia. Ich bin ganz für das primitive Leben in einem Safari-Zelt mit juwelengeschmückten Wänden, türkischen Teppichen und mit einem Bett, das einer Öko-Königin würdig wäre. Aber wem das jetzt, eingewickelt in eine Hudson’s Bay-Decke und einen wunderbaren Tee in der Hand, noch nicht Survival-Herausforderung genug ist: Outward Bound Canada bietet Abenteuerreisenden an, ein Schlittenhundeteam durch den Algonquin Provincial Park zu treiben, 250 km nördlich von Toronto. Sie übernachten in einem Goldschürfer-Zelt aus Segeltuch, das von einem Holzofen geheizt wird. Nachts machen Sie einen Spaziergang unter dem sternenbedeckten Himmel (wenn Sie Glück haben, sehen Sie sogar die Nordlichter). Keine Sorge, die Hunde werden Ihnen Gesellschaft leisten und die Wölfe wegbellen, die sich oft nachts heulend mit ihnen unterhalten. Wollen Sie exotischere Tiere sehen? In der Tundra Buggy Lodge, einem mobilen, Zug-ähnlichen Hotel auf Monstertruck-Rädern, können Sie bereits morgens nach dem Aufwachen Eisbären...

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild