Charaktere

UN-Preis der Menschenrechte für Québecerin Louise Arbour
28. Dezember 2008

in Québec

Die Québecerin Louise Arbour, Verfechterin und Bewahrerin der Menschenrechte und Grundfreiheiten, wurde 2008 von der UN mit dem Preis für Menschenrechte ausgezeichnet. Louise Arbour wird sich den Preis, der alle fünf Jahre vergeben wird, unter anderem mit der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch teilen.

Wichtige Stationen im Leben von Louise Arbour: 2004-2008 UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, 1999-2004: Richterin am Obersten Gerichtshof von Kanada, 1996-1999: Chefanklägerin am Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag .

Zu den bisher mit diesem Preis ausgezeichneten Persönlichkeiten zählen unter anderem Nelson Mandela, Jimmy Carter und Martin Luther King.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild