Charaktere

John Simes (Winzer des Mission Hill Family Estate, Okanagan, BC)
23. Oktober 2008

in British Columbia

John Simes, geboren und aufgewachsen in Neuseeland, schloss sein Universitätsstudium erfolgreich mit einem Abschluss in Lebensmittel-Technologie ab und setze diesen in einer Karriere im Weingeschäft ein. Seine Liebe zum Weingeschäft hat seine Anfänge in der Zeit nach der Universität, als Simes eine dreijährige Reise um die Welt unternahm. Er reiste durch Europa, Südamerika, USA und Kanada, um dabei alles Weinanbau zu lernen. Unterwegs lernte er auch seine Frau, die aus British Columbia stammende Sheilagh kennen. Nach dieser letzten Station in BC kehrte er dann 1978 nach Neuseeland zurück, wo er für „Montana Wines“ als Winzer zu arbeiten begann. Dieses kleine Weingut wurde zum größten Weingut Neuseelands und 1990 erhielt Simes die Trophäe für den besten Sauvignon Blanc des Jahres von der International Wine & Spirit Competition (IWSC). Doch schließlich traf John Simes den kanadischen Weingutsbesitzer Anthony von Mandel und es zeigte sich schnell, dass beide Männer die gleiche Philosophie basierend auf Qualität vertreten. Somit zog Simes Familie 1992 nach Kanada, wo John dem Team des „Mission Hill Familiy Estate“ beitrat. Er startete seine Arbeit am Grand Reserve Barrel Select Chardonnay, wofür er 1994 erneut eine Auszeichnung des IWSC erhielt, was zu einer enormen Publicity für Mission Hill und das Okanagan Valley führte. Mit seinen 55 Jahren ist er der leitende Winzer des „Mission Hill Family Estate“ und kann bereits auf zwei Preise der IWSC, eine der wichtigsten Auszeichnungen des Weingeschäfts, für seine Weinproduktion in zwei verschiedenen Ländern- beide am anderen Ende der Welt- zurückblicken.

Ontario,Georgian Bay - Hintergrundbild